Ansprechpartner
Erfahrungsberichte
Colonia del Sacramento

Colonia del Sacramento

Koloniale Perle Uruguays

Bei dem Namen Colonia del Sacramento haben manche nur einen Tagesausflug von Montevideo oder Buenos Aires im Kopf. Dabei lohnt sich durchaus ein längerer Aufenthalt in der pittoresken Kolonialstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde:
Beim Schlendern Sie durch die kleinen kopfsteingepflasterten Straßen, entdecken Sie alte Gebäude, das Fort, den Hafen, die spanischen und portugiesischen Häuser, die Innenstadt und die Rambla, die an die Altstadt »Real de San Carlos« grenzt, wo die »Plaza de Toros«, das »Hipodromo« und der alte Hafen liegen. Lassen Sie den Charme der Kleinstadt auf sich wirken und lassen Sie sich von den Sonnenuntergängen am Río de la Plata verzaubern.

Programm Colonia del Sacramento
3 Tage / 2 Nächteab 205,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Colonia del Sacramento lädt zum Verweilen ein

Ein Weltkulturerbe, das viel zu bieten hat

Nur eine Stunde mit dem Boot von Buenos Aires und zwei Stunden mit dem Auto von Montevideo entfernt, ist Colonia del Sacramento eine beschauliche Oase am Río de la Plata, die jedes Jahr Tausende von Besuchern aus aller Welt anzieht. Bei einem geführten Spaziergang durch den historischen Teil von Colonia del Sacramento können Sie in die Geschichte eintauchen und das reiche kulturelle Erbe der Stadt kennen lernen. Museen, Theater, Kunst, Kunsthandwerk und gute lokale Küche sind nur ein Teil der vielfältigen Möglichkeiten für Reisende.

Der Charme der Stadt hängt mit ihrer eigentümlichen Geschichte zusammen. Die Stadt wurde 1680 vom Portugiesen Manuel Lobo gegründet und wechselte mehrmals von der portugiesischen zur spanischen Herrschaft bis zur Unabhängigkeitserklärung der Banda Oriental im Jahr 1825. Diese Ereignisse machten das historische Zentrum zu einem Schmelztiegel architektonischer und urbaner Stile, in denen der typisch portugiesische Kolonial-Stil koexistiert mit Wohnhäusern ganz im spanischen Stil.

Die historische Altstadt Colonia del Sacramento wurde 1995 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Wenn Sie durch die unregelmäßig gepflasterten Straßen laufen, so auch durch die rätselhafte »Calle de los Suspiros« (Seufzerstraße), können Sie den Charme des Städtchens auf sich wirken lassen. Vom Leuchtturm oder vom alten Pier lohnt es sich den farbenprächtigen Sonnenuntergang über dem Río de la Plata zu genießen. Wenn Sie der Promenade der Stadt folgen, zur Fuß oder mit dem Fahrrad, gelangen Sie nach Real de San Carlos, einer ehemaligen spanischen Militär-Enklave. Nicolás Mihanovich entwickelte zu Beginn des 20. Jahrhunderts an dieser Stelle einen Touristenkomplex im Stil der damaligen Zeit samt des Hauptgebäudes Plaza de Toros. In der Nähe befindet sich auch die Kirche San Benito, bekannt für das Bildnis des Schwarzen Heiligen.
Fragen Sie nach weiteren Touren und geführten Wanderungen.

Programm Colonia del Sacramento

2 Übernachtungen mit Frühstück
Privattransfers ab / bis Fährhafen oder Busbahnhof
Geführter Stadtrundgang (ca. 2,5 Std.)
Alles mit englisch- oder deutschsprechender Reiseleitung

Hotels Colonia del Sacramento

El Charco *****

Exklusives charmantes Boutique-Hotel am Ufer des Flusses La Plata, ideal gelegen, um die historische Stadt Colonia del Sacramento zu Fuß zu erkunden. Die nur 7 Zimmer befinden sich in einem renovierten Original-Steinhaus aus dem 17. Jh. und sind mit Sat-TV, iPod-Dockingstation, Klimaanlage und Bad ausgestattet. Einige Zimmer bieten Flussblick, andere Aussicht auf die Stadt. Zudem stehen den Gästen ein À-la-carte-Restaurant, eine Bar und kostenfreies WLAN zur Verfügung.

Posada Plaza Mayor ***

Romantisches Boutique-Hotel in bester Lage im Herzen der historischen Altstadt, nähe des Plaza Mayor gelegen. Die 14 Zimmer sind stilvoll eingerichtet. Außerdem verfügt das Haus über ein Restaurant mit Panoramablick auf den Fluss und einen charmanten begrünten Innenhof.

Italiano ***

Das Italiano ist ein modernes Hotel mit 80 einfachen Zimmern. Die Gäste schätzen den Außenpool mit Liegestühlen, sowie den beheizten Innenpool. Die Zimmer bieten Gartenblick und kostenfreies WLAN. Die Altstadt von Colonia liegt 5 Gehminuten entfernt.

