Katamaran Galápagos Archipel I

Katamaran Galápagos Archipel

Erleben Sie die Galápagosinseln mit einem komfortablen Katamaran

Der 27m lange Katamaran Galápagos Archipel I wurde im Jahr 2005 gebaut und bietet bis zu 16 Gästen in 8 privaten Kabinen einen komfortablen Aufenthalt. Damit Sie diese unvergessliche Reise in vollen Zügen genießen können sind die modernen Aufenthaltsbereiche mit allem ausgestattet, was Sie für diese Zeit brauchen.

Die 9-köpfige ecuadorianische Crew des Katamarans sorgt sich rund um die Uhr um Ihr Wohlbefinden. Für Fragen zur einzigartigen Flora und Fauna steht Ihnen der mehrsprachige und zertifizierte Naturführer exklusiv zur Verfügung.

Tauchen Sie (wortwörtlich) ab in die faszinierende Unterwasserwelt der Galápagos Inseln und lernen Sie die Vielfalt der verschiedenen Inseln hautnah kennen. Ob Vulkane, Lagunen, endemische Tierarten oder andere einzigartigen Sehenswürdigkeiten, bei der Vielzahl an organisierten Ausflügen bleiben keine Wünsche offen.

Galápagos Kreuzfahrten von 4 bis 8 Tagenab 1722,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung

Eine unvergessliche Reise an Bord des Katamaran Galápagos Archipel

Die Galápagosinseln hautnah erleben

Jede der 8 Kabinen des Katamaran Galápagos Archipel I befindet sich über der Wasseroberfläche und bietet einen fantastischen Meerblick aus den zwei großzügigen Fenstern. Sie verfügen außerdem über ein privates Badezimmer, Klimaanlage und Stauraum für ihre persönlichen Gegenstände. Der Katamaran hat neben einem „Al Fresco“ Essbereich und einer komfortablen Lounge außerdem eine kleine Bibliothek und eine Bar an Board.

Auf dem Sonnendeck können Sie sich sowohl auf den Liegestühlen sonnen als auch auf der überdachten Terrasse im Schatten entspannen. Hier können Sie eindrucksvolle Tage ausklingen lassen und den Sonnenuntergang mit einem „Sundowner“ von der Bar genießen.

Die 4-8 Tägigen Touren lassen sich optimal miteinander kombinieren und können ganz nach ihrem Belieben auch mit einem Aufenthalt an Land verlängert werden. Sie starten immer montags oder donnerstags und geben einen ersten, aber intensiven Eindruck von der einzigartigen Schönheit der Galápagos Inseln.

Weitere Informationen zum Katamaran Galápagos Archipel gibt es hier: https://catamaranarchipel.com/

Route A4: 4 Tage mit dem Katamaran Galápagos Archipel I auf den bewohnten Inseln

Tag 1: Montag

Vormittags – Ankunft am Flughafen

Nach der Ankunft am Flughafen San Cristobal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren in Höhe von 100$ bar und ihr Gepäck wird auf verbotene Gegenstände untersucht. Anschließend treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen gebracht und betreten den Katamaran, nach einer kurzen Fahrt mit dem Schlauchboot.  

Nachmittags – Colorado Hill (San Cristobal)

Südöstlich auf der Insel befindet sich das berühmte Schildkrötenaufzuchtzentrum, welches sich die Erhaltung der bedrohten Schildkrötenarten zur Aufgabe gemacht hat. Auf einem Pfad durch die Anlage werden ihnen die verschiedenen endemischen Tier- und Pflanzenarten erklärt. Zudem lassen sich hier einzigartige Vogelarten beobachten.

Tag 2: Dienstag

Vormittags – South Plaza

South Plaza befindet sich im Osten der Insel Santa Cruz und ist durch seine bizarr wirkende Landschaft bekannt. Hier sind die Chancen hoch die endemischen Landleguane während eines Spaziergangs zu entdecken. Zusätzlich nisten an den beeindruckenden Klippen auch Fregattvögel und anderen Seevögel. Vor dem Mittagessen segeln Sie (hoffentlich) begleitet von Tümmlern weiter nach Santa Fé

Nachmittags – Barrington Bay (Santa Fé)

Die im südöstlichen Teil der Galápagos Inseln liegende Insel ist ein weiteres Highlight auf ihrer Reise. Gestärkt gehen Sie in mitten einer Seelöwenkolonie an Land und können im kristallklaren Wasser die Unterwasserwelt beim Schnorcheln erkunden. Auf der Insel gibt es außerdem die riesigen Opuntia Kakteen, die sie auf einer einfachen Wanderung (ca.3km) bestaunen können.

