Ansprechpartner
First Class Yacht Galapagos Odyssey

Motoryacht Galápagos Odyssey

Erleben Sie eine First Class Galápagoskreuzfahrt

Die First Class Motoryacht M/Y Galápagos Odyssey wurde 2007/08 gebaut, im Jahr 2016 generalüberholt und bietet nun 16 Passagieren elegante Aufenthaltsbereiche, eine erstklassige Entspannungsfläche auf dem Sonnendeck und einen Whirlpool. Die 9 großzügig gestalteten Kabinen bieten Ihnen durch ihr elegantes Design und eigenes Privatbad den Komfort eines schwimmenden Hotels.

Die 10-köpfige ecuadorianische Crew hilft Ihnen bei Fragen oder Wünschen jederzeit gerne weiter. Halten Sie sich auch bei Fragen zur Flora und Fauna nicht zurück, denn dafür steht Ihnen ein englischsprachiger Naturguide an Bord zur Verfügung. Dieser wird sie auch auf die zahlreichen Ausflüge begleiten.

Tauchen Sie (wortwörtlich) ab in die faszinierende Unterwasserwelt der Galápagos Inseln, oder lernen Sie die Vielfalt der verschiedenen Inseln zu Fuß kennen. Ob Vulkane, Lagunen, Schildkröten oder andere einzigartigen Sehenswürdigkeiten, bei der Vielzahl an organisierten Ausflügen bleiben keine Wünsche offen.

Galápagos-Kreuzfahrten von 5 bis 15 Tagenab 2.628,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Eine Galápagos-Kreuzfahrt an Bord der Odyssey

Die vielleicht beste Möglichkeit die Galápagos Inseln zu erleben

Jede der 16 großzügig gestalteten Kabinen (Ausnahme, ein Einzelkabine auf dem Unterdeck) verfügen über ein lichtdurchflutetes privates Bad, Tisch und Stuhl, einen Kleiderschrank und einem beeindruckenden Ausblick durch das Panoramafenster. Die Galápagos Odyssey hat neben einen Speisesaal und einer gemütlichen Lounge außerdem eine kleine Bibliothek und eine Bar mit einer großen Auswahl an Getränken.

Sie können, sowohl in Liegestühlen auf dem Sonnendeck, als auch auf der überdachten und schattigen Terrasse entspannen. Als Highlight ihres Aufenthalts steht ihnen auf dem Sonnendeck ein Whirlpool zur Verfügung. Hier können Sie einen eindrucksvollen Tag ausklingen zu lassen, vielleicht bei einem „Sundowner“ von der Bar an Bord…?

Die 5-6 Tägigen Touren lassen sich optimal untereinander kombinieren und können ganz nach ihren Wünschen auch mit einem Aufenthalt an Land verlängert werden. Sie starten immer dienstags, donnerstags oder sonntags und geben einen ersten, aber intensiven Eindruck über die einzigartige Schönheit der Galapagos Inseln.

Weitere Informationen zur Galápagos Odyssey gibt es hier: https://yachtgalapagosodyssey.com/

Route A:  6 Tage / 5 Nächte im Herzen der Galápagos-Inseln

1. Tag: Dienstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen
Nach der Ankunft am Flughafen San Cristobal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$ und ihr Gepäck wird auf verbotene Gegenstände untersucht. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden. Sie werden zum Hafen von Puerto Baquerizo Moreno gebracht und fahren das letzte Stück zur Yacht, mit einem Schlauchboot.  

Nachmittags – Colorado Hill
Auf der einzigen befestigten Straße der Insel, fahren Sie zum Schildkrötenaufzuchtzentrum durch das Hochland von San Cristobal, vorbei an Zuckerrohrplantagen und Windkraftanlagen. Als Nächstes erreichen Sie den höchsten Punkt der Zone und die „El Junco Lagune“, eine der wenigen Süßwasserlagunen des Archipels.

Das Aufzuchtzentrum der berühmten Galápagos Riesenschildkröten „Galapaguero Jacinto Gordillo” ist eine der besten und wenigen Möglichkeiten, die beeindruckenden Tiere von Nahem zu beobachten. Auf einem kurzen Spaziergang wird Ihnen die Geschichte und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Unterarten der Riesenschildkröte nähergebracht. Zudem können Sie einzigartige Vogelarten beobachten.

