Mundo Verde

Rundreise Mundo Verde

Dreiländerrundreise durch Costa Rica, Nicaragua und Panamá

Eine beeindruckende Kombination unserer »mittelamerikanischen Bausteine«: Entdecken Sie das geheimnisvolle Nicaragua mit seinen riesigen Seen, die Naturschönheiten Costa Ricas und das bunte Panamá mit der paradiesischen Isla Colón und seinem monumentalen Bauwerk, dem Panamakanal. Der Reiz dieser Rundreise liegt auch darin, dass die meisten Strecken mit Überland- bzw. Schiffsfahrten zurückgelegt werden und Sie somit jederzeit im innigen Kontakt zu Natur und Menschen sind. Aufgrund der aktuellen politischen Lage in Nicaragua wird diese Reise nur zu Gruppenterminen angeboten.

Rundreise durch Mittelamerika
zu festen Gruppenterminenab San José / bis Panamá City

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung

WUNSCHLISTE

Nutzen Sie alternativ die Wunschliste um mehrere Reisebausteine gleichzeitig bei Ruppertbrasil anzufragen. Mehr Info

Diesen Reisebaustein
auf meine Wunschliste setzen
Anfrageformular & Wunschliste

Eine spannende und abwechslungsreiche Reise durch 3 Länder Mittelamerikas

Geführt durch ortskundige, deutsch- und/oder englischsprechende Reiseleiter werden Sie auch die nicht immer einfachen Grenzformalitäten bewältigen und eine abwechslungsreiche und spannende Reise durch die mittelamerikanischen Länder Costa Rica, Nicaragua und Panamá erleben. Das Besondere – die Reise geht fast nur über Land (nur ein kleiner Flug in Panamá ist vorgesehen) und so kommen Sie automatisch durch und in Regionen, die von Touristen weit weniger besucht werden.

Termine der Dreiländerreise Mundo Verde

Termine Gruppenreise 2019:
21.07., 04.08., 18.08., 01.09., 15.09., 29.09., 13.10., 27.10., 10.11., 24.11., 08.12., 22.12.2019

Termine Gruppenreise 2020: 
05.01., 19.01., 02.02., 16.02., 01.03., 15.03., 29.03., 12.04., 26.04., 10.05., 24.05., 07.06., 21.06., 05.07., 19.07., 02.08., 16.08., 30.08., 13.09., 27.09., 11.10., 08.11., 22.11.2020

Durchführung der Reise ab 2 Personen garantiert –  Höchstteilnehmerzahl: 16

Ab der 2. Jahreshälfte 2019 kann die Reise auch als Privatreise durchgeführt werden.

Programm der Rundreise – Mundo Verde

15 Tage / 14 Nächte  –  ab San José / bis Panamá City

1.Tag: San José

Gleich nach der Passkontrolle erwartet Dich ein Vertreter von CANATUR, der Dich durch Gepäckausgabe und Zollkontrolle zum Ausgang des Flughafens begleitet und dort Deiner Reiseleitung übergibt. Anschließend Transfer ins Hotel in San José und Zimmerbezug.

2.Tag: San José – Monteverde

Nach dem Frühstück beginnt das Naturerlebnis “Mundo Verde” mit einer Fahrt in das Nebelwaldparadies. Bei Las Juntas beginnt die rund 35 km lange, holprige Strasse nach Monteverde, einem der bekanntesten Nebelwald-Schutzgebiete Costa Ricas. Hier besuchst Du ein berühmtes Reservat von Monteverde, wo über gut begehbare Wanderwege eine 2- 2 ½ stündige Wanderung geplant ist. Diese Region ist bekannt für das imposante Grün und die vielen Vogelarten, darunter der Quetzal, Göttervogel der Maya. Im Anschluss beziehst Du das Zimmer im Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Monteverde – Ometepe (Nicaragua)

Früh machst Du Dich wieder auf den Weg zurück zum Panamerican Highway. Über Cañas und Liberia erreichst Du am späten Vormittag (ca. 11:30h) die Grenze zu Nicaragua bei Peñas Blancas. Die Reiseleitung ist Dir bei den Grenzformalitäten behilflich. Von Peñas Blancas geht es weiter Richtung Norden, entlang des größten Sees Nicaraguas und Mittelamerikas. In der Hafenstadt San Jorge nimmst Du die Fähre und genießt eine einstündige Bootsfahrt zur vulkanischen Insel Ometepe im Nicaraguasee. Ankunft in Moyogalpa und Weiterfahrt zum Hotel am vulkanischen schwarzen Sandstrand, wo Du Dein Zimmer beziehst.

