Itacaré & Serra Grande

Itacaré & Serra Grande

Itacaré

Itacaré & Serra Grande

Leben mit der Natur

Itacaré, ein Fischerstädtchen mit ca. 20.000 Einwohnern, liegt mitten in einem Naturschutzgebiet, das auch zum Unesco-Welterbe erklärt wurde. 70 km von Ilhéus und 250 km (Luftlinie) von Salvador entfernt, findet man hier Hotels, Pousadas und Aussteiger, die sich dem Schutz der Umwelt verschrieben haben und aktiv Projekte der Region unterstützen. Das gesamte Küstengebiet von Itacaré/Serra Grande besteht aus einer Vielzahl kleiner und größerer verträumter Strände, alle von Kokospalmen oder Mata Atlântica (Atlantischer Urwald) umrahmt. Itacaré, dessen Surfspots zu den besten in Brasiliens Nordosten gehören, wird auch von vielen Surfern besucht. Dies verleiht dem Ort seinen besonderen Charme und begeistert gleichermaßen Aktive, Erholungssuchende und Naturliebhaber.

Itacaré Strandurlaub
ganzjährig ab/bis Ilheus4 Tage / 3 Nächte ab 313,- € p.P./DZ

Der perfekte Ort für Sportbegeisterte, Erholungssuchende und Naturliebhaber – Itacaré & Serra Grande

Warum sich gerade in der Gegend um Itacaré so viele Menschen Gedanken über die Umwelt und alternative Lebensformen machen, kann niemand erklären. Tatsache ist, daß hier fast alle an einem Strang ziehen und versuchen das einmalige Zusammenspiel von Strand und Atlantischen Regenwald zu erhalten und somit ein Kleinod hervorgebracht haben, das seines gleichen sucht. Es gibt hier nicht nur Unterkünfte die im Einklang mit der Natur errichtet und betrieben werden, sondern zahlreiche Projekte wie z.B. die Waldorfschule Dendê da Serra, die Esoterik-Kommune von Piracanga, das Retreat-Zentrum Pedra do Sabiá oder besonders hervorzuheben die Bewegung der “Mäzenen des Lebens”. Die Mäzene errechnen für jedes Tourismusunternehmen in der Gegend dessen individuellen CO₂-Ausstoß – und den notwendigen Betrag, um entsprechende Wiederaufforstung zu finanzieren. Die neuen Bäume pflanzen Kleinbauern, die durch die zusätzlichen Einnahmen nicht mehr aufs Roden angewiesen sind. Durch die Arbeit der Mäzene sind inzwischen zwei Dutzend Bauern und ihre Familien von Waldzerstörern zu Waldrettern geworden, mehr als die Hälfte aller Betriebe tragen inzwisschen stolz die grüne Plakette, die ihnen CO₂-Neutralität bescheinigt.

Hotels in und um Itacaré & Serra GrandeItacaré

Vila do Dengo ***

Die rustikale Pousada Vila do Dengo unweit des Strandes und praktisch mitten im Dorf Itacaré gelegen, bietet 42 einfache aber hübsch eingerichtete Zimmer mit Klimaanlage, Minibar, TV und meistens mit Balkon. Außerdem Bar, Swimmingpool, Squash-Raum und ein Deck mit einem geheizten Jacuzzi, Sauna, Internet. Gutes Preis/Leistungsverhältnis!

Pousada Vira Canoa ***(*)Itacaré

Nur wenige Gehminuten von der Pituba – Itacarés Hauptstraße mit vielen Restaurants und Bars – und zu den Stränden liegt diese stilvoll-rustikale Pousada Vira Canoa in einer schönen, gepflegten Gartenanalage mit großem Swimmingpool. Die 13 Zimmer haben Klimaanlage, Deckenventilator, TV, Minibar und Balkon mit Hängematte.

Aldeia da Mata Eco LodgeItacaré

Die Lodge liegt nur ca. 20 km von Itacaré entfernt bei Serra Grande, und ihre Lage ist bestechend: Sie bietet gleichzeitig atlantischen Regenwald und palmengesäumten, kilometerlangen Strand. Die Anlage wurde ganz aus Naturmaterialien wie Holz, Bambus und Sisal erbaut. Die 10 individuell gestalteten Bungalows haben Deckenventilator, Dusche/WC, Minibar, TV, Telefon und Balkon mit Hängematte.

Achtung: Dem ganz besonderen “Txai Resort” der Deluxe-Kategorie haben wir eine eigene Seite gewidmet.