2. Tag: Mittwoch

Vormittags – Punto Suarez (Española)
Die Insel Española ist ein wahrgewordener Traum für Vogelbeobachter und Fotografen, denn Sie bietet alles was man sich von den Galápagos Inseln erwarten kann. Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine geführte Wanderung (4km, ca. 2 Stunden) und passieren beeindruckende Vogelkolonien an den Klippen der Insel. Der Punta Suarez bietet Lebewesen wie den (zu der Brutzeit auffällig bunten) Seeleguanen einen Lebensraum.  Neben den vielen einzigartigen (See-)Vögeln ist hier auch der, stark vor dem Aussterben bedrohte, Galápagosalbatros beheimatet. Zusätzlich können Sie Wellen beobachten, die mit voller Wucht an den basaltischen Klippen der Insel aufprallenden. Zurück an Bord stärken Sie sich bei einem Mittagessen.

Nachmittags – Gardner Bay (Española)
Nach einer Stunde Fahrt kommen Sie in der Gardner Bay an, in welcher Sie Ihren ersten Tauchgang in die Unterwasserwelt der türkisblauen Bucht machen können. Der weiße 1300m lange Strand ist ein wichtiger Brutplatz für die grüne Meeresschildkröte. Die Hauptattraktion ist jedoch die Galápagos Seelöwen Kolonie, welche Sie hier auf der Isla Española bestaunen können. Nach dem Abendessen steuert die Crew die etwa 7 Stunden entfernte Nachbarinsel Floreana an.

3. Tag: Donnerstag

Vormittags – Devil’s Crown/ Cormorant Point (Floreana)
Bereits vor Tagesanbruch liegt die Yacht fest verankert am Cormorant Point. Die Schlauchboote bringen sie nach dem Frühstück sicher zum Rand der Devil’s Crown (dt. Teufelskrone). Von dort aus können Sie entweder einen weiteren Tauchgang machen (teilweise stärkeren Strömungen!) oder alternativ Flamingos oder andere Wasservögel vom Boot aus bewundern. Nach einem kleinen Snack folgen Sie einem sandigen Weg zum grün-gefärbten Strand der Halbinsel Cormorant Point welche das nördlichste Kap der Insel Floreana bildet.

Nachmittags – Post Office Bay & Baroness Lookout (Floreana)
Die Post Office Bay ist der bekannteste Briefkasten auf den Galápagos Inseln. Verschicken Sie doch auch eine Postkarte in einem traditionellen Fass, wie es im 16. Jahrhundert bereits die britischen Walfänger und Wilderer getan haben. Highlight des Tages ist der anschließende Ausblick vom Baroness Lookout aus, eine der markantesten Panoramen der Galápagos Inseln. Dort können Sie Galápagos Seelöwen, grüne Meeresschildkröten, Kuhnasenrochen und mit viel Glück sogar Galápagos Pinguine entdecken.

4. Tag: Freitag

Vormittags – Barrington Bucht (Santa Fé)
Die Insel Santa Fé liegt auf halben Weg zur Insel Santa Cruz, ca. 5 Stunden von der Insel Floreana entfernt. Dadurch, dass hier fast jedes Tier endemisch auf den Galápagos Inseln ist, oder sogar auf Santa Fé, ist der Anblick dieser Spezies mit besonderer Vorsicht zu genießen. Sie machen nach der Ankunft mit Ihrem Guide eine kurze Wanderung (ca. 3km) am Strand entlang. Dort werden Sie höchstwahrscheinlich zahm erscheinenden Galápagos Falken begegnen, und von den bereits bekannten Galápagos Seelöwen erwartet. Auch die größten Kakteen der Insel, die bis zu 10m hohen Opuntienbäumen, können Sie auf Santa Fé bestaunen, bevor es zu einem Abstechen in die Unterwasserwelt der Barrington Bucht geht.

