Weltjugendtag 2019 in Panamá – immer eine Reise wert

/, Zone Gelb/Weltjugendtag 2019 in Panamá – immer eine Reise wert

Weltjugendtag 2019 in Panamá Stadt

Aktueller Anlass, uns eingehend mit Panama (span.: Panamá) zu beschäftigen, ist der Weltjugendtag 2019 in Panama, der vom vom 22. bis 27. Januar 2019 in Panama Stadt stattfindet. Zum Hintergrund: Weltjugendtage (WJT) sind internationale Jugendtreffen der römisch-katholischen Kirche. Papst Johannes Paul II. lud 1984 zum ersten Mal nach Rom ein. Seitdem wechseln die Austragungsorte jährlich. Nach Panama hat Papst Franziskus nach dem XXXI. Weltjugendtag in Krakau im Jahr 2016 eingeladen.

Wenn Sie sich an dieser Stelle fragen, wieso wir uns so eingehend des Themas annehmen: RuppertBrasil bereitet u.a. die Mittelamerika-Reise der Erzdiözese München-Freising zum Weltjugendtag 2019 in Panamá vor, wobei dies neben der Reise zum WJT selbst vorangehende Begegnungs-Reisen und anschließende Besichtigungsprogramme umfasst. Vorbild wird die von RuppertBrasil zum WJT 2012 in Rio de Janeiro organisierte Reise für die Erzdiözese sein. RuppertBrasil freut sich auf jeden Fall auf die Herausforderung, die Panamá-Reise der Erzdiözese-München Freising zum selben Erfolg zu führen, wie dies bei der Brasilien-Reise der Fall war.

Panamá ist immer eine Reise wert!

Dieser Anlass ist Grund genug, sich dem schönen Land in Mittelamerika eingehender zu widmen. Panamá ist zwar mit seinen nicht ganz 4 Millionen Einwohnern das bisher kleinste Land, in dem der WJT stattfindet. Aber auch hier gilt: Klein, aber oho! Keinesfalls mangelt es Panamá an Attraktionen. Denn tatsächlich ist Panamá als Reiseziel viel interessanter als vielfach bekannt.

Am bekanntesten ist – neben den touristisch weniger interessanten Panama-Papers – natürlich der Panama-Kanal. Dieser ist nicht nur die wichtigste Einnahmequelle des Landes. Nein, er bietet auch einiges an Interessantem für Besucher.

Aber darüber hinaus hat Panamá, was Erholungssuchende aus Europa sehr interessieren dürfte, sowohl an der Karibik- als auch an der Pazifikküste wunderbare Strände. Das Land ist zudem voller Nationalparks (15 Nationalparks umfassen 29% der Landfläche!) und tropischen Regenwäldern. Als wahres Vogelparadies zieht Panamá Vogelbeobachter aus aller Welt an. Ob Wassersport oder Naturerlebnis, Panamá hat jedem etwas zu bieten. Auch historische Stätten sind zu finden, wobei allein Panamá la Vieja als einstige spanische Handelsdrehscheibe in Mittelamerika eine eindrucksvolle Ruinenstadt darstellt. (Am Beispiel der quirligen Hauptstadt Panamá Stadt kann man auch historisch gut nachvollziehen, welche Auswirkungen Globalisierung auf die Entwicklung von Städten haben kann. Denn in diesem Fall nutzte bereits der Konquistador Francisco Pizarro die Stadt als Brückenkopf zur Eroberung des Inka-Reichs in Südamerika.

Diverse indigene Gruppen haben sich in Panamá niedergelassen. Die bekanntesten, die Kuna-Indios haben sich das traumhafte Archipel der San Blas Inseln ausgesucht. Sie sind dort Gastgeber und bieten dem Besucher mit paradiesischen Stränden, verbunden mit spannenden und lehrreichen Ausflügen, traumhafte Urlaubsmöglichkeiten.

Egal, ob Karibik, Halbinsel Azuero – Umgebung von Chitré oder andere Regionen, Panama hat sehenswerte Ziele und eine interessante Fauna und Flora im Überfluss zu bieten. Aus diesem Grund hat auch RuppertBrasil ein umfangreiches Programm für Panamá – Reisen.

2018-12-09T04:38:09+00:00
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK