Napo Wildlife Center

Napo Wildlife Center

die luxuriöseste Urwaldlodge in Ecuador

Das Napo Wildlife Center ist die luxuriöseste Urwaldlodge in Ecuador und die einzige Lodge, die direkt am Fluss Napo mitten im Nationalpark Yasuni liegt. Das Forschungszentrum für das Wildreservat am Napo ist ein zertifiziertes Umwelttourismus-Projekt, dass die Erhaltung von mehr als 21.400 Hektar Waldfläche zum Ziel hat, den tropischen Urwald innerhalb des Nationalparks Yasuní, einer wichtigen Biosphärereserve der UNESCO und der größte Urwaldteil Ecuadors, zu schützen. Das gesamte Gebiet des Napo Wildlife Centers liegt innerhalb des Yasuni Nationalparks und gehört zu 100% der Kichwa Gemeinde der Añangu. Ausgangspunkt, um zum „NWC“ zu kommen, ist die Stadt Coca. Mit dem Auto fahren wir in kurzer Zeit zum Ufersteg, wo ein  motorisiertes Kanu wartet. Wir fahren den Napo Fluss etwa zwei Stunden stromabwärts und genießen dabei die grandiose Landschaft. Eine der hervorragendsten Exkursionen im „NWC“ ist das frühe Aufstehen, um die Amazonasvögel und Aras an den Salzlecken erleben. Dies ist ein einzigartiges Naturschauspiel in diesem Wildreservat.

4-6 Tage Napo Wildlife centerab 1.707,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Die beste Amazonas Luxus Öko-Lodge

Das Napo Wildlife Center kombiniert Luxus und Nachhaltigkeit

Lassen Sie das Stadtleben hinter sich und fliehen Sie in die Napo Wildlife center  Öko-Gemeinschaft für eine lebensverändernde Erfahrung, die Sie schätzen werden. Der Yasuní-Nationalpark Ecuadors erstreckt sich über fast 2,5 Millionen Hektar üppigen Amazonas-Regenwald und ist auch ein UNESCO-Biosphärenreservat.

Dies ist ein faszinierender Ort wie kein anderer! Die Anlage ist die einzige ihrer Art, die sich im pulsierenden Herzen eines der artenreichsten Ökosysteme unseres Planeten befindet.

Das Napo Wildlife Center ist ein hervorragendes Beispiel für Ökotourismusprojekte. Die indigene Gemeinde hat in ein ökologisches und einzigartiges System investiert, das wahrscheinlich das beste und fortschrittlichste des Amazonasgebietes ist. Das gesamte Abwasser wird aufbereitet, um die Sümpfe sauber zu halten. Die Energie wird durch Solarmodule, Industriebatterien und leise Generatoren erzeugt, was ein effizientes System mit minimalen Umweltauswirkungen ist. Maximal 40 Gäste finden in 20 komfortablen Bungalows platz

Tag 1: Anreise von Quito in das Napo Wildlife Center

Abflug von Quito, ein 30-minütiger Flug nach Coca über die östlichen Anden. Nach der Landung, gegen Mittag, bringt Sie ein 5-minütiger Transfer zum Hafen „La Mision“, wo Sie auf ein komfortables, überdachtes Motorboot steigen. Hier beginnen Sie eine motorisierte Kanufahrt entlang des Napo River für ca. 2 Stunden, ein Lunchpaket und Kaffee wird unterwegs bereitgestellt.

Unterwegs können Vögel wie Reiher, Eisvögel und andere beobachtet werden. Nachdem Sie am Eingangsdock von NWC angekommen sind, gibt es eine kurze Pause, dann machen Sie eine majestätische und friedliche 2-stündige Paddelkanufahrt, von Bäumen umgeben und paddeln entlang eines schmalen Baches, der mit dem See verbunden ist, an dem sich die Lodge befindet.

Es besteht die Möglichkeit, einige Affenarten sowie große Vögel wie Tukane, Papageien oder sogar Aras zu beobachten. Ankunft am späten Nachmittag im Napo Wildlife Center mit überwältigendem Blick auf den Añangu-See, Begrüßungsdrink und anschließender Einweisung des lokalen Managers.