Tag 3: Mittwoch

Vormittags – Isla Campion

Von Tümmlern, und Galapagos Seelöwen begleitet machen Sie sich auf dem Weg zur Isla Campion. Bei einer Schlauchbootfahrt entlang der Küste haben Sie Aussicht auf die verschiedensten (endemischen) Vogelarten die die Insel zu bieten hat. Darunter auch Blaufußtölpel oder Galápagos Pinguine.

Nachmittags – La Loberia & Asyl des Friedens 

Die Insel des Friedensasyls ist für Gäste von historischem Interesse. Diese Wanderung führt Sie an einer faszinierenden Höhle und einer Süßwasserquelle vorbei. Hier können Sie sich nun am Strand „La Lobería“ neben vielen verspielten Seelöwen entspannen oder im Wasser schnorcheln.

 Tag 4: Donnerstag

Vormittags – Charles Darwin Forschungsstation

Das Schlauchboot bringt sie in das touristische Puerto Ayora. Von dort aus werden Sie in die Forschungsstation gebracht, in welcher das Erhaltungsmanagement des Archipels organisiert wird. Bei einem Spaziergang durch den Komplex können Sie einen Abstecher in das Besucher- und Informationszentrum oder in das Galápagos Riesenschildkröten Gehege machen.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Archipel I Route A4

Route A5:  Auf dem Katamaran Galápagos Archipel I 5 Tage um Isabela

Tag 1: Donnerstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen

Nach der Ankunft am Flughafen von Baltra, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren in Höhe von 100$ bar und ihr Gepäck wird anschließend auf verbotene Gegenstände untersucht. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen gebracht und betreten den Katamaran Galápagos Archipel I, nach einer kurzen Fahrt mit dem Schlauchboot.

Nachmittags – Highlands (Santa Cruz)

Im kleinen Ort Bellavista fängt die Straße an, welche Sie durch grüne Landschaftszonen entlang der Grenze des Nationalparks führt. Neben der satt grünen Vegetation können Sie den Anblick der Zwillingskrater und Riesenschildkröten bewundern.

Tag 2: Freitag

Vormittags – Tintoreras Inseln

Die Tintoreras sind kleine Inseln vor der Küste von Puerto Villamil. Die Inseln haben den Namen Tintoreras (span. Weißspitzen-Riffhaie) nicht ohne Grund, denn hier halten sich besonders viele dieser Haiart auf. Außerdem treffen Sie hier auch Galapagos-Pinguine und Seelöwen an.

Nachmittags – Arnaldo Tupiza-Zuchtzentrum & Feuchtgebiete

Im Zuchtzentrum Arnaldo Tupiza können Sie hunderte Galápagos Schildkröten in allen Größen sehen, die hier vor dem Aussterben gerettet werden. Das Zentrum hat bereits einige Erfolge verzeichnen können und die Gesamtanzahl der seltenen Schildkröten auf der Insel zwischen 1970 und 2015 verzehnfachen können. Die Feuchtgebiete und Brackwasserlagunen von Isabela gehören zu den besten Orten, um Wasser-, Wat- und Küstenvögel zu beobachten.

Tag 3: Samstag

Vormittags –Moreno Point (Isabela)

Moreno Point befindet sich an der Nordküste der Insel Isabela zwischen den Vulkanen Sierra Negra und Cerro Azul. Der Pfad verläuft entlang eines erstarrten Lavastroms in einen Komplex von Küstenlagunen. Um die Mangroven versammelt können Sie viele verschiedene Vogelarten beobachten.

Nachmittags – Elizabeth Bay (Isabela)

In der Bucht werden Sie nicht an Land gehen, dafür aber umso mehr die mit roten Mangrovenwäldern umgebene Bucht bewundern können. Im Wasser können Sie Kormorane, und seltene Rochen in ihrem natürlichen Habitat beobachten.

Tag 4: Sonntag

Vormittags – Tagus Cove (Isabela)

Auf einer Wanderung entlang der Klippen haben Sie die Möglichkeit, den Galapagos-Pinguin, den Kormoran und andere Seevögel zu sehen. Vom Landungssteg aus ist es eine etwa 30-minütige Wanderung entlang des Pfades bis zur Spitze der Klippe. Von dort aus hat man eine gute Aussicht auf mehrere Vulkane und den Darwin Lake, der über dem Meeresspiegel liegt.

