Ruta 40 Norte – von Mendoza nach Salta

Im Mietwagen von Mendoza nach Salta (oder umgekehrt) –
entlang der Ruta 40 Norte von der Weinregion in die farbigen Anden

Entdecken Sie 14 Tage lang individuell und unabhängig die landschaftlichen Schönheiten rechts und links der legendären Ruta 40, die durch das ganze Land von Norden nach Süden immer an den Anden entlang führt. Die Strecke ist größtenteils asphaltiert, nur noch Teilstücke sind Schotterstraßen, die aber gut in Schuss gehalten werden und außerhalb der Regenzeit (Dezember bis März) in der Regel problemlos zu befahren sind.

Die Ruta Nacional 40 ist mit über 5.000 km die längste Nationalstraße Argentiniens und gleichzeitig eine der längsten Fernstraßen der Welt; neben der Panamericana ist sie die bekannteste Fernstraße auf dem südamerikanischen Kontinent. Sie durchquert den gesamten Westen Argentiniens von Süden nach Norden, führt durch verschiedenste Vegetations- und Landschaftsformen, die Argentinien zu bieten hat. Der genaue Verlauf der Straße wurde mehrfach geändert. Bis 2005 bestand sie administrativ aus zwei verschiedenen Straßen, der Ruta 40 Norte und der Ruta 40 Sur.

Preise Ruta 40 Norte 2016

Mietwagenrundreise

DZ

EZ

Ford Ecosport 4×2 o.ä.
bei 2 Personen

2.830,-

3.565,-

PickUp 4×4, Toyota Hilux o.ä.
bei 4 Personen

2.220,-

2.955,-

Alle Preise pro Person in Euro

Leistungen Ruta 40 Norte
  • 13 Übernachtungen in 3*-Hotels mit Privatbad und Frühstück
  • Privat-Transfer in Mendoza (Flughafen – Hotel)
  • 13 Tage Mietwagen inkl. freien Kilometern, Vollkaskoversicherung mit Selbstbeteiligung bei Unfall und kleineren Schäden bis zu US$ 600,- / 1.030,- bzw. bei Überschlag US$ 1.800,- / 3.100,-
  • Einwegmiete Mendoza > Salta

Termine:  täglich ab 2 Personen; Preise gültig bis 31.03.2017

Reiseverlauf Ruta 40 Norte

AR Ruta 40 NorteIn Mendoza werden Sie 2 Tage mit Ausflügen und Weinguttouren verbringen, dann geht’s über Villavicencio und Uspallata nach Norden bis zum Weiler Barreal. Hier haben Sie Zeit für Aktivitäten und zum Entdecken der Umgebung. Auf der legendären Ruta 40 Norte erreichen Sie am 5. Tag Villa Unión, wo Sie drei Nächte verbringen werden. Eine spektakuläre Ganztagestour führt Sie hoch hinauf in die Anden zur Laguna Brava mit zahlreichen Flamingos. Der nächste Tag ist für eine Tour durch den Nationalpark Talampaya mit seinen eindrucksvollen Schluchten und wilden Erosionslandschaften reserviert. Danach besuchen Sie das Mondtal im Provinzpark von Ischigualasto, einst ein Tummelplatz für Dinosaurier. Über den Gebirgspass Cuesta de Miranda fahren Sie durch tolle Landschaften bis zum Städtchen Belén, und am nächsten Tag weiter auf der Ruta 40 Norte bis zum Weinstädtchen Cafayate. Am Abend steht nach »getaner Arbeit« einer Weinprobe nichts im Wege.
Nach einem Abstecher zur Schlucht Quebrada de las Conchas Weiterfahrt durch das liebliche Calchaquí-Tal mit kleinen Voranden-Dörfer bis Molinos. Über Cachi und quer durch den Cardones Nationalpark und über einen 3.600 m hohen Gebirgspass fahren Sie heute bis zur Provinzhauptstadt Salta. Nach Übernachtung kurze Stadtbesichtigung und Weiterfahrt auf kurvenreicher Straße bis Purmamarca, wo der »Berg der sieben Farben« auf Sie wartet. Über die Passstraße Cuesta de Lipán geht’s hinauf in die Puna zum großen Salzsee Salinas Grande und über San Antonio de los Cobres führt Sie die letzte Etappe bis Salta. Übernachtung, und Abgabe Ihres Mietwagens am 14. und letzten Tag z.B. am Flughafen.

Den detaillierten Reiseverlauf der Ruta 40 Norte Tour stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.