Tag 2: Papageienleckstelle und Kichwa-Gemeinschaft Añangu

Frühes Aufwachen, um die am einfachsten zugänglichen Papageienlecksteine in Ecuador zu erreichen, etwa 1 Stunde von der Lodge entfernt, erreichen Sie dort kurz vor Beginn der Papageienaktivität an den Lecksteinen zwischen 7:30 und 8:30 Uhr. Insgesamt 11 Arten von Papageien, Sittichen und Aras sind zu sehen.

Später wandern Sie auf einem Waldweg, um die Kichwa-Gemeinschaft Añangu zu besuchen und Zeit mit einer Familie über ihre Aktivitäten zu verbringen.

Rückkehr zum Bach und Wandern für ca. 30 Minuten durch einen Terra Firme Forest, bis wir zum zweiten Papageienleckstein erreichen, wo Sie, wenn die Wetterbedingungen es erlauben, verschiedene Arten von Papageien, Sittichen und sogar Aras finden können.

Mittagessen im Napo Cultural Center, wo Sie mit den Menschen der Kichwa-Gemeinschaft zusammentreffen, Sie werden zurück zur Lodge gepaddelt, wo Sie am späten Nachmittag mit einem köstlichen Abendessen auf Sie warten.

Tag 3: Baumwipfel, Primärregenwald und Tierbeobachtung aus dem Kanu

Nach dem frühen Frühstück verlassen Sie die Lodge, um von einem 36 m hohen überdachten Turm aus einen herrlichen Blick auf den Regenwald zu genießen, eine großartige Möglichkeit, das Leben über dem Boden des Waldes zu sehen.

Dies ist der zweite Turm des Napo Wildlife Center, der sich ca. 30 Minuten von der Lodge entfernt befindet, tief im Terrafi-Festwald. Wenn Sie den 12-stöckigen Turm besteigen, passieren Sie verschiedene Ebenen des Waldes und tauchen auf der Spitze eines riesigen Ceiba-Baumes auf.

Schwärme bunter Tanger ziehen direkt durch das Vordach des Baumes, Blau-Gelb-Ara fliegt vorbei, in nahegelegenen Bäumen suchen Spinnenaffen nach Früchten, zwei Arten großer Tukane rufen am frühen Morgen und Nachmittag und das Leben des Walddaches öffnet sich vor Ihnen. Vögel, die vom Waldboden weit unten kaum zu sehen sind, stehen plötzlich direkt neben Ihnen, ohne Ihre Anwesenheit zu bemerken.

Der überdachte Turm eröffnet den Gästen des Napo Wildlife Center eine ganz neue Welt. Das Mittagessen wird in der Lodge serviert. Nachmittags Besuch eines Terra Firme Pfades, Wanderung durch den Primärwald, um das Waldinnere zu entdecken, Möglichkeiten, Eidechsen, farbenfrohe Manakins oder die einzigartigen und endemischen Goldenen Mantel-Tamarinaffen zu finden. Nach der Wanderung erkunden Sie den See und die Bäche im Einbaum-Kanu mit den besten Möglichkeiten, auf dem Weg in eine Riesenotterfamilie zu laufen.

Tag 4: Abschied aus dem Napo Wildlife Center

Frühe Abfahrt und letzter Ausflug mit dem Kanu zurück zum Fluss Napo, der Bach kann neue Sehenswürdigkeiten wie Riesenotter, Mönchsaffen oder viele andere seltene Vögel enthüllen. Transfer in das motorisierte Kanu, um zurück nach Coca zu gelangen, Ankunft nach einer ca. zweistündigen Bootsfahrt, um für den Flug Coca – Quito einzuchecken. Der exakte Zeitplan wird nach Abfahrtsdetails und Absprache bekannt gegeben.

Tag 1: Ankunft im Napo Wildlife Center

Ein lohnender 30-minütiger Flug nach Coca über die östlichen Anden ist der Beginn dieses einmaligen Erlebnisses. Nach der Landung erreichen Sie nach einer kurzen Fahrt von 5 Minuten den Hafen im Napo River mit einem komfortablen, überdachten Motorboot. Hier beginnen Sie eine Bootsfahrt entlang des Napo für ca. 2 Stunden. Auf dem Weg dorthin können einige Vögel beobachtet werden.