Nachmittags – Espinoza Point (Isabela)

Die Insel Fernandina verfügt über eines der unberührtesten Ökosysteme der Welt und zählt deswegen zu einer der exklusivsten Sehenswürdigkeiten dieser Kreuzfahrt. Hier an dem nördlichsten Punkt der Insel befindet sich die größte Meeresechsen Kolonie des Archipels. Auch der berühmte flugunfähige Kormoran ist hier beheimatet.

Tag 5: Montag

Vormittags – Bachas Beach (Santa Cruz)

Am Strand der Isla Santa Cruz angekommen, können Sie zunächst einen kleinen Spaziergang entlang des Korallenstrandes und der türkisblauen Bucht machen. Ihr Weg führt Sie zusätzlich/außerdem vorbei an einer Lagune in den Dünen, wo sich verschiedene Arten von Watt und Ufervögeln sammeln. Der unglaublich weiche und weiße Sand der beiden kleinen Strände besteht aus zersetzten Korallen, und ist einer der wichtigsten Brutplätze der pazifischen Grünen Schildkröten.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Archipel I Route A5

Route A: 8 Tage um die südwestlichen Inseln mit dem Katamaran Galápagos Archipel I

Tag 1: Montag

Vormittags – Ankunft am Flughafen

Nach der Ankunft am Flughafen San Cristobal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$ und ihr Gepäck wird auf verbotene Gegenstände untersucht. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen von Puerto Baquerizo Moreno gebracht und betreten den Katamaran Galápagos Archipel I, nach einer kurzen Fahrt mit dem Schlauchboot.

Nachmittags – Colorado Hill

Südöstlich auf der Insel befindet sich das berühmte Schildkrötenaufzuchtzentrum, welches sich die Erhaltung der bedrohten Schildkröten zur Aufgabe gemacht hat. Auf einem Pfad durch die Anlage werden ihnen die verschiedenen endemischen Tier- und Pflanzenarten erklärt. Zudem lassen sich hier einzigartige Vogelarten beobachten.

Tag 2: Dienstag

Vormittags – South Plaza

South Plaza befindet sich im Osten der Insel Santa Cruz und ist durch seine bizarr wirkende Landschaft bekannt. Denn hier sind die Chancen die endemischen Landleguane während eines geführten Spaziergangs zu entdecken hoch. Zusätzlich nisten an den beeindruckenden Klippen auch Fregattvögel und anderen Seevögel. Vor dem Mittagessen segeln Sie hoffentlich begleitet von Tümmlern weiter nach Santa Fé

Nachmittags – Barrington Bay (Santa Fé)

Die im südöstlichen Teil der Galápagos Inseln liegende Insel ist ein weiteres Highlight auf ihrer Reise. Gestärkt gehen Sie inmitten einer Seelöwenkolonie an Land und können im kristallklaren Wasser während dem Schnorcheln die Unterwasserwelt erkunden. Auf der Insel gibt es außerdem die riesigen Opuntia Kakteen, die sie auf einer einfachen Wanderung (ca.3km) bestaunen können.

Tag 3: Mittwoch

Vormittags – Isla Campion

Von Tümmlern, und Galapagos Seelöwen begleitet machen Sie sich auf dem Weg zur Isla Campion, mit etwas Glück erhaschen Sie einen Blick auf die grüne Pazifikschildkröte. Bei einer Schlauchbootfahrt entlang der Küste haben Sie Aussicht auf die verschiedensten (endemischen) Vogelarten. Darunter Blaufußtölpel oder Galápagos Pinguine.

Nachmittags – La Lobería & Asyl des Friedens 

Nach einer eindrucksvollen Wanderung können Sie sich am Strand „La Lobería“ neben vielen verspielten Seelöwen entspannen oder im Wasser schnorcheln.

Tag 4: Donnerstag

Vormittags – Charles Darwin Forschungsstation

Das Schlauchboot bringt sie in das touristische Puerto Ayora. Von dort aus werden Sie in die Forschungsstation gebracht, in welcher das Erhaltungsmanagement des Archipels geplant wird. Hier können Sie durch den Komplex gehen und einen Abstecher in das Besucher- und Informationszentrum oder in das Galápagos Riesenschildkröten Gehege machen.