Nachmittags – South Plaza
Nach dem Mittagessen fährt die Crew Sie, evtl. in Begleitung von Delfinen, zur South Plaza Insel, die sich trotz Sichtweite der Insel Santa Cruz deutlich von ihr unterscheidet. Diese Insel eignet sich am besten um die seltenen Galápagos Landleguane (auch als Drusenkopf bekannt) unter die Lupe nehmen zu können. Aber passen Sie auf wohin Sie treten, nicht dass Sie vor lauter Ablenkung der spektakulären Kakteen über einen der Leguane stolpern. Doch die scharfen Kontraste der Insel und erstaunliche Vielfalt der Flora und Fauna zeigen sich erst bei der kurzen Wanderung über die Insel. Nach einem – hoffentlich – spektakulären Sonnenuntergang geht es zum morgigen Ziel, der North Seymour Insel. Dort können Sie aber erstmal noch einen ruhigen Schlaf in der Bucht genießen.

5. Tag: Samstag

Vormittags – North Seymour/ Seymour Norte
Nord-Seymour gehört zu den am häufigsten besuchten Inseln und ist übersäht mit Kolonien von Fregattvögeln und Tölpeln. Vor dem eigentlichen Frühstücksbuffet starten Sie den Tag mit einem kleinen Snack und einem geführten Rundwanderweg an Land (ca. 2km) vorbei an den Kolonien der Blaufußtölpel und Fregattvögel. Wenn Sie zur richtigen Jahreszeit Vorort sind, haben Sie die seltene Möglichkeit die Blaufußtölpel bei ihren Balzritualen zu beobachten, oder ein ein Fregattvogelmännchen mit seinem aufblasbaren rot leuchtenden Kehlsack zu entdecken. Neben diesen spektakulären Vogelarten ist die Insel für weitere bekannt, z.B. dem braunen Pelikan, endemischen Schwalbenschwanzmöven und (jahreszeitlich bedingt) sogar Nazca-Tölpeln. Voller Eindrücke und hungrig kehren Sie anschließend an Bord zurück, wo bereits das Frühstücksbuffet auf Sie wartet. Im Laufe des Vormittags können Sie anschließend ein weiteres Mal Schnorcheln. Nach einer zwei stündigen Fahrt, zum Bachas Beach, wird das Mittagessen serviert.

Nachmittags – Bachas Beach (Santa Cruz)
Am Strand der Isla Santa Cruz angekommen, können Sie zunächst einen kleinen Spaziergang entlang des Korallenstrandes und der türkisblauen Bucht machen. Aber richten Sie ihren Blick auch zu ihren Füßen, dort begegnen Sie eventuell einem beeindruckend orangen leuchtenden Krebs, der sich zwischen den Basaltgesteinen versteckt. Ihr Weg führt Sie zusätzlich/außerdem vorbei an einer Lagune in den Dünen, wo sich verschiedene Arten von Watt und Ufervögeln sammeln. Vor ihrem letzten Abendessen an Bord der Galápagos Odyssey, segeln Sie zurück in das Herz des Archipels, wo Sie nach einem Abschiedscocktail ihre letzte Nacht an Bord verbringen werden.

6. Tag: Sonntag

Vormittags – Mosquera
Die Insel liegt in der Mitte des Itabaca-Kanals, zwischen Baltra und North Seymour und ist, aufgrund des nahegelegenen Flughafens auf Baltra, der perfekter Abschluss Ihres Galápagos-Besuchs. Sie zeichnet sich im Gegensatz zur sehr nahegelegenen Insel North Seymour, nicht durch ihre Vogelarten, sondern durch eine der größten Kolonien von Galápagos-Seelöwen im gesamten Archipel aus. Heute unternehmen Sie nach dem Frühstück, ihren letzten Ausflug. Je nach Check-In-Zeiten für Ihren Flug, haben Sie entweder noch einmal Zeit für einen Landgang mit der Möglichkeit eines Spaziergangs, oder erkunden mit ihrem Guide bei einer Schlauchboottour die felsigen Ufer der Insel.

Nachmittags – Transfer zum Flughafen
Unterstützt durch die Crew, bringt Sie ein Schlauchboot samt Gepäck nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet. Ihr Guide begleitet Sie noch bis zum Check-in-Schalter, bis Sie sich sorglos in den Wartebereich des Flughafens setzen können. Hoffentlich mit atemberaubenden Bildern und unvergesslichen Erlebnissen einer Reise, die Sie so schnell nicht vergessen werden.

