Ansprechpartner
Infoseiten
Pucon

Pucón und Villarica

Im Land der Araukarien und der Mapuche-Indianer

Die Provinz Araukarien – Heimat der stolzen Mapuche-Indianer – bietet neben gut erschlossenen Feriengebieten um Pucón und Villarrica noch viel Ursprüngliches etwas abseits der ausgetretenen Pfade. Entdecken Sie auf diesen speziellen Reisen nicht nur die Geheimnisse der Mapuche, sondern auch den Kontrast zwischen rauschender Pazifikküste und dampfenden Vulkanen im Conguillío und Huerquehue Nationalpark sowie eine gehörige Portion typisch chilenisches Landleben.

Programme »Araucanía« – Rundreisen
Beste Reisezeit: Okt. - April7 Tage / 6 Nächte ab 755,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Eine besondere Reise durch das Land der Mapuche-Indianer

Um den Budisee (Lago Budi) herum gibt es zahlreiche Gemeinden der Mapuche, die zahlenmäßig stärkste der in Chile vertretenen Ureinwohnergruppen. Verbringen Sie einige Tage in der Gemeinde Llaguepulli, wo Sie tief in die Kultur dieses Ureinwohnervolkes eintauchen können.

Für viele Jahrhunderte verteidigten die Mapuche ihre Heimat, die Region der Araucanía südlich des Bio Bio-Flusses. Sowohl die Inka als auch die spanischen Eroberer konnten sie nicht bezwingen. Erst in den späten Jahren des 19. Jahrhunderts wurde das Territorium der Mapuche an das zu diesem Zeitpunkt bereits unabhängige Chile angegliedert.

Trotz der oft widrigen Umstände haben die stolzen Bewohner der Ortschaft Llaguepulli und der gesamten Region um den Lago Budi die Traditionen und Lebensart ihrer Vorfahren weitgehend unversehrt erhalten können. Seit zehn Jahren wird die lokale Schule von Llaguepulli »Kom pu lof ñi Kimeltuwe« erfolgreich als eine von wenigen Schulen im Lande von den Mapuche selbst betrieben, mit einer zweisprachigen Ausbildung zur Förderung und Erhaltung ihrer Sprache Mapundungun, ihrem Weltbild und ihrer Kultur.

Programm »Mapuche-Leben am Lago Budi«

4 Tage/3 Nächte ab/bis Temuco

1. Tag: Temuco – Llaguepulli am Budisee

Die Reise beginnt am Flughafen von Temuco, in der Region der Araucanía im Süden Chiles. Ihr Reiseleiter bringt Sie zum Budisee an der Pazifikküste. Nach ca. 1,5 Stunden erreichen Sie die ersten Häuser der Gemeinde Llaguepulli, in welcher Sie die nächsten Tage verbringen. Eines der schönsten und gleichzeitig wichtigsten Elemente der Mapuche-Kultur sind ihre Musik und Tänze. Gleich am Ankunftstag gibt es eine Präsentation dieser originellen Darbietungen, bei der Sie auf Wunsch auch selbst mitwirken können.
3 Übernachtungen in einer Cabaña oder Ruka (traditionelles Haus) der Mapuche-Familien. (M – A)

2. Tag: Heilkräuter & Kochen

Heute können Sie die Geheimnisse der zunehmend geschätzten Naturmedizin der Mapuche bei einem Besuch im Heilkräutergarten entdecken. Eine ungeheure Vielfalt an Pflanzen und Kräutern erwartet Sie hier, wobei für jedes einzelne Heilkraut sowohl der Verwendungszweck als auch der Heilungsprozess klar definiert sind. Sie erfahren auch mehr über die sogenannten »Machi« – Medizinmänner oder -frauen, die durch ihre Weisheit und mit pflanzlicher Hilfe Krankheiten heilen, bei denen die traditionelle Medizin an ihre Grenzen stößt. Nicht alle Gemeinden verfügen über eine(n) Machi, denn diese(r) kann nicht gesucht oder angestellt werden; es sind Personen mit einer natürlichen Gabe für diese Position.
Am Nachmittag zeigen die Mapuche-Frauen ihre Kochkünste und bringen auf Wunsch auch einige Handgriffe für die Zubereitung bei. Das Ergebnis genießen dann alle zusammen zum Abendessen. (F – M – A)

3. Tag: Kunsthandwerk der Mapuche – Insel Llepu

Am Morgen haben Sie die Gelegenheit, die Anfertigung von Kunsthandwerk zu begleiten und bei der Erstellung von Produkten aus Stoff und deren Einfärben behilflich zu sein. Sie lernen viel über die alten Techniken, und dürfen das Ergebnis danach auch behalten.
Ein nachmittäglicher Ausflug führt zur Insel Llepu. Die Fahrt führt zuerst am westlichen Ufer des Budisees entlang, einer der wenigen Salzwasserseen Südamerikas. Mit über 130 oft endemischen Arten weist er eine außergewöhnliche Vogelvielfalt auf. Nach der Bootsüberfahrt ist genügend Zeit für den Besuch des kleinen Museums und zur Erforschung der Insel, auf der heutzutage nur 17 Menschen leben. Im Anschluss geht es zurück nach Llaguepulli. (F – M – A)

4. Tag: Budisee – Temuco

Nach dem Frühstück geht dieses eindrucksvolle Erlebnis am Budisee zu Ende. Sie werden zurück zum Flughafen von Temuco gebracht, von wo Sie Ihre Reise durch Chile fortsetzen oder einen Rückflug in die Heimat über Santiago nehmen können. (F)

Programm »Geheimnisse der Araucanía«

7 Tage/6 Nächte ab/bis Temuco

Diese Mietwagenrundreise führt Sie durch das Kerngebiet von Chiles größter Ureinwohnergruppe, den Mapuche. Durch spektakuläre Landschaften, vorbei an Seen, Vulkanen und den auffälligen Araukarien-Bäumen, geht es von den Gipfeln der Anden bis zur Pazifikküste. Abseits von Touristenströmen lernen Sie die Traditionen sowohl der Pehuenche-Mapuche in den Anden als auch der Lafkenche-Mapuche an der Küste kennen.