Nachmittags – Highlands (Santa Cruz)

Im kleinen Bellavista fängt die Straße an, welche Sie durch Landschaftszonen und entlang der Grenze des Nationalparks führt. Neben der satt grünen Vegetation können Sie sich am Anblick der Zwillingskrater und Riesenschildkröten erfreuen.

Tag 5: Freitag

Vormittags – Tintoreras Inseln

Die Tintoreras sind kleine Inseln vor der Küste von Puerto Villamil. Hier treffen Sie sowohl Galapagospinguine als auch -seelöwen an. Die Inseln haben den Namen Tintoreras (span. Weißspitzen-Riffhaie) nicht ohne Grund, hier halten sich besonders viele dieser Hai Art auf.

Nachmittags – Arnaldo Tupiza-Zuchtzentrum & Feuchtgebiete

Im Zuchtzentrum Arnaldo Tupiza können Sie hunderte Galápagos Schildkröten in allen Größen sehen, die hier vor dem Aussterben gerettet werden. Das Zentrum hat bereits einige Erfolge verzeichnen können und die Gesamtanzahl der seltenen Schildkröten auf der Insel zwischen 1970 und 2015 verzehnfachen können. Die Feuchtgebiete und Brackwasserlagunen von Isabela gehören zu den besten Orten, um Wasser-, Wat- und Küstenvögel zu beobachten.

Tag 6: Samstag

Vormittags – Moreno Point (Isabela)

Moreno Point befindet sich an der Nordküste der Insel Isabela zwischen den Vulkanen von Sierra Negra und Cerro Azul. Der Pfad verläuft entlang eines erstarrten Lavastroms in einen Komplex von Küstenlagunen. Um die Mangroven versammelt können Sie viele verschiedene Vogelarten beobachten.

Nachmittags – Elizabeth Bay (Isabela)

In der Bucht werden Sie nicht an Land gehen, dafür aber umso mehr die mit roten Mangrovenwäldern umgebene Bucht bewundern können. Im Wasser können Sie Kormorane, und seltene Rochen in ihrem natürlichen Habitat beobachten.

Tag 7: Sonntag

Vormittags – Tagus Cove (Isabela)

Auf einer Wanderung entlang der Klippen haben Sie die Möglichkeit, den Galapagos-Pinguin, den Kormoran und andere Seevögel zu sehen. Vom Landungssteg aus ist es eine etwa 30-minütige Wanderung entlang des Pfades bis zur Spitze der Klippe. Von dort aus hat man eine gute Aussicht auf den Darwin Lake, der über dem Meeresspiegel liegt und mehrere Vulkane.

Nachmittags –Espinoza Point (Isabela)

Die Insel Fernandina verfügt über eines der unberührtesten Ökosysteme der Welt und zählt deswegen zu einer der exklusivsten Sehenswürdigkeiten dieser Kreuzfahrt. An dem nördlichsten Punkt der Insel befindet sich hier die größte Meeresechsen Kolonie des Archipels. Auch der berühmte flugunfähige Kormoran ist hier beheimatet.

Tag 8: Montag

Vormittags – Bachas Beach (Santa Cruz)

Am Strand der Isla Santa Cruz angekommen, können Sie zunächst einen kleinen Spaziergang entlang des Korallenstrandes und der türkisblauen Bucht machen. Ihr Weg führt Sie zusätzlich/außerdem vorbei an einer Lagune in den Dünen, wo sich verschiedene Arten von Watt und Ufervögeln sammeln. Der unglaublich weiche und weiße Sand der beiden kleinen Strände besteht aus zersetzten Korallen, und ist einer der wichtigsten Brutplätze der pazifischen Grünen Schildkröten.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Archipel I Route A

Tag 1: Montag

Vormittags – Ankunft am Flughafen

Nach der Ankunft am Flughafen Baltra, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$ und ihr Gepäck wird auf verbotene Gegenstände untersucht. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen von Puerto Ayora gebracht und betreten den Katamaran, nach einer kurzen Fahrt mit dem Schlauchboot.

Nachmittags – North Seymour

North Seymour ist der erste Höhepunkt Ihrer Kreuzfahrt. In der ausgedehntesten Seevogel-Brutkolonie des Archipels können Sie in kürzester Zeit Fregattvögel, Blaufußtölpel und weiteren endemischen Tierarten über den Weg laufen.

