Ansprechpartner
Infoseiten

Tauchen auf Galápagos mit der Yacht Aqua

Mit der Aqua in die besten Tauchreviere des Galápagos Archipels

Hammerhaie, Mantas, Walhaie, Pinguine, Meeresechsen und vieles andere mehr! Nicht zu Unrecht gilt der Galápagos-Archipel als eines eines der besten Tauchreviere der Welt. Die 1998 vom Stapel gelaufene und 2019 vollständig überholte Tauchyacht Aqua ist die optimale Yacht für unvergessliche Tauchgänge auf den Galápagos-Inseln. Während der 8-tägigen Kreuzfahrt unternehmen Sie ca. 18 Tauchgänge und eine Landexkursion. Dabei sind 11 Tauchgänge bei den abgelegenen Inseln Darwin und Wolf geplant – den besten Tauchrevieren des Archipels!

Das besondere an der Yacht Aqua ist, das sie nicht nur Tauch-Kreuzfahrten anbietet, sondern zusätzlich auch klassische Kreuzfahrten anbietet. Wenn Sie diese Routen kombinieren, erleben Sie die einzigartige Flora & Faune der Galápagos-Inseln unter und über dem Wasser.

Galápagos Tauchkreuzfahrt Yacht Aqua
8 Tage / 7 Nächteab 3.900,- € p.P. in der Doppelkabine

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Auf der Galápagos Tauchkreuzfahrt in die besten Reviere

Die Yacht Aqua auf den Galapagosinseln bietet die Wahl zwischen einer 8-tägigen Tauchroute und 4- oder 5-tägigen Naturrouten. Die Routen lassen sich selbstverständlich auch kombinieren. Die Tauchkreuzfahrt bietet sowohl beim Tauchen als auch an Bord höchste Standards. Bei Tauchen entdecken Sie die besten Tauchreviere in Begleitung hervorragend ausgebildeter Tauchguides (englischsprachig). Neun Kabinen auf drei Decks bieten Platz für maximal 16 Gäste an Bord und sind mit Einzel- oder Doppelbetten ausgestattet. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad, eine individuell regulierbare Klimaanlage und Stauraum. Haupt- und Oberdeckkabinen haben zusätzlich große Panoramafenster mit Meerblick. Zu den Gemeinschaftsbereichen rund um die Yacht gehören eine schattige Außenlounge, ein Sonnendeck, eine Innenlounge sowie eine Bibliothek und ein Essbereich.

Alle Reiserouten bieten eine breite Palette an Aktivitäten, sodass die Gäste die einzigartige Tierwelt der Galapagos-Inseln hautnah erleben können. Taucher werden von der atemberaubenden Artenvielfalt der Meere überwältigt sein und die Möglichkeit haben, Walhaie, Hammerhaie und sogar Mantarochen zu sehen. Kreuzfahrten für Naturalisten beinhalten geführte Wanderungen, Vogelbeobachtungen und tolle Möglichkeiten zum Fotografieren. Es gibt ein geräumiges Tauchdeck mit viel Platz zum Anlegen und Aufbewahren der Ausrüstung. Zwei Beiboote machen das Tauchen mit der Yacht Aqua zu einem unvergesslichen Erlebnis, für zertifizierte Tauche steht selbstverständlich Nitrox zur Verfügung.

Verlauf der Galápagos Tauchkreuzfahrt

Die 8 Tage/7 Nächte Tauchkreuzfahrten starten und enden jeden Dienstag am Flughafen auf Baltra.

1. Tag, Dienstag: Baltra

Vormittags: Nach Ankunft Empfang am Flughafen und Transfer zum Schiff. Einführung in das Leben an Bord und auf Galápagos.
Nachmittags: Check-Up-Tauchgang. Ihr erster Halt wird im Nordosten von Baltra sein, wo Sie in der Nähe der Yacht von Bord gehen, um Ihre Ausrüstung anzuprobieren und einzustellen. Machen Sie es sich bequem, denn Sie werden diese Ausrüstung während Ihrer gesamten Tauchreise benutzen!

2. Tag, Mittwoch: Isabela – Kap Marshall und Stadt der Mantas (3 Tauchgänge)

Kap Marshall an der Nordostseite der Insel Isabela bietet einige großartige Tauchplätze. Die planktonreichen Gewässer dieses Gebiets sind ein Anziehungspunkt für viele Arten von Rochen, Haien, Seelöwen, Schildkröten usw. Die Hauptattraktion von Cape Marshall ist ein Tauchplatz, an dem so häufig Riesenmantas zu sehen sind, dass er „Stadt der Mantas“ genannt wurde. Das planktonreiche Wasser kann die Sichtweite einschränken.

