Kolumbien Reise zu Salsa & Kaffee, kolonialem Flair und modernen Metropolen

Auf dieser abwechslungsreichen Kolumbien Reise entdecken Sie die historischen Städte Bogotá und Zipaquirá, die Hauptstadt des Salsas Cali und das angesagte Medellin. In Kombination mit einer traditionellen kolumbianischen Kaffeefarm, dem charmanten Bergdorf Jericó und Santa Fe de Antioquia erhalten Sie einen intensiven Einblick in das Herz Kolumbiens.

Programm Kolumbien Reise
9 Tage/8 Nächte
ab/bis Bogotá oder bis Cartagena

Kolumbien Reise

1. Tag: Bogotá
Nach Ankunft am Flughafen Begrüßung durch den Reiseleiter und Transfer in das historische Stadtzentrum zu Ihrem Hotel. Übernachtung im Hotel Casa Deco.

2. Tag: Bogota City Tour & Zipaquira
Sie lernen das historische Zentrum „La Candelaria“ kennen. Koloniale in Pastellfarben gestrichene Häuser mit Stahlfenstern, massiven Holztüren und kleinen Parkanlagen in den Innenhöfen schmücken diesen Stadtteil. Der spanische Einfluss ist sehr gut zu sehen. Ebenfalls befindet sich in der Altstadt die Plaza Bolivar mit der Statue des Freiheitskämpfers Simon Bolivar, die Kathedrale, die Kapelle del Sagrario, das Kapitol und weitere geschichtsträchtige Bauten. Anschließend besuchen Sie das Goldmuseum. Es beherbergt mit 38.000 Exponaten die weltweit wichtigste Sammlung präkolumbianischer Goldkunstwerke. Im Anschluss fahren Sie in das ehemalige Zentrum der Salzgewinnung der Muisca Indianer, nach Zipaquirá. Die Hauptattraktion Zipaquiras ist die dreischiffige Salzkathedrale. Sie ist 120 Meter lang und wölbt sich auf einer Grundfläche von 8.500 m² in den salzhaltigen Fels.  In das Innere dieser Höhlenkathedrale sind monumentale Kreuze, zierliche Engel und Madonnenstatuen aus Salzkristall gemeißelt. Neben der Hauptkathedrale gibt es kleine Kapellen und einen Kreuzweg, dessen 14 Stationen durch labyrinthartige Tunnel miteinander verbunden sind. Rückfahrt nach Bogota.

5. Tag: Medellin – Stadt des ewigen Frühlings
Medellín – die „Stadt des ewigen Frühlings“ – gilt heutzutage als innovativste Stadt Lateinamerikas. Ihre Geschichte ist eng verbunden mit dem Leben und Wirken Pablo Escobars und extremer Bandengewalt. In den letzten zwanzig Jahren durchlief Medellín allerdings einen drastischen Wandel. Ein innovatives Programm zur Stadtentwicklung wandelte das Gesicht Medellíns von einer der gefährlichsten Städte der Welt zu einem Vorbild urbanen Wandels. Erkunden Sie die andine Hauptstadt Kolumbiens bei einem Besuch des Pueblito Paisa. Streifen Sie durch das bunte Treiben der Innenstadt zum berühmten Plaza Botero und bestaunen Sie die Statuen Fernando Boteros die inzwischen zum Wahrzeichen der Stadt geworden sind. Fahren Sie mit der Seilbahn hinauf in den Stadtteil Santo Domingo, einst berüchtigt für seine Bandengewalt. Die Seilbahn wurde entwickelt, um die Innenstadt und die armen Stadtteilen zu verbinden und so die dort lebenden Menschen ins Stadtleben mit einzubeziehen. Im Anschluss bewundern Sie Medellíns neueste Innovation zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung – die weltweit einzigartigen Freiluftrolltreppen der Comuna 13. Der Rest des Tages steht zur freien Verfuegung.