Preise Colonia del Sacramento – Programm und Hotels

HotelSaisonProgrammZusatztag - ÜF
DZEZDZEZ
El Charco *****
Senior-Zimmer01.06.21 - 30.04.22381,-645,-133,-265,-
Posada Plaza Mayor ***
Senior-Zimmer01.06.21 - 30.04.22325,-533,-105,-209,-
Italiano ***
Standard-Zimmer01.06.21 - 30.04.22205,-295,-45,-90,-
Superior-Zimmer01.06.21 - 30.04.22247,-351,-66,-118,-
Aufpreis für Alleinreisende105,-
Andere Hotels bzw. Zimmerkategorien auf Anfrage. Alle Preise pro Person in Euro.
Preise nicht gültig an Neujahr, Karneval, Ostern oder wichtigen Feiertagen.
Aufpreis pro Person und Strecke: Linienbus nach Montevideo: 15,- / Fähre nach Buenos Aires: 75,-
Aufpreis für privaten Transfer nach Montevideo Flughafen oder Hotel: 170,- p. P. bei 2 Personen

Optionale Programme in Colonia del Sacramento

Radtour von Colonia zur Finca La Primavera – Privater Service (max. Radius: 15 km)

Radtour entlang der Rambla in Colonia del Sacramento. Tauchen Sie ein in die Landschaft der ländlichen Kolonie voller Weinberge, Oliven- und Zitronenplantagen und genießen Sie auf der Finca La Primavera eine Verkostung von Olivenöl.
Inbegriffen: Fahrräder und Helme, spezialisierter Reiseleiter, Snack, Besuch der Olivenölfabrik, Rücktransfer vom Endpunkt. Verkostung von Olivenöl.
Preis pro Peron: € 210,- bei 2 Personen / € 395,- bei 1 Person
Dauer: ca. 4 – 5 Std., Fahrstrecke ca. 15 km.

Halbtagestour zu den Jesuiten-Ruinen und Carmelo’s Weingut mit Verkostung – Besuch von B. Cordano & El Legado

Von Colonia aus startet die Tour mit dem Besuch des Geburtsortes des Weins in Uruguay: das Nationaldenkmal »La Calera de las Huérfanas« (Entfernung ca. 70 km). Die Geschichte dieses Ortes besagt, dass sich die Jesuiten im 18. Jahrhundert im Norden der Provinz Colonia in Uruguay niederließen, wo sie ihre Mission fortsetzten und 1741 die ersten Gebäude bauten. Hier versammelten sich Indianer, Sklaven und Priester. Nachdem die Jesuiten von der spanischen Krone vertrieben worden waren, übernahm Don Juan de San Martín die Verwaltung der Estancia und fand 1500 Bestände an Weinreben. So wurde die Weinproduktion in Uruguay geboren.

Nachdem Sie diesen wichtigen Ort in der Geschichte der uruguayischen Weine kennengelernt haben, fahren Sie weiter nach Carmelo (ca. 17 km entfernt), wo Sie zwei Weingüter besuchen, in denen Sie auch eine Weinprobe genießen können.

Bodega Cordano

ist ein kleines familiengeführtes Weingut, das in der 5. Generation von Ana Paula Cordano und ihrer Familie geführt wird. Entdecken Sie einen einzigartigen Ort in unserem Land: »Almacén de la Capilla«, ein Vintage-Lebensmittelgeschäft, das 1855 von Antonio Cordano gegründet wurde und noch immer wie in alten Zeiten aussieht.
Nach einem herzlichen Empfang dort kennen Sie die Produktionsbereiche und genießen einen schönen Spaziergang durch die Weinberge, während Sie das süße Singen der Vögel hören. Dank der Magie von Bodega Cordano können Sie sich auf eine echte Zeitreise freuen. Der Besuch des Weinguts beinhaltet die Führung durch die Weinberge und das Produktionsgebiet, die von den Weingutbesitzern selbst geleitet wird. Danach genießen Sie eine Weinprobe.

Bodega El Legado

ist ein Boutique-Weingut in Familienbesitz in der Region Carmelo. Der Name des Weinguts, was »Vermächtnis« bedeutet, wurde zu Ehren von Luis Mazurca gewählt, der das Land kaufte und die ersten Weinreben pflanzte, um Wein zu machen. Bernardo, sein Sohn, beschloss, das Projekt fortzusetzen und Weine zu produzieren, „nicht aufgrund einer Familientradition in der Weinherstellung, sondern angetrieben von einer wahren Leidenschaft für das, was wir tun“. Bodega El Legado bezieht sich nicht nur auf das materielle Erbe, sondern auch auf das Vermächtnis, die Leidenschaft für die Arbeit und die Liebe zum Land an die neuen Generationen weiterzugeben.

Der Besuch des Weinguts beinhaltet die Führung durch die Weinberge, den Weinkeller und das Produktionsgebiet, die von den Weingutbesitzern selbst geleitet wird. Danach probieren Sie drei verschiedene Weine, begleitet von Käseteller und Oliven.
Nach den Besuchen kehren wir von Carmelo nach Colonia del Sacramento zurück (ca. 77 km – Fahrtzeit ca. 1 Std.).
(Die Auswahl der Weingüter kann je nach Verfügbarkeit und Öffnungstagen variieren und wird durch eine ähnliche Option ersetzt. Außerdem kann die Reihenfolge der Weingutbesuche aus betrieblichen oder logistischen Gründen geändert werden.)
Preis pro Peron: € 275,- bei 2 Personen / € 495,- bei 1 Person
Gesamtdauer ca. 5 1/2 – 6 Stunden.

Gerne arrangieren wir auch den Besuch anderer Weingüter, Touren für Candombe– oder Tango-Fans, oder einen erholsamen Tagesausflug auf eine Estancia. Fragen Sie uns nach Details. Anregungen finden Sie natürlich auch bei den Uruguay-Reisen auf unserer Seite.

Schnellfähren nach Buenos Aires

Montevideo > Buenos Aires

ca. 2,5 Std. – bis zu 2 x täglich: pro Person ab ca. 150,- €

Colonia > Buenos Aires

ca. 1 Std. – bis zu 4 x täglich: pro Person ab ca. 75,- €

Alle Preise für die oben genannten Programme und Touren verstehen sich pro Person in Euro und sind vorerst gültig bis 30.04.2022.