3. Tag, Donnerstag – 5. Tag, Sastag: Darwin & Wolf (11 Tauchgänge)

Aufgrund der großen Anzahl von Tauchplätzen in Darwin und Wolf sowie des starken Einflusses der sich täglich ändernden Meeresbedingungen, werden die Tauchplätze unter Berücksichtigung dieser Faktoren kurzfristig ausgewählt. So können die bestmöglichen Tauchgänge sichergestellt werden. Am Freitag können, sofern es die Bedingungen zulassen, Nachttauchgänge unternommen werden. Folgende Tauchspots werden immer angesteuert:

Der Darwin-Bogen (Darwin):
Obwohl er eines der auffälligsten Wahrzeichen der Galapagos-Inseln ist, können nur wenige die Skulptur des Darwinbogens wirklich bewundern. Das monumentale Portal ist noch nicht einmal der eigentliche Höhepunkt, denn unter der Brandung, die gegen die flache Riffplattform plätschert, verbirgt sich ein Schatz. In diesem Unterwassertheater von Weltrang werden oft lang gehegte Träume wahr. Es ist ein hervorragender Hotspot für Schulen von Hammerhaien und vor allem für Walhaie.

El Arenal (Darwin)
Haie, Schildkröten und Stachelmakrelen besuchen die Reinigungsstationen rund um Darwins Arch, um sich von Parasiten zu befreien. Sie unterhalten eine unglaubliche symbiotische Beziehung mit den ansässigen Barbierfischen und Königskaiserfischen. Der belebteste Bereich ist in der Regel der sandige Hang direkt vor dem Portal, bekannt als „El Arenal“.

Haifischbucht (Wolf)
Die Haifischbucht an der ungeschützten Ostküste von Wolf ist flacher als die meisten anderen Tauchplätze in der Umgebung, aber für viele der unvergesslichste. Sie ist nicht nur ein Gebiet, in dem Haie in Hülle und Fülle vorkommen, sondern auch ein Ort, an dem Putzerstationen faszinierende symbiotische Beziehungen offenbaren. Vom Aussterben bedrohte Echte Karettschildkröten und Grüne Pazifikschildkröten besuchen fleißige Königskaiserfische.

The Pinnacle und The Caves (Wolf)
Dieses Gebiet bietet einige der besten Höhlen der Galapagos-Inseln und ein faszinierendes Erlebnis bei The Pinnacle, das sich an der Nordspitze der Hauptinsel befindet. Es gibt vier wunderschöne Unterwasserhöhlen, die in die Wand der Insel hineinreichen und leicht zugänglich sind, auch wenn die Strömung von Süden nach Norden hin und wieder etwas stark sein kann. Alle Eingänge zu den Höhlen befinden sich in einer Tiefe von 15-21 m.

Anchorage – Nachttauchgang (Wolf)
„Anchorage“ ist der einzige Tauchplatz an der geschützten Westküste von Wolf. Direkt unter der ankernden Yacht schwimmt der seltsame rotlippige Fledermausfisch mit seinen Beinflossen auf dem 20 m tiefen Sandgrund. Obwohl er nachts aktiv ist und vom Lichtstrahl der Tauchlampen angelockt wird, wird diese nächtliche Aktivität wahrscheinlich nicht die einzige Gelegenheit sein, diese endemische Galapagos-Art zu bewundern.

6. Tag, Sonntag: Isabela & Fernandina (2 Tauchgänge)

Vicente Roca Point: Direkt an der Schnauze des Seepferdchens, dem die Insel Isabela ähnelt, liegt der Vicente Roca Point. Das tosende Echo der Wellen wird Sie begleiten, wenn Sie eine dunkle Höhle unter einem spektakulären Bogen betreten. Gleich um die Ecke bietet das eingestürzte Amphitheater eines Vulkans einen weiteren beeindruckenden Anblick. Die ruhigeren Gewässer der Höhlen sind gut vor der Meeresbrandung geschützt und ein großartiger Ort, um zwischen verschiedenen Haiarten, Pinguinen, Kugelfischen und sogar Seepferdchen zu tauchen. Auch Sonnenbarsche sind hier keine Seltenheit.

Cape Douglas: Cape Douglas bietet Ihnen unglaubliche Möglichkeiten, eine Fülle von Meereslebewesen zu beobachten, sowohl über als auch unter Wasser. Während Sie sich auf den Tauchgang vorbereiten, können Sie Galapagos-Pinguine, flugunfähige Kormorane und Galapagos-Meeresleguane sehen, Tiere, die es nur auf diesen Inseln gibt. Sie werden auch nach Meeresleguanen Ausschau halten, die auf den Felsen unter der Wasseroberfläche schwimmen und fressen. Einige der Meereslebewesen, die Sie sehen können, sind der Rotlippen-Fledermausfisch, der Hornhai, der Sonnenfisch und möglicherweise Wale.

7. Tag, Montag: Santiago & Santa Cruz (2 Tauchgänge)

Cousin’s Rock: Die einzelne, symmetrische Pyramide von Cousin’s Rock ragt direkt über den Küstengewässern von Santiago, etwa 5 km nördlich der Insel Bartolomé, auf. Dieser kahle Vulkanfelsen dient als Schlafplatz für Blaufußtölpel, braune Pelikane, Galapagos-Pelzrobben, Seelöwen und saisonal auch für Galapagos-Pinguine, die bei einer Fahrt mit dem Beiboot gesichtet werden können.

