Der Inka Trail –
auf dem Inka-Pfad nach Machu Picchu

Der klassische Inka Trail nach Machu Picchu gehört mit Sicherheit nach wie vor zu den bekanntesten und schönsten Wanderungen in Südamerika. Abgesehen von Höhenlagen von bis zu 4.200 m stellt der Weg keine größere Herausforderung dar, so dass er auch von Personen ohne spezielle Trekking-Erfahrung aber in guter körperlicher Verfassung gemeistert werden kann.

Die außergewöhnliche Landschaft, die kulturelle Bedeutung des Weges, die reichhaltige Flora und Fauna und schließlich das Gefühl »es geschafft zu haben« machen den Inka Trail unverändert zu einem unvergesslichen Erlebnis.

HINWEIS: Aufgrund der übergroßen Beliebtheit in den letzten Jahren und den damit verbundenen Umweltbelastungen mussten die Behörden die tägliche Anzahl der Wanderer stark einschränken, und ein Begehen auf eigene Faust ist seitdem leider nicht mehr möglich!
Der Trail bleibt im Februar während der Regenzeit geschlossen.
In der Hochsaison (ca. Juli – September) kommt es auch trotz langer Vorausbuchung (bei Buchung benötigen wir unbedingt Kopie des Reisepasses, am einfachsten per Scan !) immer wieder zu Engpässen bei der Kontingentvergabe. Änderungen vorbehalten.

ACHTUNG: Sonderstorno für Pakete »Inka Trail« 100% ab Buchungsdatum!

K640_ Inka Trail DR

Packages Inka Trail

KURZ-VERSION
2 Tage/1 Nacht ab/bis Cusco

Ab Cusco per Bahn bis km 104 und Wanderung in einem Tag über Wiñaywayna (3.700 m) bis Machu Picchu, Picknick-Lunch inkl. und eine Nacht/ÜF im DZ in einem einfachen Hotel in Aguas Calientes. Am 2. Tag frühe Besichtigung der Festung und Rückfahrt nach Cusco am Nachmittag.

KOMPLETT-VERSION
4 Tage/3 Nächte ab/bis Cusco

Überland bis km 82 und geführte Wanderung bis Machu Picchu, wobei 3 Pässe mit Höhen bis zu 4.200 m überquert werden müssen. Besichtigung der Ruinenanlage am 4. Tag und Rückfahrt nach Cusco am Nachmittag.
Eine 4. Hotel-Nacht nach Wahl kann in Aguas Calientes dazu gebucht werden.

Preise Package Inka Trail

Preise 2018

Gruppentour

Privattour

Kurz-Version

675,-

725,-

Komplett-Version

735,-

1.135,-

Alle Preise pro Person in Euro
Termine: auf Anfrage, ab 2 Personen

K640_ Inka Trail MountainLodgesPeru3

Leistungen Packages Inka Trail
  • Alle Transfers, Bus- und Bahnfahrten im Expedition-Zug ab/bis Cusco auf Gruppenbasis
  • Unterkunft in 2-Personen-Zelten mit Vollpension, Hotelübernachtung nur Ü/F
  • Komplette Camping-Ausrüstung außer Schlafsack und Iso-Matte (Miete vor Ort möglich, ca. 8,- US$ pro Tag)
  • Eintrittsgelder
  • Träger, Helfer, Erste-Hilfe-Ausrüstung etc.
  • Englischsprechende Reiseleitung

Alternativen zum traditionellen Inka Trail möchten wir Ihnen hier vorstellen:

Choquequirao-Trek
4 Tage /3 Nächte ab/bis Cusco

Sie verlassen Cusco in westlicher Richtung und vorbei an den Inka-Ruinen von Tarawasi und Saywite, geht´s per Auto bis zum Dorf Cachora, wo Ihre Trekking-Tour beginnt. Die nächsten Tage wandern (oder reiten) Sie gemächlich durch die Landschaftlich großartige Vilcabamba-Bergkette mit vielfältiger Flora und Fauna und immer wieder tollen Ausblicken wie z.B. auf den tiefen Canyon des Río Apurimac.

In ursprünglichen Dörfern in den Bergen und am Flussufer begegnen Ihnen die Einheimischen noch mit zurückhaltender Neugier. Höhepunkt dieser Abenteuertour dürfte die ganztägige Erkundung der jüngsten Inka-Anlage (erbaut erst ca. 1520) von Choquequirao sein, was übersetzt so viel wie – der »Platz des goldenen Bettes« bedeuten soll.

Interessante Fotostrecke zur Ruinenstadt Choquequirao (gefunden auf spiegel.de).

Preise Alternativen zum Inka Trail

Preise 2018

Privatreise
(2 Pers.)

Privatreise (3-4 Pers.)

Gruppen-
tour

Choqueqiraw-Trek

Salkantay-Trek

Lares-Trek

Alle Preise pro Person in Euro

Leistungen
  • Alle Transfers, Bus- Und Bahnfarten ab/bis  Cusco auf Gruppenbasis
  • Unterkunft in 2-Personen-Zelten mit Vollpension, Hotelübernachtungen mit ÜF
  • Komplette Camping-Ausrüstung außer Schlafsack und Iso-Matte (Miete vor Ort möglich, ca. 8,- US$ pro Tag)
  • Eintrittsgelder
  • Träger, Helfer, Erste-Hilfe-Ausrüstung etc.
  • Englischsprechende Reiseleitung

Salkantay-Trek
5 Tage/4 Nächte ab/bis Cusco

Schöne Trekkingtour mit drei Zeltübernachtungen (VP) in der Nähe des Nevado Salkantay. Am 4. Tag erreichen Sie gegen Abend Machu Picchu und übernachten in Aguas Calientes in einem netten 3-Sterne-Hotel (ÜF). Am 5. Tag Besichtigung von Machu Picchu und Rückfahrt am Nachmittag mit dem Expedition-Zug nach Cusco. (Details auf Anfrage)

K640_PE_Lamas_gross1 Colca

Lares-Trek (die ruhige und beschauliche Variante)
5 Tage/4 Nächte ab/bis Cusco

Der Lares-Trek bewegt sich in der Gegend zwischen Pisac und Ollantaytambo, westlich des Urubamba-Tals. Diese Wanderung (bis 4.600 m), die bei einigermaßen guter Fitness für jedermann gut zu bewältigen ist, bietet eine hervorragende Gelegenheit, das wirtschaftliche bzw. landwirtschaftliche Leben im Tal kennen zu lernen. Und dies bei großartiger Kulisse und vor allem bis jetzt noch in relativ ruhiger und beschaulicher Atmosphäre (wenigstens bis Ollantaytambo).

Markante Punkte während der Tour sind: Calca, Lares, der Ipspaycocha See, Huacahasi, Ollantaytambo, und Machu Picchu.
Details auf Anfrage.

Trekking mit Komfort – Mountain Lodges of Peru

Eine sehr komfortable und sehr interessante Variante des Salkantay- oder Lares-Treks bietet »Mountain Lodges of Perú« an. Nach 5 bzw. 7 abenteuer- und erlebnisreichen Wandertagen werden Sie hier allabendlich in Komfort-Lodges nicht nur kulinarisch verwöhnt.
Deatils finden Sie auf unserer Seite mit den Programmen der Mountain Lodges of Peru.