Ansprechpartner
First Class Yacht Galapagos Solaris

Galápagos-Kreuzfahrt auf der Yacht Galápagos Solaris

Erleben Sie das Archipel auf einem der neuesten Schiffe

Die Motoryacht Galápagos Solaris bietet bis zu 16 Gästen in 11 verschiedenen Kabinen einen komfortablen Aufenthalt inkl. privatem Badezimmer. Die Yacht wurde erst im Jahr 2019 in Guayaquil fertiggestellt und verfügt daher über elegant eingerichtete Kabinen, ein weitläufiges Sonnendeck und einen eleganten Speiseraum nach modernen Standards.

Damit ihre Reise so unvergesslich wie möglich wird, steht Ihnen an Board die 8-köpfige Crew rund um die Uhr für Sie zur Verfügung. Bei Fragen zur einzigartigen Flora und Fauna der Galápagos Inseln, können Sie sich an den mehrsprachigen und zertifizierten Naturführer wenden. Er wird Sie auch auf die zahlreichen Ausflüge begleiten und Ihnen Vulkane, Lagunen, viele endemische Tiere und beeindruckende Landschaften näherbringen.

Galápagos-Kreuzfahrten von 4 bis 15 Tagen ab 2.063,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Gemütliche Kabinen und viele Möglichkeiten an Board

Auf der Galápagos Solaris bleiben keine Wünsche offen

Auf der 36m langen Yacht Galápagos Solaris befinden sich 6 Kabinen auf dem Haupt- und 5 Kabinen auf dem Oberdeck. Um einen komfortablen Aufenthalt zu gewährleisten verfügen alle Kabinen über ein privates Bad und Blick aufs Meer. Egal ob Alleinreisender in einer Einzelkabine, Pärchen mit einem Doppelbett oder sogar Familien in einer Kabine auf einer Fläche von 26m². Die Galápagos Solaris hat für jedermann den passenden Platz und lässt kaum Wünsche offen.

Sie können sich auf dem großzügigen, mit Liegestühlen ausgestattetem, Sonnendeck und der schattigen Terrasse entspannen oder an der Bar einen „Sundowner“ genießen. Zusätzlich verfügt die Yacht über einen eleganten Essbereich mit köstlichen Mahlzeiten in Buffetform, einer Lounge auf dem Hauptdeck und einer kleinen Bibliothek.

Die 5-8 tägigen Kreuzfahrten beginnen immer dienstags und freitags und Sie besuchen sowohl die belebten Städte und Sehenswürdigkeiten als auch die kleinen unbewohnten Inseln. Die verschiedenen Routen lassen sich untereinander optimal kombinieren oder nach Ihren Wünschen mit einem Aufenthalt auf dem Festland verlängert werden. Für komplette Gruppen können wir bei rechtzeitiger Buchung das gesamte Schiffe chartern.

Weitere Informationen zur Yacht Galápagos Solaris gibt es hier: https://yachtsolaris.com/

Route A:  8 Tage / 7 Nächte Santa Cruz, Isabela und der abgelegene Westen

1. Tag: Dienstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen von Baltra
Nach der Ankunft am Flughafen San Cristobal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$, und ihr Gepäck wird kontrolliert. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden, fahren mit dem Bus zum Hafen von Puerto Ayora und betreten anschließend die Yacht Galápagos Solaris.

Nachmittags – Las Bachas (Santa Cruz)
Diese beiden kleinen Strände befinden sich im Westen der Turtle Cove in Santa Cruz. Ihr Sand besteht aus zersetzten Korallen, wodurch er weiß und sehr weich ist. Er ist einer der wichtigsten Brutplätze der Grünen Meeresschildkröten. Neben weiteren Küstenvögel kann man hier Überreste von verlassenen Kriegsschiffen aus dem 2. Weltkrieg erkunden.

2. Tag: Mittwoch

Vormittags – Whitetip Riffhaikanal (Isabela)
Unmittelbar vor dem Hafen von Puerto Villamil ragt eine Gruppe von Inseln knapp über den Ozean hinaus. Hier tummeln sich oft Weißspitz-Riffhaie, denn bei Ebbe ist der Eingang dieses Kanals verschlossen. Auch Rochen und Schildkröten können Sie mit ein bisschen Glück beim Schnorcheln am Meeresgrund entdecken.

Nachmittags – Feuchtgebiete, Mauer der Tränen, Schildkrötenzuchtzentrum (Isabela)
Nach dem Mittagessen an Bord besuchen Sie das örtliche Schildkrötenzuchtzentrum, wo Sie Hunderte von Galápagos-Riesenschildkröten in verschiedensten Größen sehen können. Die heute erfolgreiche Zuchtstation wurde ins Leben gerufen, um gefährdete Populationen zu retten. Die Feuchtgebiete und Lagunen von Isabela gehören zu den idealen Orten, um Wasser-, Watt- und Küstenvögel zu beobachten.

In der Nähe von Puerto Villamil haben Sie nun die Möglichkeit die „Mauer der Tränen“ (spa. El Muro de las Lagrimas) zu besichtigen, welche im 2. Weltkrieg von Gefangenen erbaut wurde.

3. Tag: Donnerstag

Vormittags – Punta Moreno (Isabela)
Punta Moreno befindet sich zwischen den Vulkanen Sierra Negra und Cerro Azul, an der Nordküste der Insel Isabela. Einzigartig ist der strake Kontrast der satten grünen Vegetation zu den pechschwarzen Lavaströmen. Die Hauptattraktion des Punta Moreno sind die verschiedenen Vogelarten, die in Seen und Mangrovenwäldern zu finden sind.

