Ansprechpartner
Amazonas in Kolumbien

Entdecken Sie den Amazonas in Kolumbien

Natur und Treffen mit der indigenen Bevölkerung

Bei dem Begriff Amazonas denkt man sicher zuerst immer an Brasilien. Aber es gibt auch den Amazonas in Kolumbien. Und auch dort ist das Amazonasgebiet eine der artenreichsten Regionen hinsichtlich der Tier- und Pflanzenwelt. Und auch in Kolumbien gibt es indigene Gemeinden, wo man viel über das typische Leben in Amazonasbecken erfahren kann. Leticia, die südlichste Stadt Kolumbiens, ist das Tor zum Amazonas. Sie wird auch „Tres Fronteras“ genannt, da sie genau im Dreiländereck von Kolumbien, Brasilien und Perú liegt.  Früher lebte die Stadt vom Kautschukboom, heute von der Holzwirtschaft, Fischfang und Tourismus. Leticia ist der ideale Ausgangspunkt, um die überwältigende Natur des Amazonasgebiets zu entdecken. Aus diesem Grund haben wir zwei ganz besondere Programme zusammengestellt, die Ihnen nicht nur Fauna und Flora näherbringt, sondern auch eine Vielzahl von Begegnungen mit der indigenen Bevölkerung, die Ihnen deren Lebensweise und Kultur verstehen hilft.

Erlebnisse am Amazonas
Packages 5 Tage/4 Nächte ab/bis Leticiaab 999,- € p.P./DZ

ANFRAGE

F39 Express Inline
Ihr Name *
E-Mail Adresse *
Telefonnummer
Anzahl Reisende *
Reisezeit (Datum von/bis, Monat o.ä.)
Telefonische Beratung
Das Ausfüllen der Pflichtfelder (*) ist notwendig, um Ihre Wünsche erfüllen zu können. Mit dem Absenden dieser Anfrage erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung
Anfrageformular

Besondere Erlebnisse am Amazonas in Kolumbien

Der Amazonas in Kolumbien hat mehr zu bieten als man denkt! Unsere beiden Programme für private Touren ermöglichen Ihnen, nicht nur die Vielfalt der Natur in dieser Region kennenzulernen, sondern auch Leben und Kultur der indigenen Bevölkerung des Amazonasgebiets zu erleben. Bei der einen Tour steht mehr die Natur im Vordergrund, weswegen Sie auch eine Nacht im Baumhaus verbringen. Bei der anderen sind die Treffen mit der einheimischen Bevölkerung der kleinen indigenen Gemeinden Schwerpunkt des Programms.  Ein Affenprojekt, Holzschnitzerei-Workshop mit einem Kunsthandwerker, die Zubereitung pflanzlicher Heilmittel, Tierbeobachtungen, Wanderungen, Kanufahrten und viele weitere spannende Erlebnisse erwarten Sie.

Tipp: Die Programme und der Aufenthalt in Leticia lässt sich ideal verbinden mit einer Fahrt aus einem klassischen Amazonasschiff zwischen Tabatinga und Manaus.

Erlebnis Amazonas in Kolumbien
Programm „Besuch in indigenen Siedlungen“

1. Tag: Leticia – Ethnographisches Museum – Parque Santander – Huitoto

Empfang am internationalen Flughafen und Transfer zum Hotel. Nachdem Sie sich in Ruhe eingerichtet haben, besuchen Sie das Ethnographische Museum, wo Sie viel über die verschiedenen Kulturen des Amazonasgebiets erfahren. Danach geht es in den Santander Park, einem beliebten Schlafplatz tausender Papageien. Im Anschluss lernen Sie im Maloca (traditionelles Gemeinschaftshaus) der Huitoto die Küche der Casabe und der Tucupi kennen. Dabei erfahren Sie in Begleitung des Taita oder des weisen Stammesältesten auch viel über deren Kultur und das Leben in der Maloca. Rückkehr nach Leticia, Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Leticia – Mocagua – Casa Micos (Stiftung Maikuchinga)