Galapagos Odyssey Route A

Galápagos Odyssey Route A

Route B:  5 Tage / 4 Nächte Die Kronjuwelen der Galápagos-Inseln

1. Tag: Sonntag

Vormittags – Ankunft am Flughafen
Nach der Landung auf Baltra müssen sie die Eintrittsgebühren für den Galápagos Nationalpark in Höhe von 100$ bar bezahlen, anschließend wird Ihr Gepäck genau kontrolliert. Vor der Ankunftshalle wartet bereits Ihr Guide und die anderen Mitreisenden. Zusammen werden Sie mit dem Flughafenshuttle und einem Schlauchboot zur „Galápagos Odyssey“ gebracht, auf welcher Sie die nächsten Tage, unvergessliche Stunden verbringen werden. Nach dem Briefing und ein paar Sicherheitsübungen steht dem Abenteuer Galápagos nichts mehr im Wege!

Nachmittags – Dragon Hill (Santa Cruz)
Nach dem Mittagessen und einem ersten Kennenlernen, machen Sie sich direkt auf den Weg zu Ihrem ersten Ausflugsziel, Dragon Hill (Fahrt ca. 2:30h). An Land angekommen führt Sie der Guide bei einem kleinen Spaziergang (2,4km) über die Insel. Sowohl die trockene Vegetation, welche zu bestimmten Jahreszeiten satt grün wird, als auch die Tierwelt auf Santa Cruz werden/wird Sie begeistern. Auf dem Rundgang können Sie unter anderem Galápagos Landleguane beobachten und amerikanische Flamingos, die in den sandigen Lagunen auf Futtersuche sind. Zusätzlich bietet die Insel atemberaubende Panoramen über die Bucht. Abends stoßen Sie dann mit einem Willkommenscocktail auf Ihren ersten Abend an Bord an und segeln etwa 3 Stunden nordwestlich zur Insel Rabida.

2. Tag: Montag

Vormittags – Rabida
An einem klaren Morgen lohnt es sich früh aufzustehen und noch vor dem Frühstück den wunderschönen Sonnenaufgang zu beobachten. Danach begleitet Sie der Guide auf einen kurzen Landgang (1,4 km) auf der felsigen Insel Rabida und zeigt Ihnen den markanten rot leuchtenden Strand, der außerhalb der Paarungszeit von Galápagos Seelöwen besetzt wird. Highlight der Insel ist die große Brutkolonie der braunen Pelikane, die einzigen Pelikane, die sogar tauchen können. Nach der Rückkehr auf die Yacht gibt es einen kleinen Snack als Stärkung, damit Sie zum ersten Mal Schnorcheln gehen können (optional Schlauchbootausflug). Noch vor dem Mittagessen steuern Sie das nächste Ziel „Chinese Hat“ an (ca. 2 h Fahrt)

Nachmittags – Chinese Hat
Wenn Sie von Norden aus auf die Insel zufahren, werden Sie sicherlich beim ersten Blick darauf verstehen, warum die Insel diesen außergewöhnlichen Namen trägt. Auf dieser winzigen, rostfarbigen Insel werden Sie bei einem Spaziergang (0,7 km) viel Interessantes über die Flora und Fauna und die Geologie dieser typischen Vulkaninsel erfahren und sogar mit eigenen Augen betrachten können. Über die Jahre sind hier wunderschöne Strände mit weißem Korallensand entstanden, von wo aus Sie bei einem weiteren Tauchgang mit ein bisschen Glück mit Galápagos Pinguinen tauchen können. Nach einem leckeren Abendessen auf dem Deck der Yacht, brechen Sie auf die längste Fahrt der Tour (ca. 7h) nach Genovesa auf und überqueren dabei sogar den Äquator.

3. Tag: Dienstag

Vormittags – Darwin Bay
Die Insel Genovesa, welche zu einer der äußersten Inseln zählt, ist die längere Anfahrt definitiv/allemal wert. Die immer noch sehr exklusive Insel ist ein Paradies, sowohl für Vögel als auch Vogelbeobachter und wird Sie mit einzigartigen Impressionen beeindrucken. Den Tag starten Sie nach dem Frühstück mit einer kleinen geführten Wanderung (ca. 3km) entlang des ruhigen Strandes der Darwin Bay. Sie werden überrascht sein was das kleinräumige Gebiet für Sie bereithält. Neben den fantastischen Korallenstränden finden sich hier zudem karge Lavaformationen, kleine Bäche und einige Klippen. In diesem friedlichen Lebensraum können Sie Whimbrel neben ruhenden Galápagos Seelöwen, Rotfußtölpel und Fregattvögel in den Mangroven nisten sehen. Anschließend können Sie einen Snack an Board genießen, und sich danach bei einem Schnorchelausflug erfrischen, optional können Sie ihren Guide nach einer Seekajak-Tour fragen.