Nachmittags – Mangle Point (Fernandina) & Tagus Cove (Isabela)
Während dem Mittagessen machen Sie sich auf die Fahrt (ca. 3h) zur Tagus Cove, in welcher Sie anschließend zum nächsten Schnorchelausflug aufbrechen können. Die charakteristische Hufeisenform der Tagus Cove entstand durch Eruptionen und der innere Kraterrand umringt den Darwin Lake, von welchem Sie entlang des inneren Kraterrückens zu dem großartigen Aussichtspunkt gelangen.

4. Tag: Freitag

Vormittags – Punta Espinoza (Fernandina)
Der Westen Fernandinas beherbergt eines der unberührtesten Ökosysteme der Welt und die berühmten flugunfähigen Kormorane, weswegen er ein weiteres Highlight der Galápagos Inseln ist. Auf Sie wartet eine spektakuläre und nahezu weltfremd wirkenden Aussicht auf den Vulkan La Cumbre und ein kleiner Spaziergang entlang der schmalen Landzunge, welches das Ende einer erstarrten Lavazunge ist.

Nachmittags – Punta Vicente Roca (Isabela)
Während des Mittagessens überqueren Sie ein letztes Mal den Bolivar-Kanal nach Punta Vincente Roca. Während Sie in eine dunkle Höhle einfahren werden Sie von spektakulären Echos der Wellen begleitet und können anschließend einen Blick auf die eingestürzte Caldera des Vulkans Ecuador werfen. Hier können Sie außerdem einen Schnorchelausflug in die vielfältige Unterwasserwelt der Buchten machen.

5. Tag: Samstag

Vormittags – Espumilla Beach, Buccaneer Cove (Santiago)
Espumilla Beach liegt am nördlichen Ende der James Bay und ist als wichtiger Brutplatz für Schildkröten wiederbelebt worden, nachdem er nicht mehr unter dem Ausgraben von Wildschweinen leidet. Nach der Wanderung auf den Hügel werden Sie mit einem fantastischen Panoramaausblick auf die Landschaft belohnt.

Nachmittags – Puerto Egas (Santiago)
Zur Mittagszeit navigieren Sie in Richtung Süden nach Puerto Egas mit seinen berühmten Pelzrobbengrotten, wo Sie eine weitere geführte Wanderung entlang der Küste genießen werden. Die Küstenlinie aus schwarzen Basalten und vielfarbigen Ascheschichten bildet mit eingestürzten Lavatunneln, Bögen und Höhlen eine fotogene Szenerie. Hunderte von roten Krabben sitzen auf den schwarzen Lavafelsen am Ufer.

6. Tag: Sonntag

Vormittags – Rabida
Nach der Ankuft an dem außergewöhnlich roten Strand werden Sie (normalerweise) von einer großen Galápagos-Seelöwen Kolonie begrüßt. Anschließend machen Sie zwei kurze geführte Wanderungen vorbei an der grünen Lagune, einzigartigen Vogelarten und Palo Santo Wäldern.

Nachmittags – Chinese Hat
Chinese Hat ist ein 52m hoher Vulkankegel, der eine weitere Insel vor der felsigen Küste von Santiago bildet, auf der sich eine kleine Kolonie von Galápagos-Pinguinen angesiedelt hat. Chinese hat ist einer der jüngsten vulkanischen Inseln im Galápagos Archipel.

7. Tag: Montag

Vormittags – Charles Darwin Station (Santa Cruz)
Die Beiboote bringen Sie zum Pier von Puerto Ayora, von wo aus Sie zur Charles-Darwin-Forschungsstation gebracht werden und im Zuchtzentrum Galápagos-Riesenschildkröten in ihren Gehegen beobachten können. Der Komplex beherbergt Forschungs- und Informationszentren über das Marine-Reservat Galápagos. Anschließend können Sie ihre freie Zeit in der Stadt verbringen, bevor Sie an Bord zu Mittag essen.

Nachmittags – Highlands (Santa Cruz)
Da wilde Galápagos-Riesenschildkröten nicht an den offiziellen Grenzen des Nationalparks Halt machen, streifen Dutzende von ihnen auch in den angrenzenden Waldgebieten von Santa Cruz umher. Dank der hohen Konzentration um ihre Schlammtümpel herum sind die Weiden und feuchten Scalesia-Wälder der perfekte Ort für die Beobachtung.

Tag 8: Dienstag

Vormittags – North Seymour/Transfer zum Flughafen
North Seymour ist der letzte Höhepunkt Ihrer Reise. In der ausgedehntesten Seevogel-Brutkolonie des Archipels können Sie aus nächster Nähe Fregattvögel und Blaufußtölpel beobachten. Zu Beginn der Brutsaison blasen erwachsene Fregattvögel-Männchen ihre leuchtend roten Beutel zu beeindruckenden, fußballgroßen Ballons auf. Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck von der Yacht Galápagos Solaris nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Galapagos Solaris Route A

Galapagos Solaris Route A

Route B4: 4 Tage / 3 Nächte im Südosten von Galápagos

1. Tag: Dienstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen von Baltra
Nach der Ankunft am Flughafen San Cristóbal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$, und ihr Gepäck wird kontrolliert. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden, fahren mit dem Bus zum Hafen und betreten anschließend die Yacht Galápagos Solaris.