Nach dem Frühstück geht es mit dem Boot anderthalb Stunden auf dem Amazonas zur indigenen Siedlung von Mocagua, wo Sie Ihre Unterkunft  beziehen. Anschließend erfolgt eine Führung durch die Siedlung, bei der Sie auch das Kunsthandwerk der Einheimischen kennenlernen können. Es folgt ein typisches regionales Mittagessen bei einer indigenen Familie in Mocagua. Am Nachmittag folgt ein Besuch des Churuco-Miqueando-Affenprojekts der Maikuchinga-Stiftung, das dem Schutz des Churuco-Affen dient. So haben Gelegenheit, dieser besonderen Affenart inmitten des Dschungels zu begegnen und mehr über Flora und Fauna des Amazonas zu lernen. An dem in der Gemeinde gelegenen See kann man während der Winterzeit die Riesenlotusart des Amazonas, die „Victoria Regía“ sehen. Rückkehr ins Dorf und Teilnahme an einem Kunsthandwerks-Workshop. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Amacayacu Park – Gemeinschaft San Martin de Amacayacu

Nach dem Frühstück Abfahrt in einem Boot der Einheimischen auf dem Amazonas und dem Amacayacu an der Grenze zum Amacayacu-Park und zur Gemeinde Palmeras. Ankunft in der Gemeinde San Martín de Amacayacu. Empfang durch einen Stammesältesten der Moruapow-Gruppe, bei der Sie Wisseswertes über die Volksgruppe der Tikuna erfahren. Unterkunft in einer ausgewählten Unterkunft oder in der Maloca (Unterkunftsmöglichkeit auch in Puerto Nariño möglich). Mittagessen, zubereitet aus frischen Zutaten der Region. Besichtigung der traditionellen Chagra. Dort zeigen Ihnen die Bewohner Heilpflanzen und erklären deren Verwendung und Wirkung. Natürlich können Sie bei dieser Gelegenheit auch die geernteten Früchte genießen. Rückkehr ins Dorf, wo Sie ein pflanzliches Heilmittel oder eine Blütenessenz zubereiten oder selbst eine Pflanze einpflanzen können. In der Maloca können Sie während eines Workshops gemeinsam mit den Stammesältesten Töpferei probieren und viel über die Tikuna-Sprache, Tänze und Lieder lernen. Abendessen und Freizeit zum Erholen.
(Wenn Sie die Option wählen, in Puerto Nariño zu bleiben, können Sie über die Ecovia (3 Stunden zu Fuß) oder per Boot entlang der Flüsse Amacayacu und Loretoyacu zurückkehren. Unterkunft in Maloca Napu oder Waira Selva.)

4. Tag: San Martin de Amacayacu – Puerto Nariño – Natutama – Tarapoto-Seen

Nach dem Frühstück Abreise nach Puerto Nariño, Ankommen und Einrichten in der Maloca Napu. Am Morgen Besichtigung des Dorfes, Besuch des Aussichtspunktes und der Stiftung Natutama. Nach dem Mittagessen Teilnahme an einem Holzschnitzerei-Workshop mit einem Kunsthandwerker. Nachmittags Abfahrt mit einem traditionellen Boot zu den Tarapoto-Seen, wo die Omagua-Stiftung mit den Fischern des Reservats ein Projekt zum Schutz, zur Erhaltung und zur Nahrungssicherung entwickelt. Zeit für Gespräche mit den Fischern, Erfrischungen und etwas Entspannung auf dem See.
Bei der Bootsfahrt auf den Seen vermittelt ein Einheimischer das Wissen der indigenen Bevölkerung über die Delfine, ihren Lebensraum und die damit verbundene Mythologie. Anschließend Zeit zur Beobachtung der Delfine. Rückkehr bei Sonnenuntergang.