4.Tag: Ometepe – Granada

Am Vormittag geht es zurück zur Fähre mit einem Abstecher in die Museen El Ceibo und zur legendären Lagune “Charco Verde”. Am Festland angekommen fährst Du auf dem berühmten Panamerican Highway nach Granada, die älteste Kolonialstadt des amerikanischen Kontinentes. Zu Fuß erkundest Du das historische Zentrum und die wichtigsten Monumente dieser beeindruckenden Stadt. Das Abendessen genießt Du in einem gemütlichen Lokal in der Stadt.

5.Tag: Granada

Nach dem Frühstück geht die Reise zum Nationalpark Vulkan Masaya, wo Du in den beeindruckenden Krater Santiago schauen kannst. Tief unten brodelt und kocht es und eine permanente Wolke aus verschiedenen Gasen schießt mit großer Geschwindigkeit aus dem “Mund des Teufels”, wie die lokale Bevölkerung den Krater nennt. Danach geht die Fahrt weiter nach Catarina, einem traditionellen Dorf mit einem herrlichen Ausblick auf die “Laguna de Apoyo”. Nach diesem Besuch erwartet Dich noch das Nachbardorf San Juan de Oriente. Dieser Ort ist unter Künstlern sehr berühmt, insbesondere für seinen Töpferhandwerk. Du hast dort die Gelegenheit, Dich mittels Deines Guides direkt mit einem der Künstler zu unterhalten, Fragen zu stellen und von seinen Erfahrungen und Inspirationen zu hören. Via Granada fährst Du dann zum Nicaraguasee und unternimmst eine gemütliche Bootsfahrt durch die tropischen “Isletas” von Granada, bei der Du die üppige Vegetation und Vogelwelt beobachten kannst. Danach geht es zurück nach Granada, wo Du die Stadtbesichtigung fortsetzt.

6.Tag: Granada – San Carlos – 2019: Las Tablillas/Costa Rica / 2020: Peñas Blancas/Costa Rica – La Fortuna/Arenal Vulkan

2019: Am frühen Vormittag verlässt Du Granada und fährst entlang des Nicaraguasees bis nach San Carlos, am Wasser gelegene Hafen- und Grenzstadt. Genieße die abwechslungsreiche Landschaft von Chontales, wo in der Hauptstadt Juigalpa auf Wunsch ein Zwischenstopp eingelegt werden kann. Von San Carlos aus dauert es nicht mehr lange bis nach Las Tablillas, wo Du Dich nach Überqueren der neuen Brücke wieder auf costarricanischem Gebiet befindest. on hier ist es nunmehr eine gute Stunde bis Muelle und nochmals 20 Minuten bis La Fortuna am Fuße des aktiven Vulkanes Arenal. 2020: Ab 01.12.19 Rückfahrt wieder über die Grenze Peñas Blancas und von dort nach La Fortuna. Hier beziehst Du die Zimmer im Hotel. Nach Ankunft hast Du noch die Gelegenheit, ein Bad in den Thermalquellen zu genießen.

7.Tag: Arenal Nationalpark – Arenal Hängebrücken

Nach dem Frühstück unternimmst Du eine Wanderung durch den Arenal Nationalpark, den Vulkan immer im Blick. Später kommst Du durch einen kleinen Wald bis zu einem impressionanten Lavafeld aus dem Jahr 1992. Im Anschluss daran wanderst Du über die zwischen den Bäumen gespannten und sicher begehbaren Hängebrücken und beobachtest hierbei die interessante Natur.