Nachdem Sie in der einladenden Gegend des Napo Wildlife Center angekommen sind, nehmen Sie ein magisches und ruhiges 2-stündiges Einbaumkanu entlang eines schmalen Baches, der sich mit dem See verbindet, in dem sich die Lodge befindet. Großartige Chancen, Wildtiere, verschiedene Affenarten sowie große Vögel wie Tukane, Papageien oder sogar Aras zu beobachten. Ankunft am späten Nachmittag in der Lodge.

Tag 2: Baumwipfel und abendliche Wanderung

Nach einem Frühstücksbuffet erleben Sie das Leben über dem Waldboden auf dem 36 Meter hohen überdachten Turm. Dieser Turm befindet sich ca. 30 Minuten von der Lodge entfernt, tief im Wald. Beobachten Sie einige der 567 bisher aufgezeichneten Vogelarten, mit einem genauen Blick auf farbenfrohe Tanager, Aras, Tukane, Fliegenfänger und sogar Spinnen- oder Brüllaffen, die sich von den nahe gelegenen Bäumen ernähren. Der Turm eröffnet den Gästen des Napo Wildlife Center eine ganz neue Welt.

Rückkehr zur Lodge für ein typisches ecuadorianisches Mittagessen. Nach dem Mittagessen gibt es viele Möglichkeiten, aus denen Sie wählen können, bevor Sie mit der Nachmittagsaktivität beginnen: Klettern Sie auf den zentralen Turm zur Vogelbeobachtung oder entspannen Sie sich einfach in Ihrer Hängematte.

Am Nachmittag wandern Sie durch einen wunderschönen Terra-Firme-Wald, um die Ökologie und die Rolle der Pflanzen in der komplexen Welt des Tropischen Regenwaldes zu entdecken: Reben, alte Bäume, Bromelien, Orchideen zeichnen sich in diesem beeindruckenden Naturpark aus. Nach der Wanderung erkunden Sie die umliegenden Bäche mit den Möglichkeiten, einer Riesenotterfamilie zu begegnen. Um 19:30 Uhr erwartet Sie ein köstliches Abendessen.

Tag 3: Papagaienleckstellen und Kichwa-Gemeinschaft Añangu

Heute Morgen besuchen Sie die besten Papageienlecksteine Ecuadors! Früher Start und Paddeln flussabwärts am Añangu Bach bis zum Begrüßungsbereich. Dann nehmen Sie das Motorboot für eine 10-minütige Fahrt, um Tausende von Papageien wie die Mülleramazone, Schwarzohrpapagei, Gelbwangenpapgei und weitere beim Lehmlecken zu beobachten.

Später geht es zurück zum Willkommensbereich und eine kurze Wanderung zum Lehmlecken der Sittiche, wo Hunderte von Kobaltsittichen auf der Spitze der Bäume stehen und nach der besten Zeit suchen, um Mineralien aus dem Ton zu gewinnen, Mittagessen im Napo Cultural Center. Am Nachmittag besuchen Sie den Interpretationsbereich, um mehr über die Traditionen der angestammten Kichwa-Gemeinschaft Añangu zu erfahren.

Zurück zur Lodge, am späten Nachmittag, wo Sie mit einem erfrischenden Fruchtgetränk begrüßt werden. Abendessen um 19:30 Uhr.

Tag 4: Tief im Urwald

Heute Morgen wandern Sie entlang des Tiputini-Pfades mit seinen terrassenfesten Wäldern und Sumpfwäldern und suchen nach weiteren Wildtieren wie Goldmanteltamarin, Weißgesichtiger Kapuzineraffe, zwei und drei Zehenfaultiere, Zwerghörnchen, Fleischfressern und ihre Spuren auf dem Waldboden.

Zurück zur Hütte zum Mittagessen und einer wohlverdienten Pause. Am Nachmittag werden Sie mit Paddelkanus tiefere Bereiche in den umliegenden Bächen erkunden, mit mehr Möglichkeiten, einzigartige Tierwelt zu sehen. Nach dem Abendessen werden Sie einen Vortrag über die Gemeinschaft und das Napo Wildlife Center hören.