5. Tag: Puerto Nariño – Leticia

Frühstück und Abfahrt um 7 Uhr, um ein Boot nach Leticia zu nehmen (Fahrt ca. 1 Stunde 40 Minuten).In Leticia steht Ihnen bis zu Ihrem Flughafentransfer die Zeit zur freien Verfügung. (Hinweis: Bevor Sie ihren Rückflug von Leticia aus antreten, müssen Sie am Flughafen zum Büro der Einwanderungsbehörde (migración) damit Ihre Passdaten aufgenommen werden. Für diese Formalität müssen Sie etwa 10 Minuten einplanen.)

Leistungen:

  • Flughafen-Empfang und Hin- und Rücktransfers
  • Gemeinsamer Bootstransport Leticia-Mocagua/ Puerto Nariño-Leticia
  • Nutzung von Eingeborenenbooten für interne Touren Mocagua – San Martin- Tarapoto-Puerto Nariño-Seen
  • Unterkunft jeweils eine Nacht in Leticia, Mocagua, San Martin de Amacayacu und Puerto Nariño
  • Alle Mahlzeiten vom Abendessen am ersten Tag bis zum Frühstück am letzten Tag, Obst und Trinkwasser während der Ausflüge,
  • Zweisprachiger Guide (Englisch/Spanisch) und örtliche Führer
  • Im Programm beschriebene Aktivitäten

Übernachtung in folgenden Hotels/Posadas (Standardzimmer)

  • Maune-Renzeta – Leticia
  • La Ceiba (Mocagua)
  • Moruapow – San Martin
  • Napu oder Waira Selva – Puerto Nariño

Wichtige Hinweise:

  • Änderungen des Programmes aufgrund des Wetters bleiben vorbehalten
  • In der Regel ist nur ein englischsprachiger Reiseleiter verfügbar
  • Touristenkarte (nicht im Reisepreis enthalten): Bei der Ankunft in Leticia muss eine Touristenkarte gekauft werden. Der Preis hierfür beträgt ca. EUR 9,- pro Person und wird direkt am Flughafen bezahlt
  • Impfung: Eine Gelbfieberimpfung bis 10 Tage vor Reisebeginn wird empfohlen. Für Reisende, die aus Brasilien kommen ist diese Impfung für die Einreise in Leticia vorgeschrieben.

Erlebnis Amazonas in Kolumbien
Programm „Abenteuer Dschungel“

1. Tag: Leticia – Huitotos – Baumhaus

Ankunft in Leticia und Transfer zum Reservat Tanimboca. Einrichten im Baumhaus und Mittagessen. Besuch der Maloca Huitoto, wo Sie sich mit den (indigenen) Einheimischen unterhalten können. Abendessen und Unterkunft im Naturreservat.

2. Tag: Mocagua – Maikuchiga – Puerto Nariño

Nach dem Frühstück Fahrt bis zum Hafen, um mit dem Schnellboot bis zur Gemeinschaft der Mocagua (Tikuna Ethnie) zu fahren (Fahrzeit ca. 1h 30 Min. auf dem Amazonas). Ankunft und Rundgang durch die Siedlung. Danach Wanderung bis zur Stiftung Maikuchiga (auch Haus der Affen genannt), die sich für den Erhalt von Primaten, insbesondere für die Mico churuco (Brauner Wollaffe), einsetzt. Mittagessen bei indigener Familie. Weiter geht es nach Puerto Nariño mit dem Schnellboot (Dauer: ca. 20 Minuten). Einrichten im Hotel in Puerto Nariño. Kanufahrt auf dem Fluss Loretoyacu wo Sie den Geräuschen des Dschungels lauschen können. Abendessen und Übernachtung in Puerto Nariño.

3. Tag: Puerto Nariño – Natutama – Tarapoto

Nach dem Frühstück Wanderung zur Stiftung Natutama, wo Sie das Ökosystem des Dschungels bei niedrigem und hohem Wasserstand ebenso wie die Tiere des Flusses (Delfine, Seekühe, Schildkröten, Fische, Vögel etc.) kennenlernen können. Danach folgt ein Rundgang durch die Siedlung und ein traditionelles Mittagessen. Besuch der Seen von Tarapoto, wo Sie wahrscheinlich rosafarbene und graue Delfine beobachten können. Abendessen und Übernachtung in Puerto Nariño.

