Urubamba-Tal oder auch Valle Sagrado

Das heilige Tal der Inka

Das landschaftlich großartige Urubamba-Tal beidseits des Urubamba-Flusses war wegen seiner Fruchtbarkeit, viel Wasser und einem mildem Mikro-Klima für die Inkas enorm wichtig für die Versorgung, und noch heute ziehen sich unzählige Anbau-Terrassen rechts und links die steilen Hänge hinauf. Kein Wunder, dass das Tal für die Inkas heilig war und daher noch heute das valle sagrado de los Incas  genannt wird. Nur rund 70 km von Cusco erstreckt sich das Tal mit durchschnittlichen Höhen von „nur“ 2.800 m zwischen den Ortschaften Pisac, Urubamba bis Ollantaytambo, die für farbenfrohe Märkte, interessante Tempel- und Ruinenanlagen und viel traditionelles Landleben bekannt sind.

In den letzten Jahren hat sich in puncto Infrastruktur und Unterkünften einiges getan, das Angebot reicht von kleinen Boutique-Hotels in umgebauten Klöstern bis hin zu absoluten Top-Hotels, für jeden Geschmack und Geldbeutel ist was dabei. Optimal als Vorprogramm zu Machu Picchu, da die Züge erst in Ollantaytambo starten, bzw. dort vorbeikommen. Aktiv sein, einfach nur Relaxen oder in gepflegten Wellness-Bereichen die Seele baumeln lassen, das valle sagrado bietet hierfür den idealen Rahmen.

Hotels im Urubamba-Tal

Belmond Río Sagrado Hotel Villas & Spa *****

Wohl bestes Boutique-Hotel im Tal, direkt am Ufer in einer Fluss-Biegung. Die nur 21 Deluxe-Zimmer und Junior-Suiten mit Terrassen verteilen sich in einer weitläufigen Gartenanlage. Schöner Wellness-Bereich und Gourmet-Restaurant. Wieder unter Management der Belmond Gruppe.

Sol & Luna ****(*)   (Relais & Châteaux)

Sehr schönes Hotel im Kolonialstil mit toller Gartenanlage und reichhaltigem Freizeit-Angebot. 28 komfortable Bungalows, Gourmet-Restaurant, großer  Wellness/Spa-Bereich und speziell für Pferdeliebhaber eigener Reitstall mit Zuchtbetrieb.

NEU  ist die Explora Lodge, hier wird nach dem bewährtem Vorbild der 3 bestehenden Hotels in Chile höchster Komfort gepaart mit exquisiten Aktivitäten geboten. www.explora.com

Pakaritampu ***

Bedeutet übersetzt – das Haus der Morgenröte. Gemütliches Hotel am Ortsrand von Ollantaytambo, direkt neben dem Bahnhof. Optimal bei früher Bahnfahrt nach Machu Picchu. 37 rustikale Zimmer mit Bad/WC, Restaurant, Bar, Fernsehraum und großem Garten. Parkplatz für Mietwagen-Fahrer.

San Agustín Recoleta / Urubamba ***

Beide Hotels im Kolonialstil liegen im Ort Urubamba. Das Boutique-Hotel Recoleta mit speziellem Ambiente in einem Ex-Kloster ist mit nur 32 Zimmer relativ klein und ruhig, das Urubamba mit 100 Zimmer weitläufiger, mit Spa und Pool-Bereich.

NEU  Eher für unerschrockene Kletter-Freaks sind die neuen Skylodge Adventure Suites gedacht, 3 Glaskuppeln in steiler Felsenwand.  www.naturavive.com

Urubamba-Tal       Urubamba-Tal        Urubamba-Tal

            Sol & Luna                                              »Rancho«, Sol & Luna                                                                             Pakaritampu

Preise Hotels im Urubamba-Tal

Preise 2018

DZ

EZ

Belmond Río Sagrado Hotel & Spa *****
Deluxe-Zimmer Terrace
Garden Junior Suite


214,-
245,-


418,-
490,-

Sol & Luna ****(*)
Casita Superior

139,-

278,-

Pakaritampu ***
Standard

72,-

144,-

San Agustín Monasterio de la Recoleta ***(*)

50,-

100,-

San Agustín Urubamba ***

35,-

70,-

Alle Preise pro Person in Euro
Andere Hotels und Zimmerkategorien auf Anfrage.

UNSER TIPP:

HALBTAGESTOUR CHINCHERO, MORAY & MARAS
Wer abseits der traditionellen touristischen Pfade etwas Neues und Anderes erleben möchte, dem empfehlen wir dieses Halbtages-Programm.
Die archäologische Stätte von Moray ist wenig bekannt, jedoch in ihrer Art völlig einzigartig. Man nimmt an, dass die Inka auf diesen trichterförmig angelegten Terrassen auf verschiedenen Ebenen landwirtschaftliche Experimente vornahmen und so z.B. bestimmte Pflanzen kälteresistent machten.
Weiter geht es in das Städtchen Maras bekannt für seine etwa 2.000 terrassenförmig angelegten Lehmbecken, die – durch eine kleine unterirdische salzhaltige Quelle genährt – bis heute für die Salzgewinnung genutzt werden.

Preis pro Person mit privater deutschsprechender Reiseleitung:
bei 1 Pers. 296,- € / 2 Pers. 177,- €
(buchbar auch ab/bis Cusco als Gruppentour englisch 79,- € p. P.)

HINWEIS:
Freier Transfer ab Cusco im Rahmen der Tour »Cusco Spezial / Total«, Sie machen ganz normal die Ganztagestour ins Valle Sagrado und bleiben am Ende für eine oder mehr Nächte im Heiligen Tal der Inka.
Je nach Hotel zzgl. Transfer entweder zum Bahnhof Ollantaytambo bzw. zurück nach Cusco 25,- € p. P. bei 2 Pers.

Urubamba-Tal