Leistungen Strandpackage Itacaré & Serra Grande

  • 3 Übernachtungen mit Frühstück bzw. Halbpension
  • Transfers ab/bis Ilhéus Flughafen

Preise Strandpackage Itacaré & Serra Grande

HotelSaisonPackageZusatztag
DZEZDZEZ
Aldeia da Mata Eco Lodge15.12.18 – 01.02.19652,-1.163,-171,-341,-
(Übernachtung mit Halbpension)01.02.19 – 14.12.19540,-937,-133,-265,-
Pousada Vira Canoa ***(*)01.01.19 – 30.12.19a.A.a.A.a.A.a.A.
Pousada Vila do Dengo ***01.02.19 – 01.10.19313,-485,-58,-115,-
01.10.19 – 21.12.19342,-543,-67,-134,-
Aufpreis für Alleinreisende145,-
Preise zu Weihnachten, Neujahr, Karneval und sonstigen Feiertagen auf Anfrage. Alle Preise pro Person in Euro.

Die ganze Vielfalt der Ausflüge ab Itacaré – Preise auf Anfrage

TREKKING ZU DEN VIER SCHÖN STRÄNDEN

Auf einer Wanderung durch den Atlantischen Regenwald erreichen wir vier unberührte und paradiesische Strände. Das Abenteuer beginnt beim Havaízinho, einem Strand mit einzigartigem Charme, wo Sie sich wie im tropischen Eden fühlen werden! Wir folgen dem Pfad weitere 30 Minuten und erreichen den fast menschenleeren Strand Engenhoca, mit seinen perfekten Wellen ein Paradies für Surfer, wo das smaragdgrüne Meer mit der üppigen Vegetation zu verschmelzen scheint. Weiter geht es zum Strand Camboinha, wo ein kleiner Wasserfall mit Süsswasser uns besonders an heissen Tagen eine herrliche Erfrischung ermöglicht und wir unsere Energien aufladen können, bevor wir zum breiten und komfortablen Strand Itacarézinho kommen. Dieser ist der einzige der vier Strände mit einer Infrastruktur wie kleinen Hütten und Restaurants.
Dauer: ca. 6 Std.

ENGENHOCA STRAND MIT TIJUÍPE WASSERFALL

Engenhoca ist ein traumhafter und fast menschenleerer Strand, umgeben vom Atlantischen Regenwald. Mit seinem paradiesischen Aussehen ein Ort, den Sie nicht verpassen sollten. Der Weg zum Strand gilt als einer der schönsten Itacarés und bietet mehrere Aussichtspunkte, von denen Sie die felsige Küste und das Meer sehen können. Die ca. 30-minütige Wanderung führt vorbei an vielen Palmen und dichtem Regenwald. Nur der Bau eines Luxusresorts, das nie fertiggestellt wurde, hat den Charakter ein wenig verändert. Die atemberaubende Natur ist jedoch weiterhin reizvoll und imposant. Nach einem angenehmen Strandaufenthalt gehen wir weiter zum Wasserfall Tijuipe, um in seinem klaren Wasser zu baden. Mit seinen 15 m Breite und einer Vielzahl von Stromschnellen und natürlichen Pools ist eine Erfrischung garantiert! Neben der Fülle an typischen Pflanzen des Atlantischen Regenwaldes gibt es an diesem Ort auch hervorragende Restaurants.
Dauer: ca. 7 Std.

CANOPY UND ZIPLINE IN ITACARÉ

Ein Abenteuer in den Baumwipfeln des Atlantischen Regenwalds mit schöner Aussicht aufs Meer! Der Canopy besteht aus Hängeseilbrücken, die mehrere Bäume miteinander verbinden und so eine akrobatische Strecke durch den Wald bilden. Aktivitäten mit Trapezen, Fangnetzen und Ziplines (Seilrutschen) sind nur einige der Herausforderungen, denen Sie sich beim Canopy stellen müssen. Zudem bekommen Sie während Ihrem Hochseil-Abenteuer die Möglichkeit, die Flora und Fauna von der Höhe der Baumwipfel aus zu geniessen. Zu den etwa 20 Hindernissen gehören 7 Ziplines, deren Höhenunterschied von 2 bis 50 m variiert. Die längste davon ist die Mega-Zipline Ribeira mit ca. 280 m Länge und 40 m Höhenunterschied. Erfahrung wird nicht vorausgesetzt. Vor dem Beginn des Abenteuers bekommen Sie eine kurze Einweisung zur korrekten Verwendung der Ausrüstung auf einem 2 m hohen Seil.
Was Sie mitbringen sollten: Badesachen, Sonnencrème, Fotoapparat, Mückenschutz, Joggingschuhe oder feste Sandalen sind Voraussetzung. Wir empfehlen T-Shirts und kurze Hosen.
Dauer: ca. 2,5 Std.

RAFTING AUF DEM FLUSS RIO DE CONTAS IN TABOQUINHAS

Von Itacaré sind es etwa 26 km über eine Schotterstrasse bis zum Dorf Taboquinhas. Von hier geht es für ca. 2 Stunden flussabwärts auf dem Rio de Contas – einem Fluss der in der 570 km entfernten Chapada Diamantina entspringt – mit einer Folge von Stromschnellen der Stufen 2 bis 5, die für diesen Sport perfekt sind. Rafting ist die berühmteste Abenteuertour von Taboquinhas und zudem ein professioneller Sport, in dem Brasilien Doppel-Weltmeister ist. Beim Ausflug über Stromschnellen und Wasserfälle mit bis zu 3 m Fallhöhe werden Schlauchboote benutzt, die 6 bis 8 Personen inklusive Fahrer aufnehmen. Ein Abenteuer mit viel Adrenalin, aber auch Sicherheit! Aus Sicherheitsgründen müssen Sie während dem Rafting Hemd und Schuhe tragen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ersatzkleider mitzubringen, um nach dem Ausflug aus den nassen Sachen schlüpfen zu können.
Dauer: ca. 5 Std.