Tag 5: Abschied aus dem Napo Wildlife Center

Frühe Abfahrt und letzter Ausflug mit dem Kanu zurück zum Fluss Napo, der Bach kann neue Sehenswürdigkeiten wie Riesenotter, Mönchsaffen oder viele andere seltene Vögel enthüllen. Transfer in das motorisierte Kanu, um zurück nach Coca zu gelangen, Ankunft nach einer ca. zweistündigen Bootsfahrt, um für den Flug Coca – Quito einzuchecken. Der exakte Zeitplan wird nach Abfahrtsdetails und Absprache bekannt gegeben.

Tag 1: Ankunft im Napo Wildlife Center

Von Quito aus führt Sie ein 30-minütiger Flug in die Dschungelstadt Coca. Hier beginnt das eigentliche Abenteuer! Nach der Landung fahren unsere Mitarbeiter Sie zum Hafen von Orellana, wo Sie in ein motorisiertes Kanu steigen, das uns in die einladende Gegend des Napo Wildlife Center bringt. Während der zweistündigen Fahrt haben Sie die Möglichkeit, einige Wasservögel und die Natur rund um den Napo River zu beobachten.

Bei der Ankunft im Napo Cultural Center, das sich in der Gemeinde Kichwa Anangu befindet, werden die Gäste mit einem schönen und erfrischenden traditionellen Getränk empfangen und dann zu ihren Kabinen mit atemberaubendem Blick auf die Wildnis und die natürlichen Gärten am Rande der Lodge geführt.

Am Nachmittag können Sie mit uns einen kurzen Spaziergang zum Napo-Ufer machen, um einen schönen Sonnenuntergang an den Stränden und natürlichen Inseln des Napo-Ufers zu genießen. Dann kehren wir zur Lodge zurück, um ein köstliches traditionelles typisches Abendessen im Restaurant zu genießen. Sie können gerne sehen, wie die Gerichte vom Koch zubereitet werden, da der Küchenbereich für Besucher geöffnet ist.

Tag 2: Baumwipfel und abendliche Wanderung

(OPTIONAL) Sie stehen früh am Morgen um 4:30 Uhr auf, bevor die Sonne aufgeht, um an einem der ältesten Bräuche der Kichwa Anangu Gemeinschaft teilzunehmen, den Wayusa-Tee zu machen, um den Körper zu energetisieren und dann dem Ritual zu folgen, Kichwa-Liedern und dem Geist zuzuhören und über das Leben und wichtige Themen auf friedliche Weise zu meditieren.

Nach einem Frühstücksbuffet im Restaurant besuchen sie den überdachten Aussichtsturm, wo Sie das Leben im Dschungel auf den Bäumen erleben können.

Der 36 Meter hohe überdachte Turm ist ca. 30 Minuten tief im Wald von der Lodge entfernt. Ein Ort wie kein anderer! Erleben Sie farbenfrohe Vögel wie Tanager, Tukane, Aras, Papageien, Fliegenfänger und einige Affenarten wie Klammeraffen, oder Brüllaffen, die sich von den Früchten und Samen der nahen Bäume ernähren.

Nach dem Besuch des überdachten Turms besuchen Sie das NAPO WILDLIFE CENTER, um ein köstliches, typisch ecuadorianisches Mittagessen im Restaurant der Lodge zu genießen, das einen 360°-Blick auf den Anangu-See und die umgebende Natur bietet. Nach dem Mittagessen können Sie aus den vielen Möglichkeiten wählen, die Ihnen das NWC bietet: Entspannen Sie sich auf der Hängematte, lesen Sie ein Buch oder klettern Sie auf den Speisesaal Aussichtsturm, um Vögel zu beobachten.

Am Nachmittag wandern Sie durch einen atemberaubenden Terra Firme-Wald, wo Sie das komplexe Ökosystem des Amazonas-Regenwaldes in Ecuador, Reben, Orchideen, Bromelien, alte Rees und verschiedene Tiere wie Insekten, Spinnen, Säugetiere, Vögel, Affen usw. entdecken werden. Nach der Wanderung fahren Sie mit dem Paddelkanu durch die umliegenden Bäche, um die aquatische Tierwelt zu erkunden. Abendessen in der Lodge gegen 19:30 Uhr.