Tag 2: Dienstag

Vormittags – Prince Phillip’s Steps (Genovesa)

Zur Frühstückszeit segeln Sie zur ersten Location des heutigen Tages, El Barranco auf Genovesa. Auch bekannt ist dieses Ausflugsziel unter dem Namen Prince Phillip’s Steps, es soll an den Besuch des Herzogs von Edinburgh, einem großen Galápagos-Liebhaber 1964 erinnern. Dieser Punkt ist eine der besten Beobachtungsplätze für die Brutkolonien der Nazca- und Rotfußtölpel.

Nachmittags – Darwin Bay (Genovesa)

Als eine der äußeren Inseln und exklusivsten Orte der Galapagos-Inseln ist Genovesa die längere Schifffahrt der letzten Nacht durchaus wert. Sie können den Korallensandstrand entlanglaufen und Lavaformationen bewundern. Im Herzen des überschwemmten Kraters zeigt die Bucht die extrem vielfältigen Küstenökosysteme der gesamten Galapagos-Inseln im Kleinformat.

Tag 3: Mittwoch

Vormittags – Bartolomé

Im Anschluss einer kurzen Wanderung entlang des Bartolomé Peak Trail haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das berühmteste Panorama der Galápagos Inseln. An den Stränden dieser kleinen Vulkaninsel können Sie anschließend Galápagos-Pinguine und Meeresschildkröten entdecken und im flachen Wasser am Fuße des berühmten „Pinnacle Rock“ schnorcheln.

Nachmittags – Sullivan Bay (Santiago)

Sullivan Bay ist unvergleichlich mit jedem anderen Ort ihrer Reise; der kürzlich erstarrten Lavastrom, wirkt wie eine Mondlandschaft. Trotzdem gibt es in den leblos erscheinenden Landschaften nicht nur einzigartige Fotomotive, sondern auch besondere Lebewesen zu sehen.

Tag 4: Donnerstag

Vormittags – Charles Darwin Station (Santa Cruz)

Die Beiboote bringen Sie zum Pier von Puerto Ayora, von wo aus Sie zur Charles-Darwin-Forschungsstation gebracht werden und im Zuchtzentrum Galápagos-Riesenschildkröten in ihren Gehegen beobachten können. Der Komplex beherbergt Forschungs- und Informationszentren über das Marine-Reservat Galápagos.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Archipel I Route B4

Tag 1: Donnerstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen

Nach der Ankunft am Flughafen Baltra, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$ und ihr Gepäck wird auf verbotene Gegenstände untersucht. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen von Puerto Baquerizo Moreno gebracht und betreten den Katamaran Galápagos Archipel I, nach einer kurzen Fahrt mit dem Schlauchboot.

Nachmittags – Highlands Santa Cruz

Da wilde Galápagos-Riesenschildkröten nicht an den offiziellen Grenzen des Nationalparks Halt machen, streifen Dutzende von ihnen auch in den angrenzenden Waldgebieten von Santa Cruz umher. Dank der hohen Konzentration um ihre Schlammtümpel herum sind die Weiden und feuchten Scalesia-Wälder der perfekte Ort für die Beobachtung.

Tag 2: Freitag

Vormittags – Cormorant Point (Floreana)

Die Halbinsel Cormorant Point bildet den äußersten Punkt des Nordkaps von Floreana, welches sich aus einer Reihe kleinerer Vulkankegel gebildet hat. Am Anlegestrand erwartet Sie direkt eine kleine Galápagos-Seelöwenkolonie. Der Sand an einem der Strände hat eine auffallend olivgrüne Farbe, während der Strand auf der Südseite hauptsächlich aus Korallensand besteht und im Vergleich strahlend weiß wirkt.

Nachmittags – Post Office Bay (Floreana)

Während des Mittagessens navigieren Sie zur Post Office Bay (ca. 1 Std.). Hier können Sie Ihre Urlaubsgrüße in dem historischen Fass abgeben und im Anschluss pazifikgrünen Schildkröten, Kuhnasen-Rochen und Galápagos-Pinguine im Meer beobachten. Erkunden Sie mit einem Schlauchboot – oder auf eigene Faust mit einem Seekajak – die Gegend um die Bucht von Baroness Lookout. Nach einem Aufstieg auf dem Baroness Aussichtspunkt können Sie die beeindruckende Aussicht auf die Küste genießen.