Nachmittags – Prince Phillip’s Steps
Nach dem Mittagessen bringt Sie die Crew zur zweiten Location für den heutigen Tag, El Barranco auf Genovesa. Auch bekannt ist dieses Ausflugsziel unter dem Namen Prince Phillip’s Steps, es soll an den Besuch des Herzogs von Edinburgh, einem großen Galápagos-Liebhaber 1964 erinnern. Dieser Punkt ist eine der besten Beobachtungsplätze für die Brutkolonien der Nazca- und Rotfußtölpel. Ein weiterer spektakulärer Wanderweg (3km) führt Sie durch die einzigartige Landschaft dieser Insel, bevor Sie wieder an Bord gehen und Ihre Erfahrungen nach einem eindrucksvollen Tag bei einem Abendessen austauschen können. Danach machen Sie sich auf den Weg zum 6 Stunden entfernten Santiago.

4. Tag: Mittwoch

Vormittags – Bartolomé
Sie befinden sich nun in der nordwestlichen Ecke des Archipels in der Nähe der Ostküste von Santiago, in welcher Vulkane noch aktiv sind. Hier werden Sie heute einen unvergesslichen Tag voller kontrastreicher Eindrücke erleben. Beginnen werden Sie den Tag mit einer Schlauchbootfahrt an der kargen Küste der vulkanischen Insel. Nach dem Frühstück folgen Sie (bei gutem Wetter) der steilen Treppe des Summit Trails nach oben, und werden dort mit einem spektakulären Panorama belohnt. Anschließend haben Sie die Möglichkeit am Fuße des „Pinnacle Rock“ zu schnorcheln, oder einen entspannten Spaziergang am Strand zu machen. Der Pinnacle Rock ragt signifikant aus den smaragdgrünen Buchten hervor, und gilt daher als eines der Wahrzeichen der Insel.

Nachmittags – Sullivan Bay
Weiter geht es nach dem Mittagessen zu der 15min entfernten Sullivan Bay. Dort unternehmen Sie einen weiteren Spaziergang (1,5km), welcher Ihnen die wilde Natur inkl. der einzigartigen „Mondlandschaften“ näherbringen wird. Sullivan Bay ist unvergleichlich mit jedem anderen Besucherort, denn die wunderbaren Basreliefs, die Sie in der Kruste des Lavastroms beobachten können, gibt es neben den Galápagosinseln nur noch auf Hawaii. Zum Abschluss des Tages können Sie ein weiteres Mal in die atemberaubende Unterwasserwelt eintauchen und mit einer Vielzahl bunter Rifffischen in der Flachen Bucht schwimmen. Nach dem Abendessen können Sie ein letztes Mal einen Abschiedscocktail mit der Crew und den Mitreisenden genießen und die erlebten Momente Revue passieren lassen.  Zu diesem Zeitpunkt sind Sie bereits auf dem Weg nach Puerto Ayora (Santa Cruz) in welchem Sie eine letzte ruhige Nacht an Bord verbringen können.

5. Tag: Donnerstag

Vormittags – Highlands Santa Cruz/Transfer zum Flughafen
Nach einem frühen Frühstück ist es Zeit die Yacht samt Gepäck zu verlassen und von der Crew Abschied zu nehmen! Das Schlauchboot bringt Sie zum Hafen von Puerto Ayora, von wo aus Sie ihren letzten Ausflug machen werden. In der bewohnten Agrarzone von Santa Cruz können Sie als Abschluss der Reise die unverkennbaren Galápagos Riesenschildkröten in freier Wildbahn erleben. Anschließend werden Sie von Ihrem Guide und ein paar Crew-Mitgliedern zum Flughafen gebracht und bis zum Check-in-Schalter begleitet, damit alles reibungslos abläuft. Mit unvergesslichen Erlebnissen steigen Sie in den Flieger und erzählen hoffentlich noch lange von dieser einzigartigen Reise.