HALBINSEL MARAÚ

Die Halbinsel Maraú befindet sich im Südosten des Bundesstaats Bahia zwischen Dende-Küste und Camamu-Bucht, die drittgrösste Bucht Brasiliens und sicherlich eine der schönsten. Mit einem 4×4 fahren wir rund 50 km auf einer Schotterstrasse und halten am Morro do Celular, um die atemberaubende Aussicht über die Lagoa do Cassange und Lagoa Azul zu geniessen. Weiter geht es bis nach Taipú de Fora, wo uns mehr als 7 km Strand, Palmen, Korallenriffe und weisser Sand erwarten. Der Strand von Taipú de Fora ist einer der beliebtesten Strände der Halbinsel. Hier können wir baden und (je nach Gezeiten) in einem riesigen natürlichen Schwimmbecken schnorcheln. Ein wahres Muss! Nach einem herrlichen Badeaufenthalt folgen wir einem Pfad mit Palmen und riesigen Bromelien. Ein Spektakel, bei dem wir die üppige Natur der tropischen Landschaft dieser Region erleben können.
Dauer: ca. 7 Std.

BOOTSAUSFLUG ZU DEN INSELN DER CAMAMU-BUCHT

Die Camamu Bucht, drittgrösste Bucht Brasiliens und noch kaum besiedelt, ist ein wahres Paradies für  Schifffahrten. Wir erreichen den Wasserfall Tremembé, der direkt aus dem Atlantischen Regenwald  in das salzige Meerwasser stürzt. Wir geniessen dieses faszinierende Spektakel sowie ein erfrischendes  Bad im sprudelnden Wasser des Tremembé Wasserfalls, ehe wir weiter zu den Mangroven fahren, der Wiege des gesamten Meeres-Ökosystems, und dem Dorf Cajaiba. Die Hauptbeschäftigung dessen Bewohner ist der Bau von Schiffen. Einer dieser Werkstätten, wo große Holzboote auf traditionelle Weise gezimmert werden, statten wir einen Besuch ab. Anschliessend fahren wir mit unserem Boot weiter zur kleinen Insel Pedra Furada mit kristallklarem Wasser, die ihren Namen einer Schneckenart verdankt, welche die Felsen durchlöchert. Ein Tag, den Sie bestimmt nicht so schnell vergessen werden.
Dauer: ca. 7 Std.

FLORESTA VIVA – ILHEUS

Das Institut Floresta Viva (IFV) wurde 2003 durch ein Programm des Sozial- und Umweltwissenschaftlichen Instituts von Südbahia (IESB) gegründet. Es basiert auf einer Pionier-Umwelttechnologie, welche die lokale Entwicklung durch Öko-Tourismus, Agrarökologie und die Errichtung von Schutzgebieten im südlichen Bahia fördert. Die Aufgaben umfassen die Konservierung/Restaurierung der Natur und eine nachhaltige Entwicklung vor Ort durch die Produktion von Samen und Setzlingen einheimischer Arten. Das IFV tauscht die Erfahrungen und Ergebnisse der APA von Itacaré / Serra Grande mit anderen Institutionen im Süden Bahias aus, um eine mikroregionale Dimension im brasilianischen Regenwald zu erreichen. Der Ort ist etwa 40 Minuten von Ilhéus entfernt. Ein Experte für Regenwaldkunde begleitet Sie bei Ihrem Besuch.
Dauer: ca. 2 Std.

Diesen Reisebaustein auf meine Wunschliste setzen
WIE FUNKTIONIERT DIE WUNSCHLISTE? ?

NÜTZLICHE ZUSATZINFORMATIONEN:

Kategorie: Schlüsselworte: , ,
Countries
  • Brasilien
Daniela Schnitzspahn089/419 419 - 22
Steffi Prummer089/419 419 - 25
Robert Werner089/419 419 - 19
Alle RuppertBrasil Ansprechpartner
HERUNTERLADEN

PDF Broschüre

Broschüre zu diesem Reiseangebot als PDF
HERUNTERLADEN

Kurzbeschreibung

Das gesamte Küstengebiet von Itacaré besteht aus einer Vielzahl kleiner und größerer verträumter Strände, alle von Kokospalmen oder Mata Atlântica umrahmt. Die einmalige, unberührte Natur wird geschützt durch die APA-Schutzzone, die auch zum Unesco-Welterbe erklärt wurde und aktiv von den meisten Bewohnern und Hotelbesitzern unterstützt wird.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK