Das verlorene Königreich – Nordperú Spezial

Diese außergewöhnliche Rundtour ‚ Nordperú Spezial ‚ bringt Ihnen nicht nur K640_Per_Kuelap_Aussicht Nordperú Spezialdie geheimnisvolle und rätselhafte prä-inkaische Kultur der Chachapoyas näher, sondern Sie erleben auch grandiose Wechsel der Landschaften mit Wüste, oasenhaften Flusstälern, steilen Gebirgspässen und feuchten Nebelwäldern in den Hochlagen. Echtes Interesse an Archäologie, ein Schuss Abenteuergeist und eine gute Portion »Sitzfleisch« sollte für Sie wegen der immer noch mangelhaften Infrastruktur selbstverständlich sein.

Programm Nordperú Spezial
6 Tage/5 Nächte
ab Chiclayo /bis Cajamarca

1. Tag:  Chiclayo – Chachapoyas
Nach früher Ankunft Überlandfahrt nach Chachapoyas, der 1538 von den Spaniern gegründeten Distrikt-Hauptstadt auf 2.336 m Meereshöhe. Picknick-Lunch unterwegs in der Nähe des Río Marañon, einem der Hauptzuflüsse des Amazonas. Gelegenheit zu einem Bummel durch das Städtchen und Übernachtung in einem gemütlichen Hotel im Kolonialstil.

2. Tag:  Karajía – Lamud – Chillo-Lodge
Nach einem Halt bei den Wasserfällen von Gocta und einem Mittagsstopp im typischen Dorf Lamud besuchen Sie heute die Totenstadt von Karajía mit seinen aufrecht stehenden Sarkophagen in steilen Felswänden. Gegen Abend erreichen Sie die rustikale Chillo-Lodge im Tal des Río Utcubamba.

3. Tag:  Festung Kuélap
Ein ganztägiger Ausflug führt Sie heute zur eindrucksvollen Festungsanlage von Kuélap. Die rund 500 m lange und über 100 m breite Anlage mit bis zu 20 m hohen Außenmauern liegt geheimnisvoll in rund 3.300 m Meereshöhe auf einem einsamen Bergsattel und bietet spektakuläre Rundum-Blicke. Nach ausführlicher Besichtigung Rückkehr zur Chillo-Lodge und Übernachtung.

4. Tag:  Chillo-Lodge – Revash – Leymebamba
Morgens Besuch der abgelegenen Grab-Mausoleen von Revash, die Sie aber erst nach knapp 2 Std. zu Fuß bzw. per Pferd erreichen können. Anschließend Fahrt nach Leymebamba, Mittagessen und Besuch des hochinteressanten Museums wo Fundstücke und rund 240 Mumien der Begräbnisanlage am Kondor-See aufbewahrt werden. Hotel-Übernachtung in Leymebamba.

Leistungen
  • Übernachtungen mit Vollpension in guten Mittelklasse-Hotels bzw. einfacheren Lodges, in Cajamarca nur Ü/F
  • Alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen im Privatwagen (Allrad 4×4) inkl. Eintrittsgelder wie erwähnt
  • Deutsch- bzw. englischsprechende, fachkundige Reiseleitung


HINWEIS:

Auf Anfrage können wir Ihnen gerne auch kürzere bzw. ausführlichere Touren (mit Macro und/oder Jalca Grande) anbieten.

5. Tag:  Leymebamba – Celendín – Cajamarca
Eine spektakuläre Überlandfahrt auf tollen aber teils schlechten Pisten bringt Sie heute nach Cajamarca. Nach einem fast 3.700m hohen Gebirgspass überqueren Sie auf nur rund 400 m abermals den Río Marañon, und erreichen nach einem Mittagessen in Celendín gegen Abend die Kolonialstadt Cajamarca, Übernachtung im Ort oder in einem schönen Hotel mit heißen Thermalquellen.

6. Tag:  Cajamarca
Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt und besuchen die archäologisch interessanten Ventanillas de Otuzco (Klippen-Fenster) und die noch vollständig intakten Inka-Wasserleitungen im Cumbemayo-Tal. Im Laufe des Nachmittags Transfer zum Flughafen.

K640_Per_REVASH2

Preise Programm Nordperú Spezial

Preise 2018

DZ

EZ

bei 2 Personen

1.975,-

2.194,-

Aufpreis für Alleinreisende

auf Anfrage

Alle Preise pro Person in Euro
Termine: täglich ab 2 Personen
Am Besten in der Trockenzeit von ca. Mai bis Oktober