Hochland (Santa Cruz): Der einheimische Schuppenwald des Schildkrötenreservats El Chato ist der beste Ort, um Galapagos-Riesenschildkröten in ihrer ursprünglichsten Umgebung zu suchen! Trotz der interessanten Zuchtzentren – in denen Sie garantiert Schildkröten in ihren Gehegen finden – gibt es nichts Besseres, als sie in ihrer wilden Umgebung zu beobachten. Auch wenn es ziemlich feucht und schlammig sein kann, kann Ihr Besuch zu einer abenteuerlichen Suche nach den majestätischen Tieren werden.

Im Gegensatz zur angrenzenden landwirtschaftlichen Zone ist das Riesenschildkrötenreservat El Chato ein geschütztes Gebiet und offizieller Teil des Galapagos-Nationalparks. Es erstreckt sich vom Cerro El Chato bis hinunter zur Südwestküste der Insel Santa Cruz, wo die Weibchen Darwins „Schildkrötenautobahnen“ folgen, um ihre Eier abzulegen.

8. Tag, Dienstag: Baltra

Mit Hilfe des Naturführers und einiger Besatzungsmitglieder bringt das Beiboot Sie und Ihr Gepäck nach Baltra, wo Sie den Flughafen-Shuttle nehmen. Ihr Reiseleiter wird Sie zu den Check-in-Schaltern in der Abflughalle begleiten.

Wir erwarten, dass Sie mit atemberaubenden Bildern und unvergesslichen, lebenslangen Erinnerungen nach Hause zurückkehren!

Leistungen Galápagos Tauchkreuzfahrt

  • Kreuzfahrt in gebuchter Kabine mit Vollpension ab/bis Flughafen San Cristóbal
  • INGALA Einreisekarte 20,- US$
  • Alle Transfers, Tauchgänge und Exkursionen gemäß Reiseprogramm
  • Englischsprechende, naturwissenschaftliche Tauchguides
  • 12-Liter-Tanks, Gewichte, Gurte und Sicherheitsausrüstung für Taucher (persönliches Seenotrettungs-GPS, Sturmpfeife, Tauchbake etc.).
  • Handtücher
  • Schnorchelausrüstung

Extras

  • Fluganreise ab/bis Quito bzw. Guayaquil
  • Nationalparkgebühr von z.Zt. 100,- US$ (zahlbar in bar vor Ort)
  • Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Nitrox, Octopus, Neoprenanzüge, Handschuhe, Tauchcomputer, Taschenlampen etc. können an Board geliehen werden

Preise Galápagos Tauchkreuzfahrt

Kreuzfahrten mit der Yacht Aqua 2022DoppelkabineEinzelkabine
Tauchkreuzfahrten3.900,-5.850,-
Alle Preise in Euro pro Person, gültig bis 20.12.2022.

Tauchkreuzfahrt mit der Yacht Aqua 2023DoppelkabineEinzelkabine
Unterdeck 8 Tage / 7 Nächte4.238,-6.357,-
Hauptdeckt 8 Tage / 7 Nächte4.423,-6.634,-
Alle Preise in Euro pro Person, gültig bis 20.12.2023.

ACHTUNG:

Für alle Galápagos-Kreuzfahrten gelten besondere Zahlungs- sowie Stornobedingungen von bis zu 100%. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Rücktrittskosten-Versicherung.

Das sollten Sie zum Tauchen auf Galápagos wissen:

  • Taucher werden gebeten, Ihre eigene Ausrüstung für die Kreuzfahrt mitzubringen. Es ist jedoch möglich, die vollständige Ausrüstung zu leihen
  • Galápagos ist ein Tauchrevier mit starken Strömungen und oft schwierigen Sichtverhältnissen. Bitte beachten Sie, dass diese Tauchkreuzfahrt nur für erfahrene Taucher mit mindestens 50 Open Water Tauchgängen gebucht werden kann.
  • Aufgrund von Strömungs- und Wetterverhältnissen kann sich die Route kurzfristig ändern.
  • Die Galápagos Tauchkreuzfahrt mit der Yacht Aqua ist immer sehr frühzeitig ausgebucht. Buchen Sie daher bitte rechtzeitig
  • Manta-Saison: Dezember bis Mai
  • Walhai-Saison: Juni bis November

Die Nationalparkverwaltung gestattet keine Kreuzfahrten, die Land- und Tauchexkursionen kombinieren. Wenn Sie die Natur der Galápagos-Inselwelt an Land erkunden möchten, dann empfiehlt sich eine Kombination mit einer weiteren Kreuzfahrt auf der Aqua, oder mit den Yachten von Ecoventura oder mit der luxuriösen Treasure of Galápagos.