Nachmittags – Mosquera
Mosquera zeichnet sich durch eine der größten Konzentrationen von Galápagos-Seelöwen auf dem gesamten Archipel aus und bietet traumhafte weiße Korallensandstrände. Bei einem kurzen Spaziergang haben Sie die Möglichkeit neben zahlreichen (Watt-)Vögeln, rote Krebse auf den Felsen zu beobachten.

2. Tag: Mittwoch

Vormittags – Darwin Bay (Genovesa)
Innerhalb des versunkenen Kraters von Genovesa befindet sich ein kleines, aber extrem vielfältiges Ökosystem. Bei einer kleinen Erkundungstour können Sie die einzigartige Flora und Fauna der Insel bestaunen.

Nachmittags – Prince Philip’s Steps (Genovesa)
Nicht nur wegen seines historischen englischen Namens hat Genovesa einen königlichen Charme. begeben Sie sich auf die Spuren des Galápagos-Liebhabers Prinz Philip und besuchen Sie diesen beliebten Vogelbeobachtungsort mit den größten Brutkolonien von Rotfusstölpeln.

3. Tag: Donnerstag

Vormittags – South Plaza
Sie werden einen unvergesslichen Spaziergang auf South Plaza genießen, dem besten Ort, um endemischen Galápagos-Landleguanen zu begegnen. Am oberen Rand angekommen, spritzen 20m abwärts, beeindruckend dröhnende Wellen gegen den Fuß der Klippen. Sie werden außerdem Sturmvögeln und mit etwas Glück, Paarungskämpfe der Rotschnabel-Tropikvögel beobachten können.

Nachmittags – Barrington Bay (Santa Fe)
Sie legen mitten in einer Seelöwenkolonie der Galápagos Inseln am Strand an, wo Sie Zeit haben, einen Schnorchelausflug zwischen tropischen Rifffischen im kristallklaren Wasser zu machen. In den üppigen Kaktusfeigenkaktuswälder werden Sie auch auf die größten Kakteen der Inseln treffen, welche über 10m hoch werden können! Ihr Reiseführer wird entscheiden, ob Sie dem einfacheren kürzeren Rundweg oder eine anstrengende längere Wanderung landeinwärts (mäßiges Niveau; ca. 3km/2mi) machen werden.

4. Tag: Freitag

Vormittags – Kicker Rock (San Cristobal) /Transfer zum Flughafen
Noch vor dem Frühstück können Sie eine letzte Schlauchbootfahrt unternehmen. Dann besuchen Sie einen der begehrtesten Orte der Galápagos Inseln, der ca. 150m hohe Kicker Rock, auch bekannt als León Dormido. Er besteht aus den Überresten eines Vulkankegels, der im Laufe der Jahrhunderte vom Meer erodiert wurde.

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Galapagos Solaris Route B4

Galapagos Solaris Route B4

Route B5: 5 Tage / 4 Nächte auf den südlichen Inseln

1. Tag: Freitag

Vormittags – Ankunft am Flughafen von San Cristobal
Nach der Ankunft am Flughafen San Cristobal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$, und ihr Gepäck wird kontrolliert. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden, fahren mit dem Bus zum Hafen und betreten anschließend die Yacht Galápagos Solaris.

Nachmittags – Interpretationszentrum (San Cristobal)
Sie begeben sich nun zum Interpretationszentrum in der Nähe der Provinzhauptstadt Puerto Baquerizo Moreno. Die detaillierte Ausstellung bietet Einblicke in die vulkanische Bildung des Archipels, seine Entfernung vom Festland, seine Meeresströmungen, sein besonderes Klima, die Ankunft verschiedener Arten und ihre Verbreitung und vieles mehr.

2. Tag: Samstag

Vormittags – Gardener Bay (Española)
An der Nordostküste der Insel Española bietet die Gardner Bay eine wunderbare Möglichkeit, um sich im türkisblauen Meer zu erfrischen und farbenprächtige Rifffische zu bewundern. Außerdem können Sie Seite an Seite mit grünen Meeresschildkröten schnorcheln, oder mit etwas Glück sogar Wale zu Gesicht bekommen und Galápagos-Seelöwen aus der Nähe betrachten.

Nachmittags – Punta Suarez (Española)
Die Westspitze ist ein wahrgewordener Traum für Vogelbeobachter und Fotografen, denn dieses felsige Gebiet ist die Heimat der beeindruckendsten und vielfältigsten Seevögel des Archipels. Der vom Aussterben bedrohte Galápagos-Albatros kehrt jedes Jahr (März – Dezember) nach Española zurück. Neben einer Vielzahl von verschiedenen Vogelarten haben Sie entlang der steilen Küste spektakuläre Aussichten auf hochspritzende Wasserfontänen.

3. Tag: Sonntag

Vormittags –Cormorant Point & Isla Champion (Floreana)
Die Halbinsel Cormorant Point bildet den äußersten Punkt des Nordkaps von Floreana, welches sich aus einer Reihe kleinerer Vulkankegel gebildet hat. Am Anlegestrand befindet sich direkt eine kleine Galápagos-Seelöwenkolonie. Der Sand an einem der Strände hat eine auffallend olivgrüne Farbe, während ein weiterer Strand hauptsächlich aus Korallensand besteht und im Vergleich strahlend weiß wirkt.