6. Tag: Kolonialgeschichte in Santa Fe de Antioquia & Kaffedorf- Idylle in Jardin
Das koloniale Santa Fé de Antioquia gehört zu den ältesten kolonialen Städten Kolumbiens und ist innerhalb von 2 Stunden von Medellín aus zu erreichen. Die Fahrt geht durch Berglandschaften des westlichen Andenhochlands. Die Stadt wurde 1541 am Westufer des Cauca-Flusses gegründet und  im Jahr 1584 zur ersten Hauptstadt Antioquias ernannt. Dank seiner kolonialen Architektur mit vielen historischen Kirchen, Plätzen und Palästen wurde es zum kulturellen Erbe Kolumbiens erklärt. Sie besuchen die berühmte „Puente del Occidente“, die über den Cauca Fluss führt und eine der längsten und ältesten Hängebrücken Lateinamerikas ist. Im Anschluss fahren Sie entlang des Cauca-Flusses ins Kaffeeanbaugebiet. Hoch in den grünen Bergen liegt das idyllische Kaffeedorf Jardín wie ein Schwalbennest zwischen Kaffee- und Bananenplantagen und dem Naturschutzgebiet „La Cuchilla“ mit seinen Nebelwäldern. Jardín ist berühmt für seine farbenfrohen Häuser und Balkone und wurde zum Kulturerbe Kolumbiens erklärt. Bisher ist der Ort nur wenigen Reisenden bekannt und vom Massentourismus verschont. Besuchen Sie das Museum Clara Rojas, wo die Geschichte der Region zum Leben erwacht. Nachdem Sie die preisgekrönten Süßigkeiten von Doña Mariela probiert haben, geniessen Sie die einzigartige Stimmung auf dem Dorfplatz. Verbringen Sie die Nacht in einem Hotel im historischen Zentrum Jardíns.

3. Tag: Bogota – Cali
Nach dem Frühstück, früh morgens, Transfer zum Flughafen und Flug nach Cali, die Welthauptstadt der Salsa-Musik. Die dynamische, sportliebende Stadt voll junger Menschen fasziniert sofort ihre Besucher. Bei einer Stadtrundfhart sehen sie die Altstadt mit ihrer Kathedrale, weiteren Kirchen und dem Theater, Sie fahren zur Statue des Stadtgruenders Sebastian de Belalcazar von wo aus Sie einen herrlichen Blick ueber die Stadt geniessen können. Anschliessend bewundern Sie die vielen von verschiedenen Künstlern gestalteten Katzen, die ein Uferstück des durch die Stadt fliessenden Flusses Cali schmücken.  Der Besuch einer Salsa Tanzschule gehört einfach dazu! Nach der Stadtrundfhart fahren Sie in eine der vielen Tanzschule und nehmen an einem Kurs teil. Die Professionellen Tänzer zeigen Ihnen gerne,was sie drauf haben und lehren Sie einige Grundschritte dieses feurigen Tanzes. Am Abend haben Sie die Möglichkeit den Besuch einer professionellen Salsa Show zu buchen (optional).

4. Tag: Cali – Guatape – Medellin
Heute lassen wir den Tag langsam angehen.  Mittags Flug nach Medellin. Auf dem Weg vom Flughafen in die Stadt Medellín  machen wir einen Abstecher in das Dorf Guatapé, das durch seine bunten Häuser auffällt und  in dessen Nähe ein riesieger Felsen der Anziehungspunkt ist. 650 Stufen, die aussen am Felsen angebracht sind, führen auf den 220m hohen Monolith. In der Werbung heisst es, es sei dort oben der beste Aussichtspnkt der Welt! Der Rundum-Blick auf den Stausee von Guatapé und El Penol, der zu den größten von Südamerika gehört, ist wahrlich atemberaubend. Überall ragen kleine Inseln mit Ferienhäusern auf. Ankunft in Medellin. Uebernachtung.

