Esteros-de-Iberá-CapybaraDas zweitgrößte Feuchtgebiet der Erde nach dem Pantanal, der krönende Abschluss unserer Inspektionsreise 2015. Hunderte Kaimane, Capybaras (Wasserschweine), ästhetische Sumpfhirsche, Vögel in allen Farben und Größen, Fluchtdistanzen fast wie auf Galapagos (die Kaimane lassen sich überhaupt nicht von den Booten stören). Bei einer Nachtwanderung konnten wir sogar eine „Salzkatze“ mit Katzenbaby beobachten (ein kleinerer Verwandter de Ozelot). Nur davon gibt es leider kein Bild, das sind die Momente die man in der Erinnerung abspeichern muss.

Idealer Ausgangspunkt ist die Irupé Lodge – oder, wer es eher luxuriös möchte, das Hotel Puerto Valle nahe Posadas.