Nachmittags – Post Office Bay (Floreana)
Am Vormittag fahren wir zur Post Office Bay (ca. 1 Std.). Hier können Sie Ihre Urlaubsgrüße in dem historischen Fass abgeben und im Anschluss pazifikgrünen Schildkröten, goldenen Kownos-Rochen und Galápagos-Pinguine im Meer beobachten. Erkunden Sie mit einem Schlauchboot – oder auf eigene Faust mit einem Seekajak – die Gegend um die Bucht von Baroness Lookout. Nach einem Aufstieg auf dem Baroness Aussichtspunkt können Sie die beeindruckende Aussicht auf die Küste genießen.

4. Tag: Montag

Vormittags – Sullivan Bay (Santiago)
Sullivan Bay ist unvergleichlich mit jedem anderen Ort ihrer Reise; der kürzlich erstarrten Lavastrom, wirkt wie eine Mondlandschaft. Trotzdem gibt es in den leblos erscheinenden Landschaften nicht nur einzigartige Fotomotive, sondern auch besondere Lebewesen zu sehen.

Nachmittags – Bartolomé
Nachdem Sie die Stufen des Bartolomé Peak Trails erklommen haben, werden Sie mit dem berühmtesten Panoramablick der Galápagos Inseln belohnt. Anschließend können Sie sich am Fuße des berühmten „Pinnacle Rock“ abkühlen und beim Schnorcheln die Unterwasserwelt erkunden. Obwohl es auf dieser Insel wenig Vegetation gibt, hat sie zwei atemberaubende Strände mit Meeresschildkröten und einer kleinen Kolonie von Galápagos-Pinguinen.

5. Tag: Dienstag

Vormittags – Black Turtle Cove (Santa Cruz)/Transfer zum Flughafen
Die kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite der Insel Santa Cruz und gibt Ihnen das Gefühl, sich im Amazonas-Regenwald und nicht in der Nähe des Meeres zu befinden. Erkunden Sie die smaragdgrüne Lagune und die umliegenden Buchten mit dem Schlauchboot. Im kristallklaren Wasser können Sie Gruppen von verschiedenen Hai- und Rochenarten beobachten.

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Galapagos Solaris Route B5

Galapagos Solaris Route B5

Route B: 8 Tage / 7 Nächte im Osten vom Galápagos Archipel

1. Tag: Dienstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen von Baltra
Nach der Ankunft am Flughafen San Cristóbal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$, und ihr Gepäck wird kontrolliert. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden, fahren mit dem Bus zum Hafen und betreten anschließend die Yacht Galápagos Solaris.

Nachmittags – Mosquera
Mosquera zeichnet sich durch eine der größten Konzentrationen von Galápagos-Seelöwen auf dem gesamten Archipel aus und bietet traumhafte weiße Korallensandstrände. Bei einem kurzen Spaziergang haben Sie die Möglichkeit neben zahlreichen (Watt-)Vögeln, rote Krebse auf den Felsen zu beobachten.

2. Tag: Mittwoch

Vormittags – Darwin Bay (Genovesa)
Innerhalb des versunkenen Kraters von Genovesa befindet sich ein kleines, aber extrem vielfältiges Ökosystem. Bei einer kleinen Erkundungstour können Sie die einzigartige Flora und Fauna der Insel bestaunen.

Nachmittags – Prince Philip’s Steps (Genovesa)
Nicht nur wegen seines historischen englischen Namens hat Genovesa einen königlichen Charme. begeben Sie sich auf die Spuren des Galápagos-Liebhabers Prinz Philip und besuchen Sie diesen beliebten Vogelbeobachtungsort mit den größten Brutkolonien von Rotfusstölpeln.

3. Tag: Donnerstag

Vormittags – South Plaza
Sie werden einen unvergesslichen Spaziergang auf South Plaza genießen, dem besten Ort, um endemischen Galápagos-Landleguanen zu begegnen. Am oberen Rand angekommen, spritzen 20m abwärts, beeindruckend dröhnende Wellen gegen den Fuß der Klippen. Sie werden außerdem Sturmvögeln und mit etwas Glück, Paarungskämpfe der Rotschnabel-Tropikvögel beobachten können.

Nachmittags – Barrington Bay (Santa Fe)
Sie legen mitten in einer Seelöwenkolonie der Galápagos Inseln am Strand an, wo Sie Zeit haben, einen Schnorchelausflug zwischen tropischen Rifffischen im kristallklaren Wasser zu machen. In den üppigen Kaktusfeigenkaktuswälder werden Sie auch auf die größten Kakteen der Inseln treffen, welche über 10m hoch werden können! Ihr Reiseführer wird entscheiden, ob Sie dem einfacheren kürzeren Rundweg oder eine anstrengende längere Wanderung landeinwärts (mäßiges Niveau; ca. 3km/2mi) machen werden.

4. Tag: Freitag

Vormittags – Kicker Rock (San Cristobal) /Transfer zum Flughafen
Noch vor dem Frühstück können Sie eine letzte Schlauchbootfahrt unternehmen. Dann besuchen Sie einen der begehrtesten Orte der Galápagos Inseln, der ca. 150m hohe Kicker Rock, auch bekannt als León Dormido. Er besteht aus den Überresten eines Vulkankegels, der im Laufe der Jahrhunderte vom Meer erodiert wurde.