7. Tag: Jerico – Antioquias Kulturerbe & Prä-hispanische Petroglyphen in Tamesis
Am frühen Morgen fahren Sie weiter in Richtung Jericó. Das charmante Bergdorf Jericó ist eines der schönsten Dörfer Antioquias aufgrund seiner kolonialen Fassaden und traditionellen Häuser im historischen Dorfzentrum. Darüber hinaus ist Jericó ein wichtiges religiöses Pilgerziel und mit seinen 16 Kapellen sowie eines Museums religiöser Kunst spirituelles Zentrum der Region. Das Dorf ist auch berühmt für sein Kunsthandwerk und die Herstellung von Lederwaren und entsprechend stammt die traditionelle Ledertasche („carriel“) der Landbevölkerung Antioquias ebenfalls aus Jericó. Da fast der gesamte Ortskern historisch erhalten ist, wurde Jericó  zum nationalen Kulturerbe erklärt. Erkunden Sie das historische Zentrum auf einem geführten Rundgang mit seinen traditionellen Fassaden und die dortigen „carriel“ Workshops. Nach dem Mittagessen fahren Sie über eine Nebenstrasse nach Támesis, bekannt für seine Vielzahl prä-hispanischer Petroglyphen. Támesis ist ein authentisches Dorf das bisher vom Massentourismus verschont geblieben ist. Aufgrund der traumhaften Lage und wird es auch der grüne Balkon Antioquias genannt. In dieser einzigartigen Landschaft befinden sich die meisten vor-kolonialen Petroglyphen in ganz Kolumbien. Besichtigen Sie die archäologischen Fundstätten der Region und tauchen ein in die Geschichte vor-kolonialer indigener Völker, von denen bis heute nur wenig bekannt ist. Wandern Sie mit einem erfahrenen lokalen Guide zu den Felszeichnungen, die versteckt zwischen Kaffee- und Bananenplantagen liegen. Erfahren Sie mehr über die Geschichte Kolumbiens und Ursprung und Bedeutung der Symbole. Verbringen Sie die Nacht in einem Hotel unweit des Dorfplatzes.

8. Tag: Besuch einer traditioniellen kolumbianischen Kaffeefarm Die Kaffeeregion im Südwesten Antioquias mit ihren fruchtbaren Tälern, grünen Bergen und kristallklaren Flüssen ist eine der schönsten Regionen der Anden Kolumbiens. Weit weg vom Massentourismus findet sich hier eine der bedeutendsten Kaffeeanbauregionen des Landes. In der Nähe von Fredonia erleben Sie die traditionelle Kaffeekultur auf einer typischen kolumbianischen Farm. Auf weniger als drei Hektar produzieren Don Octavio Acevedo und seine Familie ihren eigenen Kaffee und bieten die einzigartige Möglichkeit, den gesamten Prozess der Kaffeeherstellung  von der Pflanze bis in die Tasse zu erleben. Vor dem Mittagessen spazieren Sie durch die Kaffeefelder und lernen dabei mehr über den Anbau und die Ernte der Kaffeebohnen. Nach einem typischen kolumbianischen Mittagessen erhalten Sie einen Einblick in den Röstungsprozess und optimale Kaffeezubereitung. Im Anschluss fahren Sie zum Flughafen José María Córdova. Wahlweise Flug nach Bogotá oder Cartagena.

“Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.”

Preise Programm Kolumbien Reise

Programm Kolumbien Reise 2018

DZ

EZ

Gruppenreise

1.825,-

2.050,-

Privatreise

auf Anfrage

auf Anfrage

Preise pro Person in Euro
Gruppenreise garantiert ab 2 Personen
Termine: 24.01., 21.02., 28.03., 25.04., 23.05., 20.06., 18.07., 22.08., 19.09., 17.10.2018
Leistungen
  • Inlandsflüge (auch der Flug an Tag 8 zum Schluss wahlweise nach Bogota oder  Cartagena)
  • 7 Übernachtungen in den genannten oder gleichwertigen Hotels mit Frühstück
  • Private Transfers und Transporte
  • Ausflüge und Eintrittsgelder wie angegeben
  • Örtliche deutschsprechende Reiseleitung

*Photos by Heeb

Extras
  • Getränke und sonstige Mahlzeiten
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nicht erwähnte Leistungen
  • Ausreisegebühr (ca. 35,- US$ pro Person, die Ausreisesteuer ist bereits in vielen internationalen Flugtickets enthalten)

Weitere Informationen über die Kolumbien Reise finden Sie auf der Seite des kolumbianischen Fremdenverkehrsbüros Colombia Travel und in dem von diesem -auf englisch- hergestellten Video.