1. Tag: Temuco

Die Reise beginnt mit der Annahme des Mietwagens am Flughafen von Temuco und einer kurzen Fahrt ins Stadtzentrum. Ein Besuch des Stadtberges Ñielol mit eigenem Museum und Observatorium lohnt sich. 1x ÜF im Hostal Francia in Temuco. (20 km)

2. Tag: Temuco – Quinquen

Wir empfehlen einen Besuch des Markts von Temuco nach dem Frühstück, bevor es in die Andenkordillere zu den Pehuenche-Ureinwohnern geht. Auf der Fahrt können Sie die Vulkane Lonquimay und Llama aus der Ferne beobachten und es besteht die Möglichkeit, die Wasserfälle »La princesa« und »Del Indio« zu besuchen. Nach der Unterquerung des Vulkans Sierra Nevada durch den einst längsten Tunnel Südamerikas, der »Tunel Los Raíces«, erreichen Sie das Reservat von Quinquen, wo bei einer einheimischen Familie übernachtet wird. (153 km)

3. Tag: Quinquen – Pucón / Curarrehué

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Morgenspaziergang durch die Wälder der für die Gastgeber heiligen Araukarien-Bäume. Danach führt die Fahrt über die Ruta Interlagos durch die herrliche Natur der Region der Araucanía, vorbei am Nationalreservat Gualletue, dem Nationalpark Conguillío, Villarrica und Pucón. In den Voranden südöstlich von Pucón befindet sich das Örtchen Curarrehué, wo Sie die nächsten 2 Nächte verbringen. 2x ÜF Casa de Campo Kila Leufu. (261 km)

4. Tag: Pucón / Curarrehué

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung in Curarrehué, welches stark von der Kultur der Mapuche-Indianer geprägt ist. Von hier aus kann man Wanderungen in die umliegenden Araukarien-Wälder und an verschiedene Seen unternehmen. Zur abendlichen Entspannung empfehlen wir die natürlichen Thermalquellen »Los Pozones«.

5. Tag: Pucón / Curarrehué – Mehuín

Vom extremen Osten Chiles an der argentinischen Grenze fahren Sie heute wieder zurück entlang des Villarrica-Sees, und weiter bis nach Mehuín an die Pazifikküste. Dank seines wunderschönen Sandstrandes ist es einer der wichtigsten Badeorte in der »Region der Flüsse«. Sie können von den hier ansässigen Lafkenche-Ureinwohnern nicht nur über ihre Geschichte und Kultur lernen, sondern auch über die Herausforderungen ihres traditionellen Lebensstils in einer modernen Realität und Wirtschaft. 1x ÜF Hotel Regenbogen del Mar in Mehuín. (170 km)

6. Tag: Mehuín – Llaguepulli am Budisee

Die heutige Fahrt führt mit tollen Ausblicken entlang der Pazifikküste Richtung Norden bis zum Budisee. Hier wohnen mehrere Gemeinden der Lafkenche-Ureinwohner, die von ihrer Lebensanschauung, Religion und traditioneller Medizin erzählen. Die heutige Übernachtung findet in einer traditionellen Behausung, einer Ruka, statt. Inkl. Frühstück. (73 km)

7. Tag: Llaguepulli – Temuco

Ihre Erkundung der Geheimnisse der Araucanía endet heute. Genießen Sie einen letzten Blick über die unendlichen Weiten des Pazifiks am eindrucksvollen Sandstrand des nahegelegenen Puerto Saavedra, bevor Sie zurück nach Temuco fahren und Ihren Mietwagen am Flughafen abgeben. Sie haben die Möglichkeit, von hier einen Flug über Santiago zurück in die Heimat zu nehmen, oder Ihre Reise in andere faszinierende Gegenden Chiles wie z.B. ins südliche Patagonien fortzusetzen. (86 km)

Leistungen Package »Mapuche-Leben am Budisee«

  • 3 Übernachtungen in einfachen Unterkünften mit Vollpension
  • Alle Transfers, Ausflüge und Aktivitäten wie erwähnt
  • Eintrittsgebühren
  • Mapuche-Reiseleitung, zusätzlich deutschsprechender Übersetzer
  • Spende an das Mapuche-Schulprojekt US$ 20,- p. P.

Leistungen Package »Geheimnisse Araukariens« – Mietwagenreise

  • 6 Übernachtungen mit Frühstück
  • 7 Tage Mietwagen Europcar Kat. F2 (Jeep Nissan X-Trail o.ä.) inkl. Vollkasko mit 200,- US$ Selbstbeteiligung
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Flughafen-Service-Gebühr
  • Vorprogrammiertes GPS

Preise Packages Araukarien

PackageSaisonDZEZ
Mapuche-Leben am Budisee 4T/3N02.01.22 - 31.10.221.280,-1.430,-
Geheimnisse Araukariens 6T/5N02.01.22 - 31.10.22755,-950,-
Termine: täglich. Aufpreis für Alleinreisende auf Anfrage. Alle Preise pro Person in Euro