Tag 3: Papagaienleckstellen und Kichwa-Gemeinschaft Añangu

Stehen Sie früh am Morgen auf, um die atemberaubendsten Papageienlecksteine im Amazonasdschungel Ecuadors zu besuchen. Sie paddeln flussabwärts am Anangu Bach entlang bis zur Kichwa Anangu Gemeinde. Dann, nach einer 10-minütigen Fahrt mit dem motorisierten Kanu, erreichen Sie die Papageienlecksteine, wo sich Hunderte von wunderbaren, farbenfrohen Vögeln versammeln, um das im Boden enthaltene Mineral zu lecken, das ihnen hilft, die Früchte und Samen zu verdauen, mit denen sie sich ernähren.

Dann, zurück in die einladende Gegend der Gemeinde, machen Sie einen kurzen Spaziergang zu den Lecksteinen der Sittiche, um Hunderte von Sittichen auf den Bäumen zu sehen, die auf die beste Zeit warten, um die im Boden enthaltenen Mineralien und das Salz zu essen.

Das Mittagessen wird beim Empfang serviert und am Nachmittag besuchen wir das Interpretationszentrum, wo Sie von Frauen aus der Gemeinde empfangen werden. Lernen Sie ihre Bräuche und Traditionen kennen, während Sie gleichzeitig die typischen Rituale und Tänze der Gemeinschaft genießen.

Am späten Nachmittag fahren wir zurück zur Napo Wildlife Center Lodge, um zu Abend zu essen und uns für das Abenteuer des nächsten Tages auszuruhen.

Tag 4: Tief im Urwald

Heute Morgen erkunden Sie die Terra Firme und Sumpfwälder des Tiputini-Pfades auf der Suche nach mehr Wildtieren wie Affen, Schlangen, Zwei- und Dreifingerfaultiere, Eichhörnchen und exotische Pflanzen und Bäume, die für den Tropenwald typisch sind.

Dann gehen Sie zurück zum NWC, um zu Mittag zu essen und sich in den Zimmern oder den Sozialräumen auszuruhen. Und am Nachmittag paddeln Sie in den umliegenden Bächen, um tiefer in die Gewässer des Amazonasgebietes zu gelangen und dort eine einzigartige Tierwelt zu erleben.

Zurück in der Lodge, nach dem Abendessen werden unsere lokalen Guides ein Video über die Kichwa Anangu Gemeinschaft und das Napo Wildlife Center spielen.

Tag 5: Abschied aus dem Napo Wildlife Center

Frühe Abfahrt und letzter Ausflug mit dem Kanu zurück zum Fluss Napo, der Bach kann neue Sehenswürdigkeiten wie Riesenotter, Mönchsaffen oder viele andere seltene Vögel enthüllen. Transfer in das motorisierte Kanu, um zurück nach Coca zu gelangen, Ankunft nach einer ca. zweistündigen Bootsfahrt, um für den Flug Coca – Quito einzuchecken. Der exakte Zeitplan wird nach Abfahrtsdetails und Absprache bekannt gegeben.

Tag 1: Anreise ins Napo Wildlife Center

Heute Morgen nehmen wir einen kurzen (ca. 30-minütigen) Flug von Quito in die Stadt Coca, dem Tor zum Amazonas, von wo aus Francisco de Orellana im Jahr 1541 auf einer lokal gebauten Brigantine die Segel setzte und die erste Schifffahrt zum Atlantik unternahm.

Unsere Fahrt wird weitaus komfortabler sein – ein Kanu, das von zwei Außenbordmotoren angetrieben wird, die uns etwa 2,5 Stunden stromabwärts zur Begrüßungsstation des Napo Wildlife Center (NWC) bringen, wo wir auf kleinere Kanus umsteigen und den Añangu Creek zur NWC Lodge hinaufpaddeln, die am Ufer eines ruhigen Sees inmitten eines riesigen Primärregenwaldes liegt (wo die Jagd verboten ist).

Unterwegs sehen wir unsere ersten Hoatzine und bekommen einen Eindruck von der Vielfalt der Region, mit Vögeln wie dem rötlichen Tigerreiher, der Zwergbinsenralle, dem Rotbauchara und dem Zweifarbenfischer. Nacht in der NWC Lodge.

Tag 2-4: Vogelbeobachtungen im Urwald und am Fluß

Das Programm ist beispielhaft und kann verlängert und/oder angepasst werden.

