LATAM – Die größte Fluggesellschaft LateinamerikasLATAM

Wir stellen Ihnen hier die LATAM, die Nummer 2 unserer internen Airline-Hitparade vor. Dieser Name ist noch recht neu und vielleicht deswegen dem einen oder anderen noch nicht bekannt, auch wenn diese Linie mit ihren allein ab Deutschland wöchentlich 28 Flügen nach Südamerika entscheidend zum Reiseverkehr nach Südamerika beiträgt.

Wie kam es zur LATAM?

LATAM

Neue Strecken 2018

Deswegen wollen wir der Entstehung und Entwicklung der Airline, bis sie dann zur LATAM wurde, einen kurzen Moment widmen. Die Anfänge der Gesellschaft gehen in die 20iger Jahre des letzten Jahrhunderts zurück. Als „Linea Aeropostal Santiago-Arica“ am 05. März 1929 gegründet, führte die Neue Strecken LATAM 2018erste Flugroute von Santiago de Chile über Copiapo, Antofagasta und Iquique nach Arica. 1932 wurde dann daraus die „Linea Aera Nacional“ also „Lan Chile“, der Name, der dann (mit einer kleinen, aber entscheidenden Änderung in den 90er-Jahren, für lange Zeit geführt wurde, bis es zur LATAM kam. Nach und nach wurde das Streckennetz erweitert, erst nach Argentinien, dann nach Peru und Bolivien. Mit Erwerb der 4-motorigen Douglas DC 6 im Jahr 1955 war die Lan Chile dann auch in der Lage, Flüge über die Antarktis anzubieten.

Bis in die 90iger Jahre wurde das Langstreckennetz kontinuierlich ausgebaut. Die Routen führten nun nach USA, Europa und Australien. Zwischen 1990 und 1994 rutschte die Gesellschaft in eine schwere Krise, die fast deren „Aus“ bedeutet hätte. Aber eine vollständige Privatisierung und eine fundamentale Kapitalerhöhung 1994/95 führte zu umfangreichen Modernisierungs-Maßnahmen und zu einer dem folgenden rasanten, fast beispiellosen Expansion. Unterstützt durch eine ausgeklügelte Strategie wurden Allianzen und Kooperationen gegründet, Zukäufe getätigt und Fusionen verwirklicht. Zunächst wurde für die Dachgesellschaft der Namenszusatz „Chile“ abgelegt. Lan-Chile war von nun an „LAN“. Dafür entstanden Regionalgesellschaften wie „Lan-Peru“, Lan-Ecuador, „Lan-Argentina“ etc.

Den spektakulärsten und zunächst letzten Coup realisierte die Fluggesellschaft mit der Übernahme der brasilianischen TAM. Wobei „Übernahme“ nur die wirtschaftlichen Verhältnisse beschreibt, denn offiziell handelte es sich um eine Fusion und das Resultat heißt nun „LATAM“ und ist mit Abstand die größte Fluggesellschaft Lateinamerikas. Durch die Einbindung der TAM ist die LATAM nun auch in Brasilien bestens aufgestellt, insbesondere, was die Durchführung von Inlandsflügen betrifft.

LATAM ist Mitglied der Allianz „One World“ und betreibt mit deren Mitgliedern American Airlines, Iberia, Quantas, etc. weltweites „Codesharing“. Besonders durch das Monopol auf der Pazifikroute Santiago de Chile – Osterinsel – Tahiti ist LATAM ein maßgebliches Mitglied von „One World“.

Die Hauptgateways der LATAM in Südamerika sind Santiago de Chile, São Paulo und Lima, in Europa Madrid, London, Paris und Mailand. In Deutschland wird Frankfurt (über Madrid) angeflogen.

Was spricht für die LATAM?

Zum einen die moderne Flotte mit Flugzeugen von Boeing und Airbus. Der Ruf der Fluggesellschaft im Hinblick auf Sicherheit und Komfort ist sehr gut. Unsere eigenen Erfahrungen in der täglichen Zusammenarbeit mit der Airline bzw. bei der Betreuung durch diese sind ausgesprochen zufriedenstellend.

Zum anderenLatam sind für unsere Kunden (und damit auch für uns als Reiseunternehmen) die durch das große Streckennetz möglichen preisgünstigen Lösungen gerade bei komplizierten Streckenführungen von Vorteil. Besonders hilfreich sind dabei die diversen „Airpass-Angebote“ für die Inlands- bzw. innerlateinamerikanischen Strecken.

Im Übrigen sind die Streckenführungen ein wesentlicher Grund, warum die LATAM bei uns ein Spitzenranking hat. Denn beispielsweise Routen wie Lima – Iguassu, Rosario – Lima oder Havanna – Lima fördern nicht nur den allmählich aufkommenden innerlateinamerikanischen Tourismus, sondern geben uns die Möglichkeit, für Sie Rundreisen mit ungewöhnlichen, aber äußerst interessanten Kombinationen zu verwirklichen. Interessant auch die neuen Verbindungen, die Sie sich bei Anklicken des Bildes links ansehen können.

Fazit: Gerade bei Reisen, die mehrere Länder berühren und in die östlichen Regionen des Kontinents führen, ist die LATAM eine Airline, für die manches spricht.

Hier finden Sie weitere Informationen über die Fluggesellschaft mit Links zu den Regionalgesellschaften.