Tag 3: Samstag

Vormittags – Gardener Bay (Española)

An der Nordostküste der Insel Española bietet die Gardner Bay eine wunderbare Möglichkeit, um sich im türkisblauen Meer zu erfrischen und farbenprächtige Rifffische zu bewundern. Außerdem können Sie mit grünen Meeresschildkröten schnorcheln, oder mit etwas Glück sogar Wale zu Gesicht bekommen und Galápagos-Seelöwen aus der Nähe betrachten.

Nachmittags – Punta Suarez (Española)

Für Vogelbeobachter und Fotografen ist die Westspitze ein wahrgewordener Traum, denn dieses felsige Gebiet ist die Heimat der beeindruckendsten und vielfältigsten Seevögel des Archipels. Der vom Aussterben bedrohte Galápagos-Albatros kehrt jedes Jahr (März – Dezember) nach Española zurück. Neben einer Vielzahl von verschiedenen Vogelarten haben Sie entlang der steilen Küste spektakuläre Aussichten auf hochspritzende Wasserfontänen

Tag 4: Sonntag

Vormittags – Punta Pitt (San Cristobal)

Die zwei Tuffkegel am Pitt Point bilden das östliche Ende von San Cristobal. Am kleinen grünen Sandstrand werden Sie von Galapagos-Seelöwen empfangen. Von stacheligen Sträuchern führt ein Weg hinauf zu einem Gebiet tropischer Trockenwaldvegetation: die meiste Zeit des Jahres blattlose Palo-Santo-Bäume, und andere trockene Bäume. Nach dem ziemlich steilen Aufstieg durch eine Schlucht zur Klippenspitze können Sie die einzige Kolonie auf Galapagos beobachten, die alle Arten von Tölpeln beherbergt.

Nachmittags – Cerro Brujo

Die Hauptattraktion dieses Ortes ist der Korallensandstrand. Es ist ein ausgezeichneter Ort zum Schwimmen und Schnorcheln und einer der ersten von Charles Darwin besuchten Orte. Es ist eine beeindruckende Landschaft, in der es oft möglich ist, Küsten- und Zugvögel zu beobachten, darunter Pelikane oder Blaufußtölpel. Wenn die Lagune völlig ausgetrocknet ist, können im Boden Salzablagerungen gefunden werden.

Tag 5: Montag

Vormittags – Isla Lobos (San Cristobal)

Obwohl die Insel auf den ersten Blick nur wie eine karge, von Palo Santo bewachsene Felsen aussieht, ist Sie die Heimat männlicher Blaufußtölpel und großer Fregattvögel, die versuchen, die Weibchen mit ungeschickten Tänzen zu beeindrucken. Am Horizont können Sie die Umrisse des Kicker Rock erkennen. Diese beeindruckende Felsinsel ist zu einem der Wahrzeichen von Galapagos geworden.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach San Cristobal, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Archipel I Route B5

Tag 1: Montag

Vormittags – Ankunft am Flughafen

Nach der Ankunft am Flughafen Baltra, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$ und ihr Gepäck wird auf verbotene Gegenstände untersucht. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen von Puerto Ayora gebracht und betreten den Katamaran Galápagos Archipel I, nach einer kurzen Fahrt mit dem Schlauchboot.

Nachmittags – North Seymour

North Seymour ist der erste Höhepunkt Ihrer Kreuzfahrt. In der ausgedehntesten Seevogel-Brutkolonie des Archipels können Sie in kürzester Zeit Fregattvögel, Blaufußtölpel und weiteren endemischen Tierarten über den Weg laufen.

Tag 2: Dienstag

Vormittags – Prince Phillip’s Steps (Genovesa)

Zur Frühstückszeit segeln Sie zur ersten Location des heutigen Tages, El Barranco auf Genovesa. Auch bekannt ist dieses Ausflugsziel unter dem Namen Prince Phillip’s Steps, es soll an den Besuch des Herzogs von Edinburgh, einem großen Galápagos-Liebhaber 1964 erinnern. Dieser Punkt ist eine der besten Beobachtungsplätze für die Brutkolonien der Nazca- und Rotfußtölpel.

Nachmittags – Darwin Bay (Genovesa)

Als eine der äußeren Inseln und exklusivsten Orte der Galapagos-Inseln ist Genovesa die längere Schifffahrt der letzten Nacht durchaus wert. Sie können den Korallensandstrand entlanglaufen und Lavaformationen bewundern. Im Herzen des überschwemmten Kraters zeigt die Bucht die extrem vielfältigen Küstenökosysteme der gesamten Galapagos-Inseln im Kleinformat.

