Brasilien Juni/Juli 2015

Hallo Herr Holzmann,

von unserer Brasilienreise sind wir zurück und widmen uns inzwischen wieder den alltäglichen Aufgaben hier zu Hause. Manchmal ist das Wetter hier ja mindestens so extrem wie in Brasilien. Zu unserer Überraschung hat es in Brasilien sogar sehr viel geregnet, was die Reisequalität aber nicht wirklich beeinträchtigen konnte.

Insgesamt haben wir die Reise mit vielen interessanten Eindrücken und Begegnungen sehr genossen. Die Hotels waren durchwegs in Ordnung, auch die einfacheren akzeptabel. Die Guides waren alle sehr aufmerksam und kompetent. Herausragend waren insbesondere Heidi in Rio, Maik Beyer auf der Goldroute und Markus Priller in Salvador/Bahia.

Da es auch hier viel regnete, die Fahrt mit dem öffentlichen Bus nach Lencois und zurück (7 Std.) anstrengend ist und auch jeden Tag noch lange Autofahrten dazukamen, war dieser Teil der Reise insgesamt nicht gerade weiterempfehlenswert.

Zur Juma Lodge am Amazonas konnten wir ja durch das Ihnen bekannte Planungsproblem erst einen Tag später fahren. Der Abholer am Flughafen hat sich unsere Bitte, uns noch kurz vor dem Hotel in die Innenstadt von Manaus zu fahren, dann auch gleich heftig zusätzlich bezahlen lassen.

Wir danken Ihnen nochmals für Ihre Bemühungen und bleiben

mit besten Grüßen aus Altdorf

Ihre

Maria und Dieter W.
Gesendet: Samstag, 1. August 2015 13:28