4. Tag: Puerto Nariño – Marasha oder Natamu – Leticia

Frühstück und ab 7:00 morgens Fahrt mit dem Schnellboot bis zum Naturreservat Marasha oder Natamú (Dauer ca. 1,5 Std.). Wanderung von ca. 1,5 Std. durch den Dschungel des Reservats mit jahrhundertealten Bäume. (In der Regenzeit und bei hohem Wasserstand wird die Gegend mit dem Kanu erkundet.) Mittagessen im Reservat und Rückkehr in gleicher Weise wie auf dem Herweg. Abfahrt mit dem Schnellboot nach Leticia (Dauer: 30 Min.). Vom Hafen aus geht es zu Fuß zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Leticia. (Optional ist es möglich, im Reservat anstatt in Leticia zu übernachten. Dies muss bei Buchung angegeben werden.)

5. Tag: Leticia

Frühstück. Rundgang durch Leticia mit Besuch des Parque Orellana, einer Apotheke mit medizinischen Pflanzen, Läden mit Kunsthandwerk, Markplatz. (Tipp: Abhängig von den Öffnungszeiten und der Reiseplanung wird empfohlen, das Ethnografische Museum von Leticia zu besuchen – ohne zusätzliche Kosten). Weiter geht es zu Fuß nach Tabatinga (Brasilien), um dort einzukaufen. Abhängig von der Flugzeit geht es zum Flughafen, um zurück nach Bogotá zu fliegen.
Hinweis: Bevor Sie ihren Rückflug von Leticia aus antreten, müssen Sie am Flughafen zum Büro der Einwanderungsbehörde (migración) damit Ihre Passdaten aufgenommen werden. Für diese Formalität müssen Sie etwa 10 Minuten einplanen.

Leistungen

  • Transport zwischen Flughafen und Hotel in einem Taxi
  • Eine Nacht in einem Baumhaus, zwei Nächte in der Gemeinde Puerto Nariño und eine Nacht in Leticia
  • Vollpension ab dem Mittagessen am ersten Tag bis zum Frühstück am letzten Tag
  • Beschriebene Aktivitäten und Eintrittspreise
  • Begleitung durch Übersetzer (Englisch/Spanisch) und örtliche Führer
  • Eintrittsteuer in Puerto Nariño
  • Beschriebene Transfers/Fahrten sowie Wassertransporte lt. Programm im Schnellboot (nicht privat, gemeinschaftliche Nutzung) und traditionellen Booten
  • Wasser und Früchte auf den Wanderungen
  • Verleih von Stiefeln (Die in Leticia zur Verfügung gestellten Stiefel haben Standardgröße und werden bereit gestellt).

Übernachtung in folgenden Hotels/Posadas (Standardzimmer)

  • Tanimboca, Reserva Natural
  • Waira Selva – Puerto Nariño

Wichtige Hinweise:

  • Änderungen des Programmes aufgrund des Wetters bleiben vorbehalten
  • In der Regel ist nur ein englischsprachiger Reiseleiter verfügbar
  • Touristenkarte (nicht im Reisepreis enthalten): Bei der Ankunft in Leticia muss eine Touristenkarte gekauft werden. Der Preis hierfür beträgt ca. EUR 9,- pro Person und wird direkt am Flughafen bezahlt
  • Impfung: Eine Gelbfieberimpfung bis 10 Tage vor Reisebeginn wird empfohlen. Für Reisende, die aus Brasilien kommen ist diese Impfung für die Einreise in Leticia vorgeschrieben.

Preise der Erlebnis Amazonas in Kolumbien Packages

Erlebnis Amazonas Packages - Preise 2022DZEZ
Besuch indigener Siedlungen999,-999,-
Abenteuer Dschungel890,- 1.175,-
Alle Preise pro Person in Euro. Preise für Alleinreisende auf Anfrage