Tag 3: Mittwoch

Vormittags – Bartolomé

Im Anschluss einer kurzen Wanderung entlang des Bartolomé Peak Trail haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf das berühmteste Panorama der Galápagos Inseln. An den Stränden dieser kleinen Vulkaninsel können Sie anschließend Galápagos-Pinguine und Meeresschildkröten entdecken und im flachen Wasser am Fuße des berühmten „Pinnacle Rock“ schnorcheln.

Nachmittags – Sullivan Bay (Santiago)

Sullivan Bay ist unvergleichlich mit jedem anderen Ort ihrer Reise; der kürzlich erstarrten Lavastrom, wirkt wie eine Mondlandschaft. Trotzdem gibt es in den leblos erscheinenden Landschaften nicht nur einzigartige Fotomotive, sondern auch besondere Lebewesen zu sehen.

Tag 4: Donnerstag

Vormittags – Charles Darwin Station (Santa Cruz)

Die Beiboote bringen Sie zum Pier von Puerto Ayora, von wo aus Sie zur Charles-Darwin-Forschungsstation gebracht werden und im Zuchtzentrum Galápagos-Riesenschildkröten in ihren Gehegen beobachten können. Der Komplex beherbergt Forschungs- und Informationszentren über das Marine-Reservat Galápagos.

Nachmittags – Highlands Santa Cruz

Da wilde Galápagos-Riesenschildkröten nicht an den offiziellen Grenzen des Nationalparks Halt machen, streifen Dutzende von ihnen auch in den angrenzenden Waldgebieten von Santa Cruz umher. Dank der hohen Konzentration um ihre Schlammtümpel herum sind die Weiden und feuchten Scalesia-Wälder der perfekte Ort für die Beobachtung.

Tag 5: Freitag

Vormittags – Cormorant Point (Floreana)

Die Halbinsel Cormorant Point bildet den äußersten Punkt des Nordkaps von Floreana, welches sich aus einer Reihe kleinerer Vulkankegel gebildet hat. Am Anlegestrand erwartet Sie direkt eine kleine Galápagos-Seelöwenkolonie. Der Sand an einem der Strände hat eine auffallend olivgrüne Farbe, während der Strand auf der Südseite hauptsächlich aus Korallensand besteht und im Vergleich strahlend weiß wirkt.

Nachmittags – Post Office Bay (Floreana)

Während des Mittagessens navigieren Sie zur Post Office Bay (ca. 1 Std.). Hier können Sie Ihre Urlaubsgrüße in dem historischen Fass abgeben und im Anschluss pazifikgrünen Schildkröten, Kuhnasen-Rochen und Galápagos-Pinguine im Meer beobachten. Erkunden Sie mit einem Schlauchboot – oder auf eigene Faust mit einem Seekajak – die Gegend um die Bucht von Baroness Lookout. Nach einem Aufstieg auf dem Baroness Aussichtspunkt können Sie die beeindruckende Aussicht auf die Küste genießen.

Tag 6: Samstag

Vormittags – Gardener Bay (Española)

An der Nordostküste der Insel Española bietet die Gardner Bay eine wunderbare Möglichkeit, um sich im türkisblauen Meer zu erfrischen und farbenprächtige Rifffische zu bewundern. Außerdem können Sie mit grünen Meeresschildkröten schnorcheln, oder mit etwas Glück sogar Wale zu Gesicht bekommen und Galápagos-Seelöwen aus der Nähe betrachten.

Nachmittags – Punta Suarez (Española)

Für Vogelbeobachter und Fotografen ist die Westspitze ein wahrgewordener Traum, denn dieses felsige Gebiet ist die Heimat der beeindruckendsten und vielfältigsten Seevögel des Archipels. Der vom Aussterben bedrohte Galápagos-Albatros kehrt jedes Jahr (März – Dezember) nach Española zurück. Neben einer Vielzahl von verschiedenen Vogelarten haben Sie entlang der steilen Küste spektakuläre Aussichten auf hochspritzende Wasserfontänen

Tag 7: Sonntag

Vormittags – Punta Pitt (San Cristobal)

Die zwei Tuffkegel am Pitt Point bilden das östliche Ende von San Cristobal. Am kleinen grünen Sandstrand werden Sie von Galapagos-Seelöwen empfangen. Von stacheligen Sträuchern führt ein Weg hinauf zu einem Gebiet tropischer Trockenwaldvegetation: die meiste Zeit des Jahres blattlose Palo-Santo-Bäume, und andere trockene Bäume. Nach dem ziemlich steilen Aufstieg durch eine Schlucht zur Klippenspitze können Sie die einzige Kolonie auf Galapagos beobachten, die alle Arten von Tölpeln beherbergt.