8.Tag: La Fortuna – Tortuguero

Heute beginnt Dein Tag sehr früh. Nach einem schnellen Kaffee geht es um ca. 05:30h bereits los mit der Fahrt über Puerto Viejo und Horquetas nach Guápiles, wo Du die Hauptstraße San José – Limón erreichst. Hier genießt Du in einem Restaurant um ca. 07:45h ein typisches Frühstück und fährst dann im Bus weiter in die Gegend von La Pavona bzw. Caño Blanco. Hier werden großflächig Bananen angebaut und Du wirst interessante Details über Segen und Fluch der gelben Frucht erfahren. Anschliessend unternimmst Du eine Bootstour entlang der örtlichen Flüsse und Kanäle, vorbei an wunderschönen natürlichen Inseln bis nach Tortuguero. Check-in in der gemütlichen Lodge und spätes Mittagessen. Nachmittags hast Du die Wahl: Entspannen am Pool oder ein Besuch im Dorf Tortuguero mit der Reiseleitung. Dort kannst Du das Sea Turtle Conservancy Museum besichtigen (USD 2 pro Person), das ganz dem Schutz der gefährdeten Meeresschildkröten gewidmet ist. Genieße einen Drink in einem der landestypischen kleinen Restaurants (sogenannte Sodas), bevor Du zum Abendessen wieder in die Lodge zurückkehrst.  Von Juli bis September kannst Du nach dem Abendessen einen optionalen Nachtausflug zum Strand von Tortuguero buchen, wo die gefährdeten Meeresschildkröten ihre Eier ablegen.  Kosten für Direktbuchungen: ca. USD 30 pro Person. Auf diesem Ausflug in den Tortuguero Nationalpark (Tag 8, 9 und 10) nehmen ausser Deiner Gruppe auch andere Gäste teil.

9.Tag: Tortuguero Nationalpark

Am frühen Morgen erkundest Du in kleineren Booten zusammen mit der Reiseleitung die engen Kanäle des Nationalparkes und hältst nach Tieren Ausschau. Die Vegetation ist teilweise so dicht, dass Du mit dem Boot wie durch einen Tunnel fährst. Mit etwas Glück kannst Du Krokodile, Affen, Faultiere, Leguane, Süßwasser-Schildkröten, schlafende Fledermäuse und zahlreiche Wasservögel entdecken, und auch die Flora überrascht mit einer kaum mehr zu überbietenden Vielfalt. Anschließend kehrst Du zur Lodge zurück, wo bereits ein leckeres Frühstück wartet. Später unternimmst Du einen entspannten Spaziergang im Reservat, bevor in der Lodge das Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag ist eine weitere Bootstour inbegriffen. Das Abendessen wird nach Einbruch der Dunkelheit im offenen Restaurant des Hotels serviert.

10.Tag: Tortuguero – Cahuita

Mit dem Boot geht die Reise weiter in den Süden nach La Pavona bzw. Caño Blanco. Dort erwartet Dich wieder der Bus für die Weiterfahrt zur Karibikküste, vorbei an der Hafenstadt Limón, wo Du mit etwas Glück einen Blick auf die Transatlantik- und manchmal Kreuzfahrtschiffe werfen kannst. Parallel zur Küste geht es dann nach Cahuita, einem kleinen Dorf mit typisch karibischem Ambiente. Nach dem Zimmerbezug im Hotel hast Du freie Zeit. Geniesse zum Ausklingen des Nachmittags einen Drink in einer Reggaebar und anschliessend auf eigene Faust das Abendessen in einem der Dorfrestaurants. Auch die Strände laden zum Geniessen des tropischen Klimas ein. Übernachtung im Hotel.

11.Tag: Cahuita – Sixaola/Panamá – Bocas del Toro (Panamá)

Nach dem Frühstück wird das Gepäck wieder in den Bus geladen und Du fährst die kurze Strecke zum Cahuita Nationalpark, wo Du eine Wanderung unternimmst. Nebst zahlreicher Vogelarten siehst Du mit etwas Glück auch Faultiere, Affen und weitere Dschungelbewohner. Anschliessend Fahrt über Bribrí zur Grenze in Sixaola. Die Reiseleitung ist Dir bei den Grenzformalitäten behilflich. Über eine Brücke geht es zu Fuß über den Rio Sixaola nach Panama. In Guabito geht die Fahrt weiter zur Hafenstadt Almirante. Hier wird das Gepäck wieder auf ein Boot geladen und Du fährst rund 30 Minuten zur Hauptinsel Colón in die kleine Stadt Bocas del Toro, wo Du Dein Zimmer beziehst. Bocas del Toro ist eine Ansammlung zahlreicher idyllischer Inseln, umspült vom klaren, fischreichen karibischen Meer. Auf der Hauptinsel Colón mit der kleinen Stadt Bocas del Toro findest Du einige gemütliche Bars, Restaurants, Souvenir-Stände und Läden. Es herrscht eine entspannte, typisch karibische Atmosphäre. Im Zentrum der Attraktionen stehen die einsa