Galapagos Odyssey Route B

Galápagos Odyssey Route B

Route C:  6 Tage / 5 Nächte im unberührten Westen der Galápagos-Inseln

1. Tag: Donnerstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen
Nachdem Sie am Flughafen von Baltra angekommen sind bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$, anschließend wird Ihr Gepäck auf verbotene Gegenstände kontrolliert. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und lernen die anderen Mitreisenden kennen. Zusammen werden Sie mit dem Flughafentransfer zur Fähre und mit dieser über den Itabaca-Kanal gebracht, um danach über das üppige Hochland der Insel Santa Cruz nach Puerto Ayora zu fahren. Die letzten Meter zur Yacht bringt Sie ein Schlauchboot. Hier erwartet Sie die Crew bereits mit einem leckeren Mittagessen.

Nachmittags – Charles Darwin Research Station (CDRS)
Nach einem ersten Mittagessen an Bord der Galápagos Odyssey bekommen Sie noch ein kurzes Briefing inkl. Sicherheitsübungen, bevor es zum ersten Ausflugsziel geht. In der Charles Darwin Research Station angekommen, wird Ihnen das Aufzuchtzentrum und seine Wichtigkeit für die Evolutionstheorie und die Schildkröten nähergebracht. Das Highlight des Ausfluges ist das Beobachten der Galápagos Riesenschildkröten in Ihrem Gehege. Zurück in Puerto Ayora haben Sie noch ein paar Stunden Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

Nach dem Abendessen werden Sie mit einem Begrüßungscocktail auf den Beginn einer einzigartigen Reise anstoßen, und kurz vor Mitternacht auf Ihre erste nächtliche Überfahrt (ca. 6h) nach Puerto Villamil aufbrechen.

2. Tag: Freitag

Vormittags – Whitetip Riffhaikanal und Sierra Negra Vulkan (Isabela)
Puerto Villamil liegt im südöstlichen Teil, der mit Abstand größten Insel: Isabela. Von hier aus brechen Sie nach einem Frühstück zu den Tintoreras Inseln auf, die sich aus Überesten eines Lavastroms gebildet haben. Hier unternehmen Sie eine geführte Wanderung über Vulkangestein-Pfade, vorbei an einem einzigartigen Gezeitenkanal. Hier tummeln sich oft Weißspitz-Riffhaie, denn bei Ebbe ist der Eingang dieses Kanals/Bucht ist geschlossen. Außerdem können Sie mit ein bisschen Glück Meeresleguane, Schildkröten, Galápagos Seelöwen oder gefleckte Adlerrochen entdecken.

Von dort aus bringt Sie die Crew mit einem Schlauchboot zurück an den Hafen, hier steigen Sie in den Bus und fahren über das Hochland der Insel zum Vulkans Sierra Negra. Nach einer etwas schlammigen/abenteuerlichen Wanderung (ca. 6,5km) kommen Sie am Rand des beeindruckenden Vulkans an und können den geheimnisvollen und üppigen Nebelwald der Insel erkunden. Zurück an Bord genießen Sie ihr wohlverdientes Mittagessen.

Nachmittags – Arnaldo Tupiza Schildkrötenaufzuchtzentrum und Strand (Isabela)
Im Zuchtzentrum Arnaldo Tupiza können Sie hunderte Galápagos Schildkröten in allen Größen sehen, die hier vor dem Aussterben gerettet werden. Das Zentrum hat bereits einige Erfolge verzeichnen können und die Gesamtanzahl der seltenen Schildkröten auf der Insel zwischen 1970 und 2015 verzehnfachen können. Vergessen Sie nicht den angelegen botanischen Garten mit seinen vielen verschiedenen (Sing-)Vögeln zu besuchen.

Als letztes Highlight des Tages haben Sie nun die Möglichkeit am weißen Sandstrand von Puerto Villamil leuchtend rote Krabben und wenn Sie nicht zu schüchtern sind, amerikanische Flamingos zu bewundern. Denn hier befindet die größte Konzentration der Flamingos der Galápagos Inseln. Nach einem ereignisreichen Tag hebt die Crew nach dem Abendessen den Anker und umrundet bei einer nächtlichen Fahrt den südlichen Teil der Insel Isabela.