Nachmittags – Interpretationszentrum (San Cristobal)
Sie begeben sich nun zum Interpretationszentrum in der Nähe der Provinzhauptstadt Puerto Baquerizo Moreno. Die detaillierte Ausstellung bietet Einblicke in die vulkanische Bildung des Archipels, seine Entfernung vom Festland, seine Meeresströmungen, sein besonderes Klima, die Ankunft verschiedener Arten und ihre Verbreitung und vieles mehr.

5. Tag: Samstag

Vormittags – Gardener Bay (Española)
An der Nordostküste der Insel Española bietet die Gardner Bay eine wunderbare Möglichkeit, um sich im türkisblauen Meer zu erfrischen und farbenprächtige Rifffische zu bewundern. Außerdem können Sie Seite an Seite mit grünen Meeresschildkröten schnorcheln, oder mit etwas Glück sogar Wale zu Gesicht bekommen und Galápagos-Seelöwen aus der Nähe betrachten.

Nachmittags – Punta Suarez (Española)
Die Westspitze ist ein wahrgewordener Traum für Vogelbeobachter und Fotografen, denn dieses felsige Gebiet ist die Heimat der beeindruckendsten und vielfältigsten Seevögel des Archipels. Der vom Aussterben bedrohte Galápagos-Albatros kehrt jedes Jahr (März – Dezember) nach Española zurück. Neben einer Vielzahl von verschiedenen Vogelarten haben Sie entlang der steilen Küste spektakuläre Aussichten auf hochspritzende Wasserfontänen.

6. Tag: Sonntag

Vormittags –Cormorant Point & Isla Champion (Floreana)
Die Halbinsel Cormorant Point bildet den äußersten Punkt des Nordkaps von Floreana, welches sich aus einer Reihe kleinerer Vulkankegel gebildet hat. Am Anlegestrand befindet sich direkt eine kleine Galápagos-Seelöwenkolonie. Der Sand an einem der Strände hat eine auffallend olivgrüne Farbe, während ein weiterer Strand hauptsächlich aus Korallensand besteht und im Vergleich strahlend weiß wirkt.

Nachmittags – Post Office Bay (Floreana)
Am Vormittag fahren wir zur Post Office Bay (ca. 1 Std.). Hier können Sie Ihre Urlaubsgrüße in dem historischen Fass abgeben und im Anschluss pazifikgrünen Schildkröten, goldenen Kownos-Rochen und Galápagos-Pinguine im Meer beobachten. Erkunden Sie mit einem Schlauchboot – oder auf eigene Faust mit einem Seekajak – die Gegend um die Bucht von Baroness Lookout. Nach einem Aufstieg auf dem Baroness Aussichtspunkt können Sie die beeindruckende Aussicht auf die Küste genießen.

7. Tag: Montag

Vormittags – Sullivan Bay (Santiago)
Sullivan Bay ist unvergleichlich mit jedem anderen Ort ihrer Reise; der kürzlich erstarrten Lavastrom, wirkt wie eine Mondlandschaft. Trotzdem gibt es in den leblos erscheinenden Landschaften nicht nur einzigartige Fotomotive, sondern auch besondere Lebewesen zu sehen.

Nachmittags – Bartolomé
Nachdem Sie die Stufen des Bartolomé Peak Trails erklommen haben, werden Sie mit dem berühmtesten Panoramablick der Galápagos Inseln belohnt. Anschließend können Sie sich am Fuße des berühmten „Pinnacle Rock“ abkühlen und beim Schnorcheln die Unterwasserwelt erkunden. Obwohl es auf dieser Insel wenig Vegetation gibt, hat sie zwei atemberaubende Strände mit Meeresschildkröten und einer kleinen Kolonie von Galápagos-Pinguinen.

8. Tag: Dienstag

Vormittags – Black Turtle Cove (Santa Cruz)/Transfer zum Flughafen
Die kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite der Insel Santa Cruz und gibt Ihnen das Gefühl, sich im Amazonas-Regenwald und nicht in der Nähe des Meeres zu befinden. Erkunden Sie die smaragdgrüne Lagune und die umliegenden Buchten mit dem Schlauchboot. Im kristallklaren Wasser können Sie Gruppen von verschiedenen Hai- und Rochenarten beobachten.

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun von der Yacht Galápagos Solaris nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Galapagos Solaris Route B

Galapagos Solaris Route B

Route A:  15 Tage / 14 Nächte Galápagos komplett

1. Tag: Dienstag

Vormittags – Ankunft am Flughafen von Baltra
Nach der Ankunft am Flughafen San Cristobal, bezahlen Sie die Nationalparkeintrittsgebühren bar in Höhe von 100$, und ihr Gepäck wird kontrolliert. Danach treffen Sie in der Ankunftshalle auf Ihren Guide und die anderen Mitreisenden, fahren mit dem Bus zum Hafen von Puerto Ayora und betreten anschließend die Yacht Galápagos Solaris.

Nachmittags – Las Bachas (Santa Cruz)
Diese beiden kleinen Strände befinden sich im Westen der Turtle Cove in Santa Cruz. Ihr Sand besteht aus zersetzten Korallen, wodurch er weiß und sehr weich ist. Er ist einer der wichtigsten Brutplätze der Grünen Meeresschildkröten. Neben weiteren Küstenvögel kann man hier Überreste von verlassenen Kriegsschiffen aus dem 2. Weltkrieg erkunden.