Nachmittags – Cerro Brujo

Die Hauptattraktion dieses Ortes ist der Korallensandstrand. Es ist ein ausgezeichneter Ort zum Schwimmen und Schnorcheln und einer der ersten von Charles Darwin besuchten Orte. Es ist eine beeindruckende Landschaft, in der es oft möglich ist, Küsten- und Zugvögel zu beobachten, darunter Pelikane oder Blaufußtölpel. Wenn die Lagune völlig ausgetrocknet ist, können im Boden Salzablagerungen gefunden werden.

Tag 8: Montag

Vormittags – Isla Lobos (San Cristobal)

Obwohl die Insel auf den ersten Blick nur wie eine karge, von Palo Santo bewachsene Felsen aussieht, ist Sie die Heimat männlicher Blaufußtölpel und großer Fregattvögel, die versuchen, die Weibchen mit ungeschickten Tänzen zu beeindrucken. Am Horizont können Sie die Umrisse des Kicker Rock erkennen. Diese beeindruckende Felsinsel ist zu einem der Wahrzeichen von Galapagos geworden.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach San Cristobal, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Archipel I Route B

Überblick über den Katamaran Galápagos Archipel I

  • Kapazität: 16 Passagiere, 8 Kabinen
  • 1 mehrsprachiger Naturführer an Bord
  • Baujahr: 2005
  • Besatzung: 9 Crewmitglieder
  • Länge: 27 Meter
  • Breite: 11 Meter
  • Geschwindigkeit: 10 Knoten
  • Kabinen mit privatem Badezimmer, Klimaanlage, Stauraum und zwei Fenstern
  • TV, Brettspiele
  • Sonnen- und Beobachtungsdeck
  • Kleine Bibliothek und Lesebereich
  • Bar und Lounge

Hauptdeck

Hauptdeck Archipel I

Sonnendeck

Leitungen vom Katamaran Galápagos Archipel I:

  • Kreuzfahrt in gebuchter Kabine mit Vollpension
  • Alle Transfers, Ausflüge und Exkursionen laut Reiseprogramm
  • Strandhandtücher & Schnorchelausrüstung
  • Benutzung der Kajaks
  • Englischsprechende, naturwissenschaftliche Reiseleitung

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Fluganreise ab / bis Quito bzw. Guayaquil, zum reibungslosen Ablauf empfehlen wir die Buchung der Flüge über uns
  • Neoprenanzüge (können an Board geliehen werden, Aufpreis 30/40 USD pro Tour, je nach Länge der Tour
  • Nationalparkgebühr von z.Zt. 100,- US$ (zahlbar in bar vor Ort)
  • Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise vom Katamaran Galápagos Archipel I:

Preise Katamaran Galapagos Archipel I 2021DZEZ
4 Tage/3 Nächte (Tour A4 oder B4)1.722,-3.099,-
5 Tage/4 Nächte (Tour A5 oder B5)2.394,-4.309,-
8 Tage/7 Nächte (Tour A oder B)3.859,-6.947,-
Alle Preise pro Person in Euro, gültig bis 20.12.21. Preise nicht gültig an Weihnachten und Neujahr. Kinder unter 12 Jahren: 20% Rabatt

Wir haben laufend Sonderpreise mit teils über 50% Rabatt. Beispielsweise:

  • Abfahrt ab 24.12. für 4 Nächte: 1439,- Euro
  • Abfahrt ab 24.12. für 7 Nächte: 2359,- Euro
  • Abfahrt ab 04.01. für 3 Nächte: 849,- Euro
  • Abfahrt ab 04.01. für 7 Nächte: 2019,- Euro
  • Abfahrt ab 11.01. für 3 Nächte: 849,- Euro
  • Abfahrt ab 11.01. für 7 Nächte: 2019,- Euro
  • Abfahrt ab 01.02. für 7 Nächte: 2250,- Euro