3. Tag: Samstag

Vormittags – Moreno Point (Isabela)
Heute und morgen erwartet Sie eine unglaubliche Vielfalt an Meeres- und Vogelarten, die Sie an den entlegensten Orten der Galápagosinseln erkunden können. Der Tag startet nach einem Frühstück mit einer Morgenwanderung (ca. 2km) vorbei an vogelreichen Tümpeln und Gezeitenbecken, über die brüchigen und pechschwarzen Lavafeldern des Moreno Points. (Diese entstehen durch unterhöhlte Lavatunnel, die einbrechen und sich mit Wasser füllen.)

Bei einer Schlauchbootfahrt entlang der zerklüfteten Küste können Sie die vielfältige Flora und Fauna der Insel bewundern. Nach einem Snack an Bord können Sie bei einem Schnorchelausflug zum ersten Mal in die einzigartige Unterwasserwelt abtauchen. Auf dem Weg zum nächsten Ziel (ca. 2h) können Sie eine kurze Siesta einlegen und zu Mittag essen.

Nachmittags – Marielas Inseln & Elizabeth Bay (Isabela)
Angekommen in der Elizabeth Bay werden Sie bei einer Schlauchbootfahrt die Marielas Inseln mit riesigen Mangroven kombinieren.  Die Marielas Inseln sind ein ausgezeichneter Ort, um Meeresleguane und Galápagos Pinguine zu sehen, da Sie aber mit nur 1500 Individuen zur seltensten Pinguinart der Welt gehört ist der fantastische Anblick nicht zu garantieren.  Zur Abendessenszeit fährt die Crew die Insel Fernadina an, wo Sie eine ruhige Nacht verbringen werden.

4. Tag: Sonntag

Vormittags – Espinoza Point (Fernandina)
Die Insel Fernandina verfügt über eines der unberührtesten Ökosysteme der Welt und zählt deswegen zu einer der exklusivsten Sehenswürdigkeiten dieser Kreuzfahrt. Sie beginnen die Erkundung dieser Insel mit einem einfachen Spaziergang (ca. 2km) auf der Lavazunge des Espinoza Point, welche voller Meeresleguanen und Galápagos Pinguinen ist. Außerdem können Sie hier den ikonischen, flugunfähigen aber stark bedrohten Kormoranen finden. Weiter geht es mit einem fast weltfremd wirkenden Ausblick auf den Vulkan „La Cumbre“, den sie neben den vielen endemischen Tierarten hier, noch lange in Erinnerung behalten werden. Nach einem kleinen Snack können Sie noch einmal schnorcheln gehen. Während des Mittagessens überqueren wir den Bolivar-Kanal auf der Fahrt zurück nach Isabela, in der Hoffnung ein paar Delfine und Wale beobachten zu können.

Nachmittags – Tejo/Tagus Cove (Isabela)
Eine etwas Längere Wanderung (ca. 3km) in der Tagus Bucht zeigt Ihnen spektakuläre Klippen mit Nistplätzen für See- und Küstenvögel. Vielleicht können Sie hier Blaufußtölpel aus atemberaubender Höhe abtauchen sehen. Weiter geht die Entdeckung der Insel um den smaragdgrünen Darwin See, hin zu einem fantastischen Aussichtspunkt am Kraterrand. Nun können Sie sich entscheiden ob Sie eine spannende Schlauchboottour machen, oder ein weiteres Mal ins Wasser abtauchen wollen. Noch vor dem Abendessen brechen Sie auf eine der längsten Fahrten der Reise auf (ca. 12h), auf welcher Sie das gesamte nördliche Kap der Insel Isabela umrunden und den Äquator sogar zweimal überqueren.

5. Tag: Montag

Vormittags – Espumilla Beach/Playa (Santiago)
Nach dem Frühstück beginne Sie den Tag mit einem geführten Spaziergang vom Espumilla Strand aus landeinwärts (ca. 2km). Dies ist ein wichtiger und sicherer Brutplatz für Schildkröten, da hier keine Wildschweine oder andere Tiere ihre Eier ausgraben. Nach dem Aufstieg des Hügels werden Sie mit einer einzigartigen Aussicht auf das Meer und die Insel belohnt. Nachdem Sie erneut die unglaublich vielfältige Unterwasserwelt entdecken können, fahren Sie ca. 12km südlich nach Puerto Egas.