2. Tag: Mittwoch

Vormittags – Whitetip Riffhaikanal (Isabela)
Unmittelbar vor dem Hafen von Puerto Villamil ragt eine Gruppe von Inseln knapp über den Ozean hinaus. Hier tummeln sich oft Weißspitz-Riffhaie, denn bei Ebbe ist der Eingang dieses Kanals verschlossen. Auch Rochen und Schildkröten können Sie mit ein bisschen Glück beim Schnorcheln am Meeresgrund entdecken.

Nachmittags – Feuchtgebiete, Mauer der Tränen, Schildkrötenzuchtzentrum (Isabela)
Nach dem Mittagessen an Bord besuchen Sie das örtliche Schildkrötenzuchtzentrum, wo Sie Hunderte von Galápagos-Riesenschildkröten in verschiedensten Größen sehen können. Die heute erfolgreiche Zuchtstation wurde ins Leben gerufen, um gefährdete Populationen zu retten. Die Feuchtgebiete und Lagunen von Isabela gehören zu den idealen Orten, um Wasser-, Watt- und Küstenvögel zu beobachten.

In der Nähe von Puerto Villamil haben Sie nun die Möglichkeit die „Mauer der Tränen“ (spa. El Muro de las Lagrimas) zu besichtigen, welche im 2. Weltkrieg von Gefangenen erbaut wurde.

3. Tag: Donnerstag

Vormittags – Punta Moreno (Isabela)
Punta Moreno befindet sich zwischen den Vulkanen Sierra Negra und Cerro Azul, an der Nordküste der Insel Isabela. Einzigartig ist der strake Kontrast der satten grünen Vegetation zu den pechschwarzen Lavaströmen. Die Hauptattraktion des Punta Moreno sind die verschiedenen Vogelarten, die in Seen und Mangrovenwäldern zu finden sind.

Nachmittags – Mangle Point (Fernandina) & Tagus Cove (Isabela)
Während dem Mittagessen machen Sie sich auf die Fahrt (ca. 3h) zur Tagus Cove, in welcher Sie anschließend zum nächsten Schnorchelausflug aufbrechen können. Die charakteristische Hufeisenform der Tagus Cove entstand durch Eruptionen und der innere Kraterrand umringt den Darwin Lake, von welchem Sie entlang des inneren Kraterrückens zu dem großartigen Aussichtspunkt gelangen.

4. Tag: Freitag

Vormittags – Punta Espinoza (Fernandina)
Der Westen Fernandinas beherbergt eines der unberührtesten Ökosysteme der Welt und die berühmten flugunfähigen Kormorane, weswegen er ein weiteres Highlight der Galápagos Inseln ist. Auf Sie wartet eine spektakuläre und nahezu weltfremd wirkenden Aussicht auf den Vulkan La Cumbre und ein kleiner Spaziergang entlang der schmalen Landzunge, welches das Ende einer erstarrten Lavazunge ist.

Nachmittags – Punta Vicente Roca (Isabela)
Während des Mittagessens überqueren Sie ein letztes Mal den Bolivar-Kanal nach Punta Vincente Roca. Während Sie in eine dunkle Höhle einfahren werden Sie von spektakulären Echos der Wellen begleitet und können anschließend einen Blick auf die eingestürzte Caldera des Vulkans Ecuador werfen. Hier können Sie außerdem einen Schnorchelausflug in die vielfältige Unterwasserwelt der Buchten machen.

5. Tag: Samstag

Vormittags – Espumilla Beach, Buccaneer Cove (Santiago)
Espumilla Beach liegt am nördlichen Ende der James Bay und ist als wichtiger Brutplatz für Schildkröten wiederbelebt worden, nachdem er nicht mehr unter dem Ausgraben von Wildschweinen leidet. Nach der Wanderung auf den Hügel werden Sie mit einem fantastischen Panoramaausblick auf die Landschaft belohnt.

Nachmittags – Puerto Egas (Santiago)
Zur Mittagszeit navigieren Sie in Richtung Süden nach Puerto Egas mit seinen berühmten Pelzrobbengrotten, wo Sie eine weitere geführte Wanderung entlang der Küste genießen werden. Die Küstenlinie aus schwarzen Basalten und vielfarbigen Ascheschichten bildet mit eingestürzten Lavatunneln, Bögen und Höhlen eine fotogene Szenerie. Hunderte von roten Krabben sitzen auf den schwarzen Lavafelsen am Ufer.

6. Tag: Sonntag

Vormittags – Rabida
Nach der Ankuft an dem außergewöhnlich roten Strand werden Sie (normalerweise) von einer großen Galápagos-Seelöwen Kolonie begrüßt. Anschließend machen Sie zwei kurze geführte Wanderungen vorbei an der grünen Lagune, einzigartigen Vogelarten und Palo Santo Wäldern.

Nachmittags – Chinese Hat
Chinese Hat ist ein 52m hoher Vulkankegel, der eine weitere Insel vor der felsigen Küste von Santiago bildet, auf der sich eine kleine Kolonie von Galápagos-Pinguinen angesiedelt hat. Chinese hat ist einer der jüngsten vulkanischen Inseln im Galápagos Archipel.