Drei ganze Tage oder mehr, um die Vogelwelt im Westen Amazoniens zu erleben und ein Gefühl für die Komplexität der reichen Lebensräume und Mikrohabitate in unmittelbarer Nähe der Lodge zu bekommen. Ein oder zwei Vormittage besuchen Sie den sehr robusten überdachten Turm, der einen privilegierten Zugang zu einer Welt fernab vom Rest des Regenwaldes bietet.

Schwärme von Stirnvögeln, Aracaris, Tanagern und Organisten durchstreifen das Kronendach auf der Suche nach Früchten, gesprenkelte und pflaumenbedeckte Schmuckvögel leuchten von den Baumkronen, Eidechsen sitzen auf Aussichtspunkten, um in der Morgensonne zu trocknen, Weißbrauen-Zwergkotingas und Inkatyrann suchen nach Insekten, zahlreiche Papageien und Aras fliegen vorbei oder landen, wenn es einen Obstbaum in der Nähe gibt und viele andere Arten wandern vorbei (und durch!).) den Turmbaum.

Gute Waldwege bieten Zugang zu einer weiteren Komponente der Vogelwelt, mit Baumsteigern, Ameisenvögeln und Steißhühnern, die besonders gut vertreten sind und wir sollten dem stimmgewaltigen Schreipiha und dem visuell markanten Samtkotinga begegnen.

Auf dem Land des NWC gibt es eine Reihe von Lecksteinen (oder „Saladeros“), und hier sollten Sie das Schauspiel von Hunderten von Papageien und Sittichen sehen (und hören!), die hereinfliegen, um Lehm zu essen. Sie werden auch schöne Kanufahrten um den See herum an der Lodge und entlang angrenzender Bäche genießen, wo die Lieder der Mangroveameisenvögel und Bleigrauer Ameisenvögel durch den überfluteten Wald hallt.

Zu den Vögeln, die wir hier suchen, gehören der wenig bekannte Zickzackreiher, der Habitat-Spezialist Palmsteiger, der Orangescheitelpipra und der markante Langschnabel-Baumsteiger, sowie mehrere Affenarten und der beeindruckende Riesenflussotter.

Der Flussuferwald, in dem Sie die lokale Gemeinde besuchen werden, die die Lodge gebaut hat und so geschickt leitet, beherbergt zahlreiche andere Arten wie Türkis- und Elstertangare, Zimtkopfspecht und Schwalbenfaulvogel.

Und dann gibt es noch die Inseln im Río Napo, die je nach Alter eine abwechslungsreiche Vogelwelt bieten, die sich von der auf dem nur wenige hundert Meter entfernten „Festland“ unterscheidet! Zu den Spezialitäten der Insel, die wir hoffentlich sehen werden, gehören der Weißbauch-Ameisenschnäpper, der Fleckenkolibri und mindestens drei Arten von Regenbogenspinten sowie weitere zu „erwartende“ Flussvögel wie der Kappenreiher, der Schlankschnabel-Regenpfeifer und die Amazonasseeschwalbe. Nächte in der NWC Lodge.

Tag 5: Abschied aus dem NWC

Heute fahren Sie zurück nach Coca zu Ihrem Rückflug nach Quito.

Im Preis enthalten

  • Flüge Quito-Coca-Quito
  • alle aufgeführten Transfers und Programme
  • alle Übernachtungen mit Vollpension im Napo Wildlife Center
  • örtliche Reiseleitung in Englisch
  • Gummistiefel und Regenponcho
  • Eintritt in  den Yasuní-Nationalpark

Nicht im Reisepreis enthalten

Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Trinkgelder

Unsere günstigen Preise vom Napo Wilflife Center

Napo Wildlife Center 2023KategorieDZEZ
Premium Tour 4 Tage / 3 NächteStandard1.707,-2.506,-
Suite2.004,-2.926,-
Verlängerte Aufenthalt 5 Tage / 4 NächteStandard2.014,-2.967,-
Suite2.389,-3.501,-
Kultur- und Abenteuertour 5 Tage / 4 NächteStandard2.014,-2.967,-
Suite2.389,-3.501,-
Vogelbeobachtung 5 Tage / 4 NächteStandard2.314,-3.267,-
Suite2.689,-3.801,-
Alle Preise pro Person in Euro, gültig bis 31.12.23. Kinderpreise auf Anfrage.