Nachmittags – Puerto Egas (Santiago)
Bekannt für seine Galápagos Seebären (fur seal) Grotten/Höhlen, werden Sie auf Santiago einen weiteren Landgang machen, der nochmal anders zum ersten Spaziergang sein wird. Die einzigartigen Vulkan- und Küstenlandschaften, aus schwarzem Basalt und mehrfarbigen Ascheschichten, bilden eine außergewöhnliche Fotokulisse. Aber auch die Tierliebhaber kommen hier aufgrund der beeindruckenden Fauna nicht zu kurz. Ein beeindruckender letzter Tag neigt sich dem Ende zu und Sie stoßen bei einem Abschiedscocktail mit der Crew auf Ihren letzten Abend an Bord an. Die letzte und längste Fahrt (ca. 13h) bringt Sie nun sicher nach San Cristobal.

6. Tag: Dienstag

Vormittags – Isla de Lobos/Transfer zum Flughafen
An ihrem letzten Tag an Bord brechen Sie nach dem Frühstück auf, die Lobos Inseln zu erkunden. Hier werden Sie auf einem geführten Weg (ca. 0,8km) unter anderem Galápagos Seelöwen, Blaufußtölpel und Fregattvögel begegnen. Die männlichen Vögel versuchen mit tollpatschigen Tänzen sowohl die Weibchen als auch Touristen zu beeindrucken. Am Horizont können Sie zum krönenden Abschluss ihrer Reise den Kicker Rock, eines der Wahrzeichen der Galápagos Inseln, erkennen. Im Hafen von Puerto Baquerizo Moreno angekommen, heißt es die Yacht verlassen und Abschied nehmen. Anschließend werden Sie von Ihrem Guide und ein paar Crew-Mitgliedern zum Flughafen gebracht und bis zum Check-in-Schalter begleitet, damit alles reibungslos abläuft. Mit unvergesslichen Erlebnissen und atemberaubenden Bildern einer Reise, die Sie so schnell nicht vergessen werden, steigen Sie nun in den Flieger.

Galapagos Odyssey Route C

Galápagos Odyssey Route C

Überblick über die Motoryacht Galápagos Odyssey

  • Kapazität: 16 Passagiere, 9 Kabinen
  • 1 Mehrsprachiger Naturführer an Bord
  • Baujahr: 2007/08, generalüberholt 2016
  • Besatzung: 10 Crewmitglieder
  • Länge: 41 Meter
  • Breite: 8 Meter
  • Geschwindigkeit: 10 Knoten
  • Kabinen mit privatem, hellem Badezimmer, Klimaanlage und Panoramafenstern
  • Charmanter „Al Fresco“ Essbereich
  • TV, Beamer, 8 aufblasbare Kajaks
  • großes Sonnen- und Beobachtungsdeck mit Whirpool
  • Kleine Bibliothek und Lesebereich
  • Bar und Lounge

Deckpläne der Motoryacht Galápagos Odyssey

Leistungen der Motoryacht Galápagos Odyssey

  • Kreuzfahrt in gebuchter Kabine mit Vollpension
  • Alle Transfers, Ausflüge und Exkursionen laut Reiseprogramm
  • Strandhandtücher & Schnorchelausrüstung
  • Benutzung der Kajaks
  • Englischsprechende, naturwissenschaftliche Reiseleitung

nicht im Reisepreis enthalten:

  • Fluganreise ab / bis Quito bzw. Guayaquil, zum reibungslosen Ablauf empfehlen wir die Buchung der Flüge über uns
  • Neoprenanzüge (können an Board geliehen werden, Aufpreis 30/40 USD pro Tour, je nach Länge der Tour
  • Nationalparkgebühr von z.Zt. 100,- US$ (zahlbar in bar vor Ort)
  • Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise der Motoryacht Galápagos Odyssey

Preise Motoryacht Galapagos Odyssey 2021DZEZ
6 Tage/5 Nächte (Tour A oder C)3.235,-4.043,-
5 Tage/4 Nächte (Tour B)2.628,-3.285,-
10 Tage/9 Nächte (Tour A+B)6.715,-8.394,-
11 Tage/10 Nächte (Tour C+A)7.444,-9.305,-
15 Tage/14Nächte ( Tour A+B+C)10.437,-13.046,-
Alle Preise pro Person in Euro, gültig bis 20.12.21. Preise nicht gültig an Weihnachten und Neujahr. Kinder unter 12 Jahren: 20% Rabatt