7. Tag: Montag

Vormittags – Charles Darwin Station (Santa Cruz)
Die Beiboote bringen Sie zum Pier von Puerto Ayora, von wo aus Sie zur Charles-Darwin-Forschungsstation gebracht werden und im Zuchtzentrum Galápagos-Riesenschildkröten in ihren Gehegen beobachten können. Der Komplex beherbergt Forschungs- und Informationszentren über das Marine-Reservat Galápagos. Anschließend können Sie ihre freie Zeit in der Stadt verbringen, bevor Sie an Bord zu Mittag essen.

Nachmittags – Highlands (Santa Cruz)
Da wilde Galápagos-Riesenschildkröten nicht an den offiziellen Grenzen des Nationalparks Halt machen, streifen Dutzende von ihnen auch in den angrenzenden Waldgebieten von Santa Cruz umher. Dank der hohen Konzentration um ihre Schlammtümpel herum sind die Weiden und feuchten Scalesia-Wälder der perfekte Ort für die Beobachtung.

8. Tag: Dienstag

Vormittags – North Seymour
North Seymour ist der letzte Höhepunkt Ihrer Reise. In der ausgedehntesten Seevogel-Brutkolonie des Archipels können Sie aus nächster Nähe Fregattvögel und Blaufußtölpel beobachten. Zu Beginn der Brutsaison blasen erwachsene Fregattvögel-Männchen ihre leuchtend roten Beutel zu beeindruckenden, fußballgroßen Ballons auf.

Nachmittags – Mosquera
Mosquera zeichnet sich durch eine der größten Konzentrationen von Galápagos-Seelöwen auf dem gesamten Archipel aus und bietet traumhafte weiße Korallensandstrände. Bei einem kurzen Spaziergang haben Sie die Möglichkeit neben zahlreichen (Watt-)Vögeln, rote Krebse auf den Felsen zu beobachten.

9. Tag: Mittwoch

Vormittags – Darwin Bay (Genovesa)
Innerhalb des versunkenen Kraters von Genovesa befindet sich ein kleines, aber extrem vielfältiges Ökosystem. Bei einer kleinen Erkundungstour können Sie die einzigartige Flora und Fauna der Insel bestaunen.

Nachmittags – Prince Philip’s Steps (Genovesa)
Nicht nur wegen seines historischen englischen Namens hat Genovesa einen königlichen Charme. begeben Sie sich auf die Spuren des Galápagos-Liebhabers Prinz Philip und besuchen Sie diesen beliebten Vogelbeobachtungsort mit den größten Brutkolonien von Rotfusstölpeln.

10. Tag: Donnerstag

Vormittags – South Plaza
Sie werden einen unvergesslichen Spaziergang auf South Plaza genießen, dem besten Ort, um endemischen Galápagos-Landleguanen zu begegnen. Am oberen Rand angekommen, spritzen 20m abwärts, beeindruckend dröhnende Wellen gegen den Fuß der Klippen. Sie werden außerdem Sturmvögeln und mit etwas Glück, Paarungskämpfe der Rotschnabel-Tropikvögel beobachten können.

Nachmittags – Barrington Bay (Santa Fe)
Sie legen mitten in einer Seelöwenkolonie der Galápagos Inseln am Strand an, wo Sie Zeit haben, einen Schnorchelausflug zwischen tropischen Rifffischen im kristallklaren Wasser zu machen. In den üppigen Kaktusfeigenkaktuswälder werden Sie auch auf die größten Kakteen der Inseln treffen, welche über 10m hoch werden können! Ihr Reiseführer wird entscheiden, ob Sie dem einfacheren kürzeren Rundweg oder eine anstrengende längere Wanderung landeinwärts (mäßiges Niveau; ca. 3km/2mi) machen werden.

11. Tag: Freitag

Vormittags – Kicker Rock (San Cristobal) /Transfer zum Flughafen
Noch vor dem Frühstück können Sie eine letzte Schlauchbootfahrt unternehmen. Dann besuchen Sie einen der begehrtesten Orte der Galápagos Inseln, der ca. 150m hohe Kicker Rock, auch bekannt als León Dormido. Er besteht aus den Überresten eines Vulkankegels, der im Laufe der Jahrhunderte vom Meer erodiert wurde.

Nachmittags – Interpretationszentrum (San Cristobal)
Sie begeben sich nun zum Interpretationszentrum in der Nähe der Provinzhauptstadt Puerto Baquerizo Moreno. Die detaillierte Ausstellung bietet Einblicke in die vulkanische Bildung des Archipels, seine Entfernung vom Festland, seine Meeresströmungen, sein besonderes Klima, die Ankunft verschiedener Arten und ihre Verbreitung und vieles mehr.

12. Tag: Samstag

Vormittags – Gardener Bay (Española)
An der Nordostküste der Insel Española bietet die Gardner Bay eine wunderbare Möglichkeit, um sich im türkisblauen Meer zu erfrischen und farbenprächtige Rifffische zu bewundern. Außerdem können Sie Seite an Seite mit grünen Meeresschildkröten schnorcheln, oder mit etwas Glück sogar Wale zu Gesicht bekommen und Galápagos-Seelöwen aus der Nähe betrachten.

Nachmittags – Punta Suarez (Española)
Die Westspitze ist ein wahrgewordener Traum für Vogelbeobachter und Fotografen, denn dieses felsige Gebiet ist die Heimat der beeindruckendsten und vielfältigsten Seevögel des Archipels. Der vom Aussterben bedrohte Galápagos-Albatros kehrt jedes Jahr (März – Dezember) nach Española zurück. Neben einer Vielzahl von verschiedenen Vogelarten haben Sie entlang der steilen Küste spektakuläre Aussichten auf hochspritzende Wasserfontänen.

