Eine Brasilienreise mit vielen Höhepunkten

/Eine Brasilienreise mit vielen Höhepunkten
  • Brasilienreise mit vielen Höhepunkten

Bericht über eine Brasilienreise mit vielen Höhepunkten

Sehr geehrter Herr Holzmann,

nachdem ein wenig Zeit vergangen ist, wir unsere unzähligen Bilder geordnet und unsere Erlebnisse und Eindrücke verarbeitet haben, ist es nun an der Zeit, uns nochmals recht herzlich bei Ihnen, Herrn Marc Holzmann, für diese tolle Reise zu bedanken.

Sie, Herr Holzmann, haben nach unseren Vorstellungen, unserem Zeitfenster und beinahe unserem Budget eine Reise nach Brasilien geplant, die für uns keine Wünsche mehr offen ließ. Alleine schon der reibungslose Ablauf mit insgesamt 12 Flügen, davon 8 innerhalb von Brasilien, den anschließenden Transfers und den entsprechenden Reiseleitungen vor Ort war beispiellos. Wir verpassten keinen einzigen Flug, unser Gepäck war immer dabei und wir warteten niemals auf den Transfer. Die Reiseleitungen waren meist deutschsprachig, sehr kompetent und erfüllten all unsere Besonderheiten. Wir hatten uns auf der gesamten Reise, an jedem Ort, sehr sicher gefühlt.

Wir starteten in Rio de Janeiro. Eine Stadt, die nach unserem Empfinden, zurecht als eine der schönsten Städte der Welt bezeichnet wird. Es ist die Lage der Stadt mit ihren vielen Hügeln, die uns fasziniert. Der Blick vom Corcovado bestätigt ihre Einzigartigkeit. Ein besonderes Highlight war natürlich auch die Lage unseres Hotels direkt an der Copacabana mit einem atemberaubenden Blick von Zuckerhut bis Arpoador.

Auch in Iguassu bei den immens tosenden Wasserfällen beeindruckte uns die Macht und Schönheit der Natur sowohl von brasilianischer als auch argentinischer Seite. Uns blieb in dem Dreiländerdreieck Brasilien, Argentinien und Paraguay auch noch etwas Zeit für einen Ausflug nach Ciudad del Este.

Ein weiterer Höhepunkt unserer Reise war der Amazonas.

Auf Minimalismus reduziert erlebten wir in der Trapiche Eco Amazon Lodge, am Rio Negro, nicht nur aufregende, spannende und sehr informative Ausflüge, sondern auch vorzügliche regionale Küche und sehr viel Herzenswärme von den Eigentümern der Lodge, Dora und Florival Guedes und der kompetenten, erfahrenen Reiseleiterin Rosalina Fernandes. Man fühlte sich wie in einer Familie aufgenommen.

Danach ging es zu den Dünen von Lencois Maranhenses (Bettlaken). Diese Landschaft ist einzigartig auf der Erde. Sie ist ein Naturwunder. Es ist unserer Meinung nach, ein Muss für jede Brasilienrundreise, auch wenn die Anreise sehr aufwendig und zeitintensiv ist.

Unseren Abschuss dieser sehr interessanten und auch sehr beeindruckenden Brasilienreise machten wir auf Fernando de Noronha. Die Strände dieser Insel sind ein Naturparadies. Durch teilweise sehr schlecht zugängliche Wege und auch längere Fußmärsche zu den Buchten sind diese sehr sauber und einsam. Hier gibt es keinerlei Massentourismus, was sich auch im Preis widerspiegelt. Als bestes Tauchgebiet Brasiliens wurden wir allerdings bei sehr hochpreisigen Tauchgängen enttäuscht. Es handelt sich bei Fernando de Noronha in keinster Weise um eine Luxusinsel; es ist eher ein reglementiertes, überteuertes Naturparadies.

Wir haben unsere Brasilienreise und auch die brasilianische Küche, die individuell unterschiedlich, jedoch überall hervorragend war, sehr genossen und sind RuppertBrasil, besonders Ihnen, Herr Holzmann, für diese super Planung und Organisation sehr dankbar.

Vielen Dank und die besten Grüße

Silvia Thielen und Guido Schmitt

2018-10-31T13:00:44+00:00
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können.
Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
OK