13. Tag: Sonntag

Vormittags –Cormorant Point & Isla Champion (Floreana)
Die Halbinsel Cormorant Point bildet den äußersten Punkt des Nordkaps von Floreana, welches sich aus einer Reihe kleinerer Vulkankegel gebildet hat. Am Anlegestrand befindet sich direkt eine kleine Galápagos-Seelöwenkolonie. Der Sand an einem der Strände hat eine auffallend olivgrüne Farbe, während ein weiterer Strand hauptsächlich aus Korallensand besteht und im Vergleich strahlend weiß wirkt.

Nachmittags – Post Office Bay (Floreana)
Am Vormittag fahren wir zur Post Office Bay (ca. 1 Std.). Hier können Sie Ihre Urlaubsgrüße in dem historischen Fass abgeben und im Anschluss pazifikgrünen Schildkröten, goldenen Kownos-Rochen und Galápagos-Pinguine im Meer beobachten. Erkunden Sie mit einem Schlauchboot – oder auf eigene Faust mit einem Seekajak – die Gegend um die Bucht von Baroness Lookout. Nach einem Aufstieg auf dem Baroness Aussichtspunkt können Sie die beeindruckende Aussicht auf die Küste genießen.

14. Tag: Montag

Vormittags – Sullivan Bay (Santiago)
Sullivan Bay ist unvergleichlich mit jedem anderen Ort ihrer Reise; der kürzlich erstarrten Lavastrom, wirkt wie eine Mondlandschaft. Trotzdem gibt es in den leblos erscheinenden Landschaften nicht nur einzigartige Fotomotive, sondern auch besondere Lebewesen zu sehen.

Nachmittags – Bartolomé
Nachdem Sie die Stufen des Bartolomé Peak Trails erklommen haben, werden Sie mit dem berühmtesten Panoramablick der Galápagos Inseln belohnt. Anschließend können Sie sich am Fuße des berühmten „Pinnacle Rock“ abkühlen und beim Schnorcheln die Unterwasserwelt erkunden. Obwohl es auf dieser Insel wenig Vegetation gibt, hat sie zwei atemberaubende Strände mit Meeresschildkröten und einer kleinen Kolonie von Galápagos-Pinguinen.

15. Tag: Dienstag

Vormittags – Black Turtle Cove (Santa Cruz)/Transfer zum Flughafen
Die kleine Bucht befindet sich auf der Nordseite der Insel Santa Cruz und gibt Ihnen das Gefühl, sich im Amazonas-Regenwald und nicht in der Nähe des Meeres zu befinden. Erkunden Sie die smaragdgrüne Lagune und die umliegenden Buchten mit dem Schlauchboot. Im kristallklaren Wasser können Sie Gruppen von verschiedenen Hai- und Rochenarten beobachten.

Anschließend bringt Sie ein Schlauchboot, unterstützt durch die Crew, samt Gepäck nun nach Baltra, wo bereits ihr Flughafentransfer auf Sie wartet.

Galapagos Solaris Route AB

Galapagos Solaris Route AB

Überblick über die Motoryacht Galápagos Solaris

  • Kapazität: 16 Passagiere, 9 Kabinen
  • 1 Mehrsprachiger Naturführer an Bord
  • Baujahr: 2019
  • Besatzung: 8 Crewmitglieder
  • Länge: 36 Meter
  • Breite: 9 Meter
  • Geschwindigkeit: 10 Knoten
  • Kabinen mit privatem, hellem Badezimmer, Klimaanlage und Panoramafenstern
  • TV, Beamer, Zodiacs
  • großes Sonnen- und Beobachtungsdeck l
  • Kleine Bibliothek und Lesebereich
  • Bar und Lounge

Deckpläne der Motoryacht Galápagos Solaris

Leistungen der Motoryacht Galápagos Solaris

  • Kreuzfahrt in gebuchter Kabine mit Vollpension
  • Alle Transfers, Ausflüge und Exkursionen laut Reiseprogramm
  • Strandhandtücher & Schnorchelausrüstung
  • Benutzung der Kajaks
  • Englischsprechende, naturwissenschaftliche Reiseleitung

nicht im Reisepreis enthalten:

  • Fluganreise ab / bis Quito bzw. Guayaquil, zum reibungslosen Ablauf empfehlen wir die Buchung der Flüge über uns
  • Neoprenanzüge (können an Board geliehen werden, Aufpreis 30/40 USD pro Tour, je nach Länge der Tour
  • Nationalparkgebühr von z.Zt. 100,- US$ (zahlbar in bar vor Ort)
  • Getränke, Trinkgelder und persönliche Ausgaben

Preise der Motoryacht Galápagos Solaris

Preise Motoryacht Galapagos Solaris 2022DZEZ
4 Tage/3 Nächte (Tour B4)2.101,-2.063,-
5 Tage/4 Nächte (Tour B5)2.881,-2.881,-
8 Tage/7 Nächte (Tour A oder B)4.797,-4.797,-
15 Tage/14Nächte ( Tour AB)9.594,-9.594,-
Alle Preise pro Person in Euro, gültig bis 20.12.22. Preise nicht gültig an Weihnachten und Neujahr. Kinder unter 12 Jahren: 20% Rabatt